Kettenreaktion bei Verkehrsunfall
Acht Verletzte und vier beschädigte Autos

Ahlen -

Acht Personen haben sich bei einem Unfall am späten Donnerstagnachmittag in Dolberg verletzt. Zwei Autos waren auf einer Kreuzung zusammengestoßen. Durch die Wucht wurden noch zwei andere Fahrzeuge in Mitleidenschaft gezogen.

Donnerstag, 04.06.2020, 21:04 Uhr aktualisiert: 04.06.2020, 21:35 Uhr
Kettenreaktion bei Verkehrsunfall: Acht Verletzte und vier beschädigte Autos
Das Blaulicht auf einem Polizeiauto. (Symbolfoto) Foto: Monika Skolimowska/ZB/dpa

Acht Verletzte und vier demolierte Autos sind das Ergebnis einer Kettenreaktion nach einem Unfall am frühen Donnerstagabend. Auslöser der Karambolage war der Zusammenprall zweier Autos auf einer Landstraße bei Ahlen-Dolberg, wie die Polizei Warendorf am Donnerstag mitteilte.

Von der Wucht des Aufpralls wurde das Auto eines 39-jährigen Mannes gegen ein wartendes Auto geschleudert, welches daraufhin in einen weiteren Wagen krachte. Alle vier Fahrzeugführer wurden verletzt. Vier Kinder, die in einigen der Fahrzeugen saßen, wurden ebenfalls verletzt.

Alle wurden durch Rettungswagen zur weiteren medizinischen Versorgung in Krankenhäuser gebracht. Zur Schwere der Verletzungen machte die Polizei bislang keine Angaben - es habe aber bei keinem der Beteiligten Lebensgefahr bestanden. An den Autos entstand ein Sachschaden von schätzungsweise 50.000 Euro. Die Dolberger Straße war für etwa zweieinhalb Stunden voll gesperrt.

Nachrichten-Ticker