Coronavirus bestätigt
Vier Neuinfizierte in Nordwalde

Nordwalde -

Viele Wochen lang lag die Zahl bei null, jetzt ist sie auf vier gestiegen: Bei vier Nordwaldern wurde das Coronavirus nachgewiesen. Das hat auch Auswirkungen auf Schüler einer Grundschule.

Sonntag, 14.06.2020, 16:18 Uhr
Positiv auf das Coronavirus getestet: In Nordwalde wurde bei vier Personen das Virus bestätigt. Auf dem Bild beschriftet eine Mitarbeiterin des Robert Koch-Instituts (RKI) eine Blutprobe für einen Antikörpertest.
Positiv auf das Coronavirus getestet: In Nordwalde wurde bei vier Personen das Virus bestätigt. Auf dem Bild beschriftet eine Mitarbeiterin des Robert Koch-Instituts (RKI) eine Blutprobe für einen Antikörpertest. Foto: Marijan Murat/dpa

Wochenlang hatte sich kein Nordwalder mit dem Coronavirus infiziert, am Samstag wurde dann bei vier Personen die Infektion bestätigt. Alle Neuinfizierten gehören einer Familie an, sagte Ordnungsamtsleiterin Dagmar Hilgenbrink. Die Personen sind in häuslicher Quarantäne – ebenso wie einige Grundschüler.

Denn Kinder aus der betroffenen Familie gehen in zwei Klassen der Wichernschule. „Die Kinder, mit denen sie in einer Klasse waren, sind in Quarantäne“, sagte Hilgenbrink. Da in der vergangenen Woche noch nicht alle Schüler wieder zur Schule gegangen sind, sei das „ein relativ überschaubarer Kreis“. Ob die vier Neuinfizierten noch in anderen Gruppen, Vereinen oder Institutionen zuletzt mit weiteren Personen Kontakt haben, konnte Hilgenbrink nicht sagen.

Im Kreis Steinfurt sind aktuell lediglich in Hörstel (fünf Personen) mehr Menschen mit dem Coronavirus infiziert als in Nordwalde. In Emsdetten sind es drei Personen, in Greven, Hopsten, Horstmar und Recke jeweils eine.

Nachrichten-Ticker