Unfall auf A1
Sattelzug kollidiert mit Lärmschutzwand

Münster (dpa/lnw) - Bei einem Unfall eines Sattelzuges auf der A1 bei Lotte ist ein Sachschaden von rund 150.000 Euro entstanden. Die Bergung dauerte Stunden.

Montag, 29.06.2020, 06:34 Uhr aktualisiert: 29.06.2020, 07:26 Uhr
Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht.
Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder

Wie die Polizei mitteilte, war der Sattelzug in der Nacht zu Montag aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn in Richtung Dortmund, Höhe Autobahnkreuz Lotte, abgekommen und mit den Leitplanken und einer Lärmschutzwand kollidiert. Der Fahrer blieb unverletzt. Die rechte Fahrbahn war mehrere Stunden blockiert, der Verkehr wurde umgeleitet.

Der Lkw-Fahrer aus dem Kreis Diepholz war nach Polizeiangaben mit seinem Fahrzeug ausgangs einer Baustelle zwischen der Anschlussstelle Osnabrück-Hafen und dem Autobahnkreuz Lotte mehrfach mit der linksseitigen Leitplanke kollidiert, wurde dadurch nach rechts abgelenkt und krachte dort schließlich in die Leitplanke und die unmittelbar dahinter stehende Lärmschutzwand.

Nachrichten-Ticker