A1-Baustelle: Polizei blitzt fast 30.000 Verkehrssünder
Raser ist 104 Stundenkilometer zu schnell

Lengerich/Tecklenburg -

Fast 30.000 Fahrzeuge hat die Polizei in den ersten sechs Monaten 2020 im Baustellenbereich auf der A1 zwischen Lengerich und Lotter Kreuz geblitzt. Gegenüber dem gleichen Zeitraum im Vorjahr eine erhebliche Steigerung. Ein Grund dafür: Die Ordnungshüter haben mehr kontrolliert.

Sonntag, 12.07.2020, 16:56 Uhr aktualisiert: 12.07.2020, 17:49 Uhr
Seit über fünf Jahren laufen bereits die Bauarbeiten auf der A1. Die Brücken sind inzwischen fertig, im September soll der Engpass, der immer wieder Staus nach sich zog, dann beseitigt sein.
Seit über fünf Jahren laufen bereits die Bauarbeiten auf der A1. Die Brücken sind inzwischen fertig, im September soll der Engpass, der immer wieder Staus nach sich zog, dann beseitigt sein. Foto: Paul Meyer zu Brickwedde

Im Bereich der Brückenbaustelle auf der Autobahn 1 zwischen Lengerich und Lotter Kreuz sind im ersten Halbjahr fast 30.000 Verkehrssünder geblitzt worden. Das teilt die Autobahnpolizei auf Anfrage der Westfälischen Nachrichten mit.

Gegenüber dem gleichen Zeitraum 2019 ist das eine Steigerung um fast 13.000. Das Plus von rund 76 Prozent erklärt sich zum einen dadurch, dass öfter gemessen wurde. Von Januar bis Ende Juni war im laufenden Jahr 97 Mal ein Messgerät im Einsatz, 2019 nur 73 Mal.

Zudem, berichtet ein Polizeisprecher von den Erfahrungen seiner Kollegen, „ist das Geschwindigkeitsniveau insgesamt gestiegen, sodass es es auch zu mehr Verstößen gekommen ist“. Exakt gezählt wurden im ersten Halbjahr 2019 17.068 Verstöße, 2020 waren es 29.850.

Über 100 Km/h zu schnell

Der „Spitzenreiter“ unter den erwischten Rasern war satte 104 Stundenkilometer schneller als erlaubt – nach dem üblichen Toleranzabzug. Es gab darüber hinaus noch einen zweiten Verkehrsteilnehmer, der über 100 Km/h zu schnell unterwegs war, als er in der Baustelle geblitzt wurde.

Im Bereich der drei neuen Talbrücken gilt aktuell weitgehend ein Tempolimit von 80, auf einem kurzen Stück sind nur 60 Stundenkilometer erlaubt. Abgeschlossen werden sollen die Arbeiten nach den Aussagen von Straßen.NRW im September.

Nachrichten-Ticker