Taxi-Bus fährt seit 2010 zwischen Ledde und Ibbenbüren
Rund 1000 Fahrten pro Jahr

Tecklenburg-Ledde -

1000 Fahrten mit rund 1600 Passagieren: Der Taxi-Bus wird genutzt. Es dürfte aber noch öfter sein, dass er angefordert wird.

Mittwoch, 02.09.2020, 21:24 Uhr aktualisiert: 03.09.2020, 17:53 Uhr
Platz nehmen im Taxi-Bus:
Platz nehmen im Taxi-Bus: Foto: Ruth Jacobus

Es ist eigentlich bequem: Eine halbe Stunde, bevor man losfahren möchte, wird der Taxi-Bus angerufen. Der steht dann pünktlich an der betreffenden Bushaltestelle und nimmt den Fahrgast auf, der nach Laggenbeck oder nach Ibbenbüren chauffiert werden möchte. Seit rund zehn Jahren gibt es dieses Angebot, das zwar gern genutzt wird, aber noch mehr in Anspruch genommen werden könnte. Deshalb rühren Klimaschutzmanagerin Laura Backhaus und Bürgermeister Stefan Streit die Werbetrommel – gemeinsam mit Michael Klüppels (Leiter RVM-Verkehrsmanagement).

Rund 1000 Fahrten im Jahr mit insgesamt 1600 Fahrgästen hat die RVM registriert. Regelmäßig genutzt wird der Taxi-Bus (T 44) von Schülern und von jungen Leuten, die noch keinen Führerschein haben, erläutert Veli-cem Bozkurt, einer der Fahrer. Aber auch ältere Leute seien darunter. „Man kennt sich mittlerweile.“

Das ist Taxi-Fahren zum Bus-Preis.

Bürgermeister Stefan Streit

Dauerkunden würden belohnt, denn es gebe unter anderem auch Monatskarten, erklärt Michael Klüppels. Eine Fahrt nach Laggenbeck koste 3,40 Euro. Wer nach Ibbenbüren (Busbahnhof) möchte, zahlt 5,60 Euro. „Das ist Taxi-Fahren zum Buspreis“, findet Stefan Streit. Wenn der Taxi-Bus stärker genutzt würde, könnte man das Angebot auch ausbauen. Das sieht auch Klüppels so: „Die Nachfrage muss aber da sein.“

Genutzt werden kann der Bus von Einzelpersonen, aber auch von Gruppen. In diesem Fall wird ein größeres Fahrzeug geschickt.

Das Praktische an dem Angebot: Der Taxi-Bus hält nicht an jeder Haltstelle, sondern nur dort, wo er angefordert wird. Das bedeutet eine kürzere Fahrzeit. „Toll, dass wir das haben“, findet Streit und betont: „Das wollen wir behalten.“

Der Taxi-Bus kann nicht nur telefonisch vorbestellt werden, sondern auch über das Internet. In Vorbereitung sei die Bestellung über eine App, kündigt Klüppels an.

Weitere Infos zum Taxi-Bus sowie zu den Abfahrtzeiten gibt es unter rvm-online.de.

Nachrichten-Ticker