Feuer an der Geschwister-Scholl-Straße
Ein Schwerverletzter bei einem Garagenbrand

Ostbevern -

Die Feuerwehr rückte am Donnerstagnachmittag zu einem Garagenbrand an der Geschwister-Scholl-Straße aus. Obwohl die Flammen schon auf das Dach des angrenzenden Hauses übergetreten waren, bekamen die Einsatzkräfte das Feuer schnell unter Kontrolle. Ein Mann wurde schwer verletzt.

Donnerstag, 21.01.2021, 19:18 Uhr
Die Feuerwehr brachte den Brand schnell unter Kontrolle.
Die Feuerwehr brachte den Brand schnell unter Kontrolle. Foto: Oliver Baumjohann

Eine Garage an der Geschwister-Scholl-Straße stand am Donnerstagnachmittag in Flammen. Als die Feuerwehr unmittelbar nach der Alarmierung um 16.20 Uhr eintraf, war der Brand bereits auf das Dach des angrenzenden Hauses übergetreten.

„Es gab beim Eintreffen bereits eine massive Brandausbreitung in der Garage und eine starke Rauchentwicklung“, sagte Michael Saabe von der Ostbeverner Feuerwehr. Mit zwei Löschtrupps habe man den Innenangriff vorgenommen und so das Feuer schnell unter Kontrolle bringen können. „Das hat sehr gut geklappt“, so Saabe – und das, obwohl man in der aktuellen Situation sehr wenige Möglichkeiten für Übungen habe.

Besondere Vorsicht war für die Einsatzkräfte geboten, da sich in der Garage auch Gasflaschen befanden. Zu einer Explosion kam es jedoch nicht. Gegen 18 Uhr war die Wehr noch mit Nachlöscharbeiten und der Suche nach Glutnestern beschäftigt. Weitere Häuser in der eng bebauten Siedlung waren von dem Brand nicht betroffen.

Garagenbrand in Ostbevern

1/7
  • Brand in einer Garage an der Geschwister-Scholl-Straße in Ostbevern am 21. Januar 2021

    Foto: Gemeinde Ostbevern
  • Brand in einer Garage an der Geschwister-Scholl-Straße in Ostbevern am 21. Januar 2021

    Foto: Gemeinde Ostbevern
  • Brand in einer Garage an der Geschwister-Scholl-Straße in Ostbevern am 21. Januar 2021

    Foto: Oliver Baumjohann
  • Brand in einer Garage an der Geschwister-Scholl-Straße in Ostbevern am 21. Januar 2021

    Foto: Oliver Baumjohann
  • Brand in einer Garage an der Geschwister-Scholl-Straße in Ostbevern am 21. Januar 2021

    Foto: Oliver Baumjohann
  • Brand in einer Garage an der Geschwister-Scholl-Straße in Ostbevern am 21. Januar 2021

    Foto: Oliver Baumjohann
  • Brand in einer Garage an der Geschwister-Scholl-Straße in Ostbevern am 21. Januar 2021

    Foto: Gemeinde Ostbevern

Bei dem Feuer wurde ein Mann schwer verletzt. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik für Verbrennungen nach Bochum geflogen. Der Mann hatte versucht, den Brand in der Garage selbst zu löschen und sich dabei erhebliche Verbrennungen und eine Rauchgasintoxikation zugezogen. Eine weitere Person erlitt einen Schock, blieb aber ansonsten unverletzt.

Rund 70 Rettungskräfte waren unter der Leitung von Ferdi Haverkamp, der auch Unterstützung vom Kreisbrandmeister Heinz-Jürgen Gottmann erhielt, im Einsatz. Neben den Löschzügen aus Ostbevern und Brock waren außerdem die Feuerwehren aus Telgte und Westbevern vor Ort. Darüber hinaus waren zwei Rettungswagen, ein Notarzt und ein Rettungshubschrauber an der Einsatzstelle.

Nachrichten-Ticker