Kontrollen in den Baumbergen
Situation am Longinusturm steht im Fokus

Nottuln -

Letzte Woche musste das Ordnungsamt zu drastischen Maßnahmen greifen, um den Besucherandrang in den Baumbergen zu bremsen. Und wie wird es am kommenden Wochenende?

Donnerstag, 04.02.2021, 23:12 Uhr aktualisiert: 04.02.2021, 23:20 Uhr
Der Longinusturm ist das Ausflugsziel schlechthin. In Corona-Zeiten sorgt das allerdings für Probleme.
Der Longinusturm ist das Ausflugsziel schlechthin. In Corona-Zeiten sorgt das allerdings für Probleme. Foto: Gunnar A. Pier

Die Prognose der Meteorologen ist ziemlich klar: Am Samstag und Sonntag sind leichter bis mäßiger Schneefall bei bedecktem Himmel und Tagestemperaturen bis minus 5 Grad Celsius zu erwarten. Ob sich bei diesem Wetter wieder die Spaziergänger in den Baumbergen geradezu tummeln werden, bleibt abzuwarten. Das Nottulner Ordnungsamt ist gleichwohl vorbereitet und kündigt auch für dieses Wochenende Kon­trollen in den Baumbergen an, wie Fachbereichsleiter Stefan Kohaus von der Gemeindeverwaltung im WN-Gespräch mitteilte. Vor allem auf die Situation am Longinusturm wird man einen genauen Blick werfen.

Noch gut in Erinnerung sind die Zustände vom vergangenen Wochenende: Der Longinusturm wurde so stark von Ausflüglern aufgesucht, dass in weitem Umkreis die Straßen zugeparkt waren. „Der Andrang war weitaus größer als am Schneesonntag vor einigen Wochen“, schildert Kohaus. „Wir haben deshalb nicht nur die direkte Zufahrt zum Longinusturm vom Bauhof sperren lassen müssen, sondern auch die Kreisstraße zwischen Marienhof und Abzweig Hof Neiteler.“

Das Ordnungsamt habe wegen der Gefährlichkeit der Situation reagieren müssen. Zum Teil seien Autos mit viel zu hoher Geschwindigkeit an den zahlreichen Menschen, die am Straßenrand mit Kind und Kegel unterwegs waren, entlanggefahren. Auch habe es eine ganze Reihe von Parkverstößen gegeben, die mit „Knöllchen“ geahndet wurden.

Sollte sich die Situation wiederholen, werde man auch diesmal ganze Straßenabschnitte sperren, kündigte Kohaus an. Das Ordnungsamt wird übrigens nicht nur am Longinusturm kontrollieren, sondern auch die anderen Treffpunkte und Wanderparkplätze in den Baumbergen. An die Bürger ergeht die Bitte, für Spaziergänge nach Möglichkeit auf weniger stark frequentierte Bereiche auszuweichen. An die Autofahrer wird appelliert, ihre Fahrzeuge nur regelkonform zu parken.

Nachrichten-Ticker