Bargeld erbeutet
Zwei Täter bedrohen Kiosk-Besitzer

Lengerich -

Von zwei Männern bedroht worden ist am Freitagabend ein Kiosk-Besitzer. Er händigte ihnen einen höheren Bargeldbetrag aus, teilt die Polizei am Montag mit.

Montag, 19.04.2021, 13:54 Uhr aktualisiert: 19.04.2021, 17:26 Uhr
Bargeld erbeutet: Zwei Täter bedrohen Kiosk-Besitzer
Foto: Armin Weigel

Unbekannte Täter haben am Freitag gegen 22.53 Uhr einen Kiosk-Besitzer bedroht und die Herausgabe von Bargeld gefordert. Das teilte die Kreispolizeibehörde am Montag mit. Die Täter lauerten dem Geschädigten den Schilderungen zufolge an der Straße An der Börse in der Nähe der Bergstraße auf. Als dieser sich auf Nachfrage als Kiosk-Inhaber zu erkennen gab, holten die beiden Unbekannten zwei Messer heraus und bedrohten ihn. Sie forderten den Geschädigten auf, seine Geldbörse herauszugeben. Der Kiosk-Inhaber kam der Forderung nach und übergab laut Polizeibericht einen höheren Bargeldbetrag. Die Unbekannten flüchteten anschließend zu Fuß in Richtung Seilergasse. Eine sofortige Fahndung der Polizei im Nahbereich brachte keinen Erfolg. Die beiden männlichen Täter werden wie folgt beschrieben: Einer war etwa 35 bis 40 Jahre alt, circa 1,75 Meter groß und von athletischer Statur. Er sprach hochdeutsch und trug eine schwarze Jacke sowie eine schwarze Wollmütze. Der andere war ebenfalls etwa 1,75 Meter groß und auch mit athletischer Figur. Er trug Sportbekleidung, unter anderem eine Sportjacke mit einer Aufschrift auf der linken Brust. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls. Diese sollten sich in der Wache an der Bahnhofstraße melden ( 0 54 81/93 37-45 15.

Nachrichten-Ticker