Nächtlicher Übergriff
Taxifahrer in Borken wird geprellt und verprügelt

Borken - Ein 30-jähriger Taxifahrer wurde in der Nacht zum Dienstag zunächst um seine Bezahlung gebracht und  anschließend geschlagen - am Ende entkommt er den Tätern nur knapp.

Dienstag, 27.08.2013, 13:45 Uhr

Ordentlich einstecken musste ein Taxifahrer aus Borken in der Nacht zum Dienstag. Wie die Polizei mitteilt, habe der 30-Jährige gegen 02.45 Uhr auf der Ahauser Straße in Höhe von McDonalds zwei Fahrgäste aufgenommen, die als Fahrtziel die Straße "Neue Kämpe" angaben. An der Ecke "Bolkenheiner Straße/Neue Kämpe" forderten die beiden Gäste den Mann auf, das Taxi anzuhalten. Die beiden Männer stiegen ohne zu bezahlen aus und rannten davon. Der Taxifahrer nahm die Verfolgung auf und konnte die beiden kurz darauf einholen.

Es kam zu einer Rangelei, bei der das Hemd des Taxifahrers zerrissen wurde. Einer der Täter schlug ihm zudem mit der Faust ins Gesicht, so dass er aufgrund seiner leichten Verletzungen den anderen Flüchtigen wieder losließ. Der zweite Täter lief dann zum Taxi und öffnete die Beifahrertür. Nachdem auch der Taxifahrer zu seinem Wagen zurück gelaufen war, wurde er durch den Täter, den er kurz zuvor noch festgehalten hatte, aufgefordert Geld und Handy herauszugeben. Dagegen wehrte er sich und schlug dem Täter mit einer Taschenlampe gegen den Schulter-/Halsbereich, so dass er anschließend mit seinem Taxi davonfahren konnte.

Der erste Täter (der möglicherweise durch Schlag mit der Taschenlampe Verletzungen erlitten hat) ist ca. 25 Jahre alt, ca. 185 cm, hat kurze an den Seiten rasierte Haare und eine "normale" Statur. Der zweite Täter ist ebenfalls ca. 25 Jahre alt, ca. 195 cm groß, hat blonde Haare und eine "normale" Statur. Hinweise bitte an die Kripo in Borken (02861-9000).

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1871908?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947632%2F947638%2F
Nachrichten-Ticker