Mo., 21.10.2019

Linden-Allee am Düstermühlenweg Schönheit und Probleme vereint

Die Linden-Allee am Düstermühlenweg gibt aktuell ein idyllisches Herbstbild ab. Doch die Bäume bringen auch Probleme mit sich, die seit Jahren Thema sind.

Heek - Sie ist ein Blickfang. Gerade jetzt im Herbst sieht sie wunderschön aus: die Linden-Allee im Düstermühlenweg. Doch sie bringt auch etliche Probleme mit sich. Von Till Goerke

Mo., 21.10.2019

Erstes Stifterforum Bürgerstiftung Heek-Nienborg zieht Zwischenbilanz

Am 12. April 2018 unterzeichneten auch Walter Sosul (r.) und der ehemalige Bürgermeister Ulrich Helmich die Gründungsurkunde.

Heek - Der 30. Januar 2018 war für die Bürgerstiftung Heek-Nienborg ein besonderer Tag. An jenem Tag wurde die Stiftung aus der Taufe gehoben. 42 Gründer statteten die Stiftung mit einem Startkapital von 100 790 Euro aus. Am 12. April 2018 fand die offizielle Gründungsfeier samt Urkundenüberreichung durch Regierungspräsidentin Dorothee Feller statt.


Fr., 18.10.2019

Straßenbau Tückische T-Kreuzung wird entschärft

An der tückischen T-Kreuzung Bischof-Hermann-Straße / L 573 sollen im kommenden Bauarbeiten beginnen, um eine höhere Verkehrssicherheit besonders für Radfahrer zu erzielen.

Nienborg/Heek - Verwirrend und nicht ungefährlich ist die T-Kreuzung Bischof-Hermann-Straße/L 573 in Nienborg. Eine konkrete Maßnahme soll die Situation verbessern. Von Till Goerke


Do., 17.10.2019

Graffiti auf Ortsnetzstation Ehrenkodex schützt vor Vandalismus

Die Ortsnetzstation am Kreisel an der Legdener Straße ist von den Lackaffen künstlerisch aufgewertet worden.

Heek - Aus grau, trist und farblos wurde bunte, beeindruckende Kunst. Die Ortsnetzstation am Heeker Kreisverkehr Richtung Legden ist ein Blickfang geworden. Die dahinter steckenden Ideen sind vielfältig. Von Till Goerke


Anzeige

Do., 17.10.2019

SPD Heek-Nienborg Mit der Fiets zur Kita und auf den Hof

Bernhard Borgert (M.) erläuterte den Mitgliedern der SPD Heek-Nienborg den Ablauf seiner Ferkelzucht.

Nienborg - Auf Einladung ihres seit der Sommerpause neuen Parteivorsitzenden hat sich die SPD Heek-Nienborg jetzt auf eine Radtour begeben. Dabei erfuhr sie viel Informatives.


Do., 17.10.2019

Stromtrasse A-Nord Probebohrungen gestartet

Für die Bohrungen wird ein kleines Raupenfahrzeug mit einer Spurweite von 1,10 Meter oder ein handbetriebener Stemmhammer in Kombination mit einer mobilen Einsatzeinheit für Rammsondierungen verwendet.

Nienborg/Kreis Borken - Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion startet in dieser Woche in NRW mit Probebohrungen für die Gleichstromverbindung A-Nord. Die Leitung soll künftig die größtenteils auf See erzeugte Windenergie von Emden aus nach Nordrhein-Westfalen bringen. Ziel der Bohrungen ist es, die Bodenbeschaffenheit im Planungsraum frühzeitig zu kennen.


Mi., 16.10.2019

Fördermittel 300 000 Euro für die Sportszene

300 000 Euro erhalten Sportvereine aus Nienborg und Heek aus dem Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“. Wer wie viel und wofür bekommt, soll jetzt erörtert werden. Ein Kunstrasenplatz ist grundsätzlich nicht aus der Förderung ausgeschlossen.

Nienborg/Heek - Insgesamt 300 Millionen Euro schüttet das Land NRW über das Förderprogramm „Moderne Sportstätten 2022“ aus. 300.000 Euro entfallen dabei auf die Gemeinde Heek. Wer profitiert alles davon? Von Till Goerke


Di., 15.10.2019

Blühwiesen Kostenlos Blütenmeer anlegen

Mohn könnte eine Alternative im Saatgut für Blühwiesen und Blühstreifen werden.

Nienborg/Heek - Insekten sind ein wesentlicher und unverzichtbarer Bestandteil unseres Ökosystems. Um dem Populationsrückgang entgegenzuwirken, gibt es viele Maßnahmen. Daran beteiligen kann sich jeder. Von Till Goerke


Mo., 14.10.2019

Freies W-Lan Kein Internet an zentralen Punkten

Freies W-Lan auf öffentlichen Plätzen wie dem Marktplatz würden die Bürger der Gemeinde Heek begrüßen. Die Verwaltung hofft hingegen auf einen flächendeckenden neuen 5G-Standard. Der so genannte Freifunk wäre auch eine Option.

Nienborg/Heek - Es ist einfach praktisch: kostenloses, frei zugängliches W-Lan im öffentlichen Raum. Doch in Heek sind solche Hot Spots rar gesät. Ob sich das ändern wird, hängt von vielen Faktoren ab. Von Till Goerke


So., 13.10.2019

Erstes Steel-Dart-Turnier in Heek In der Garage hat es angefangen

Die Scheibe im Blick mussten die 56 Frauen und Männer bei der Premiere des Steel-Dart-Turniers haben.

Heek - Ein sicherer Stand, eine sichere Hand, ein ruhig-konzentrierter Blick – und schon fliegt der Pfeil auf die Scheibe. Genau das war am Samstag während des Steel-Dart-Turniers in der Sporthalle der Kreuzschule zu beobachten. Stefanie und Patrick van den Dungen hatten das Turnier zusammen mit Michael Schüppmann und Hans-Georg-Rulle organisiert. Von Elvira Meisel-Kemper


So., 13.10.2019

Goldjubiläum der Kegelschwestern Flotte Bienen kegeln seit 50 Jahren

Die „Flotten Bienen“ bestehen aus (h.v.l.) Waltraud Wellmann, Renate Benölken, Maria Roters, Elisabeth Homann sowie (v.v.l.) Hildegard Richter, Elisabeth Homann, Ingeborg Schlichtmann, Agnes Lürick und Elisabet Gottschlich.

Nienborg/Heek - Auf 50 gemeinsame Jahre des Clubs „Flotte Bienen“ blickten jetzt die Kegelschwestern zurück. Fünf kommen aus Heek, drei aus Nienborg und eine aus Laer. Nach zehn Jahren anfänglicher Suche nach einer geeigneten Kegelbahn wurden sie vor 40 Jahren in Asbeck bei der Gaststätte Reers fündig.


Sa., 12.10.2019

OGS Bischof-Martin-Grundschule mit Klimaschutzpreis ausgezeichnet Auseinandersetzen mit Umweltschutz

Die OGS an der Bischof-Martin-Grundschule hat den Klimaschutzpreis gewonnen. Leiterin Alexa Kemper (hinten, 3.v.r.) kündigte an, das Preisgeld für eine Fahrt in den Wildpark Frankenhof zu nutzen.

Nienborg - Die Bischof-Martin-Grundschule setzt sich intensiv mit dem Thema Umweltschutz auseinander. Für die Kinder ist es selbstverständlich, mit den Ressourcen sparsam umzugehen: Sie lassen das Wasser nicht grundlos laufen, trennen Müll, verwenden keine Plastiktüten und vieles mehr. Dafür wurde die Offene Ganztagsschule jetzt mit dem Klimaschutzpreis der Firma Innogy ausgezeichnet.


Mi., 09.10.2019

Gemeinderat erlässt einstimmig eine Stellplatzsatzung Parkplätze werden zur Pflicht

Der Gemeinderat hat eine Stellplatzsatzung beschlossen, um die öffentlichen Flächen zu entlasten. So müssen künftig Wohneinheiten mit mehr als 130 Quadratmeter zwei Stellplätze aufweisen.

Nienborg/Heek - Die Gemeinde hat in Sachen Stellplatzordnung Nägel mit Köpfen gemacht. Nach dem Inkrafttreten der neuen Bauordnung Anfang dieses Jahres haben Kommunen die Möglichkeit, umfassende eigene Regeln mittels Satzung oder Bebauungsplan aufzustellen.


Do., 10.10.2019

Finanzierung aus Fördermitteln 240 000 Euro für Landschaftsplan Heek-Legden

Ziel des Landschaftsplans Heek-Legden ist, die Biodiversität zu sichern, die Kulturlandschaft zu erhalten und Biotopverbunde von Lebensräumen zu entwickeln.

Nienborg/Heek - Manche Dinge dauern ihre Zeit. Das gilt auch für den Landschaftsplan Heek-Legden. Von der erstmaligen Vorstellung im Gemeinderat im Mai 2012 über die rechtskräftige Aufstellung (Dezember 2016) bis hin zu den Anfängen der konkreten Umsetzung (Winter 2018) verstrichen knapp sechs Jahre. Jetzt soll Bewegung in die Sache kommen. Bis Ende 2021 sollen die Natur-Maßnahmen abgeschlossen sein. Von Till Goerke


Do., 10.10.2019

Pilzbefall Trauerweide radikal gestutzt

Der Trauerweide an der Nienborger Straße ist mit schwerem Gerät zu Leibe gerückt worden.

Heek - Die Trauerweide an der Nienborger Straße, direkt am Ufer der Dinkel, ist radikal geschrumpft. Zwei Mitarbeiter von Gewers Baumpflege aus Ahaus stutzten die Trauerweide jetzt von 24 auf etwa sieben Meter. Mit Hubsteiger, Kettensäge und einem Lkw mit Ladekran rückten die Männer dem Baum zu Leibe. Von Till Goerke


Mi., 09.10.2019

Bunter Nachmittag Wo ist Natz Brömmelkamp?

Der Wachtmeister beweist eine Engelsgeduld bei der Aufnahme der Personalien des verschwundenen Natz Brömmelkamp. Erna (kl. Foto) möchte indes mit selbst gehäkelten Schlüpfern Entwicklungshilfe in Hamburg leisten.

Nienborg - Aufgelöst steht die betuchte Frau am Tresen der örtlichen Polizeiwache, schnieft in ihr Taschentuch und wartet ungeduldig, dass der Wachtmeister sich ihrem Anliegen annimmt. Der ist eher einer der gemütlichen Sorte. Schließlich darf die Dame ihr Leid klagen: Sie vermisst ihren Mann, Natz Brömmelkamp. Von Alex Piccin


Di., 08.10.2019

Erstes Turnier in Heek steigt am Samstag Darter hoffen auf kleinen Hexenkessel

Freuen sich auf die 1. Steel-Dart-Open in Heek: Michael Schüppmann (l.), Patrick van den Dungen (r.) und Hans-Georg Rulle.​

Heek - Die Idee keimte im Frühling. Die Dartliebhaber Patrick und Stefanie van den Dungen waren es leid, für jedes Dartspiel auf Vereinsebene viele Minuten Autofahrt investieren zu müssen. „Also kam meinem Mann die Idee, ein Turnier für Hobbyspieler in Heek anzubieten.“ Von Till Goerke


Mo., 07.10.2019

Heimat-Preis in Heek Zwei Heimatfreunde teilen sich ersten Platz

Josef Wermert vom Heimatverein Nienborg erhält den Heimat-Preis der Gemeinde Heek. Er teilt sich den ersten Platz mit Heinz Schaten vom Heimatverein Heek.

Heek - Die Würfel sind gefallen, die offizielle Vergabe steht noch aus: Der mit 5000 Euro dotierte Heimat-Preis 2019 geht in Heek gleich an mehrere Personen. Dennoch sind nur die ersten zwei Plätze auf dem Siegespodest besetzt.


Mo., 07.10.2019

Untreueverdacht gegen Ex-Mitarbeiter der Volksbank Summe steigt auf fast 500 000 Euro

Seit nunmehr 17 Monaten laufen die Ermittlungen gegen einen ehemaligen Mitarbeiter der Volksbank Nienborg. Der hat mittlerweile ein Schuldanerkenntnis über gut 500 000 Euro unterzeichnet.

Nienborg - Bislang hieß es, der von einem Ex-Mitarbeiter der Volksbank-Filiale in Nienborg verursachte finanzielle Schaden betrage rund 240 000 Euro. Jetzt zeigt sich: Die Schadenssumme ist sehr viel höher. Von Christian Bödding


So., 06.10.2019

Jugendzentrum Zak Es geht noch kein Licht auf

Der Außenbereich am Zak wird in diesem Jahr im Dunkeln bleiben, denn Lichtstrahler wird es frühestens 2020 geben. Spruchreif ist diese Zeitvorgabe allerdings auch noch nicht.

Heek - Diese Nachricht ist für die Kinder und Jugendlichen, die das Jugendhaus Zak besuchen, mal so gar nicht gut. Das Außen-Areal wird frühestens 2020 mit Lichtstrahlen bestückt. Das hat spezielle Gründe. Von Till Goerke


Sa., 05.10.2019

Baumpflanzaktion „Dülmener Rosenapfel“ gesetzt

Die Mitglieder der CDU-Ratsfraktion haben bei der Pflanzaktion Einheitsbuddeln einen „Dülmener Rosenapfel“ gesetzt.

Nienborg/Heek - Die Baumpflanzaktion Einheitsbuddeln zum Tag der Deutschen Einheit nutzte die CDU Heek-Nienborg, um die prachtvolle Reihe alter knorriger Obstbäume in der Bauerschaft Wichum um ein junges aufstrebendes Exemplar zu ergänzen.


Fr., 04.10.2019

Oktoberfest Nienborg In Dirndl und Lederhosen bis in den Morgen gefeiert

Gute Laune herrschte auf dem Oktoberfest in der Niestadt.

Nienborg - Das Oktoberfest in der Niestadt war einmal mehr ein Publikumsmagnet. Festlich mit Dirndl oder in Lederhosen feierten die Nienborger ausgelassen bis zum Morgengrauen.


Do., 03.10.2019

40 Jahre Bischofsweihe Nähe zum Menschen steht für Bischof em. Martin Lammers über alles

Bischof em. Martin Lammers (2.v.l.) im vergangenen Jahr bei seinem vorerst letzten Heimaturlaub einen entspannten Nachmittag mit (v.l.) seinem Schwager Hubert Benölken und seinen Brüdern Josef, Heinz und Manfred Lammers.

Nienborg/Bardel - Der gebürtige Nienborger Martin Lammers hat vor 40 Jahren die Bischofsweihe empfangen. Im Kloster Bardel, der Ursprung seiner geistlichen Reise wird ihm am Sonntag in einer Messe gedacht. Anekdoten aus dem Leben seines Bruders liefert Josef Lammers. Von Alex Piccin


Mi., 02.10.2019

Geldstrafe „Keine Zeit, die Ware zu verschicken“

Via Ebay-Kleinanzeigen war ein Mobiltelefon von einem Heeker zwar verkauft, aber nicht an den Käufer übergeben worden.

Heek/Ahaus - Ein iPhone X über Ebay-Kleinanzeigen verkaufen, das Geld kassieren und dann die Ware nicht verschicken – dies war das Werk eines 27-jährigen Heekers. Darum stand er vor dem Amtsgericht Ahaus. Von Till Goerke


Mi., 02.10.2019

Spänebunker Spänebunker ist Geschichte

Spänebunker: Spänebunker ist Geschichte

Heek - Bunker auf der Ex-Hülstafläche wurde abgerissen. Doch wie geht es jetzt weiter? Von Till Goerke


1 - 25 von 1394 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.