Mo., 10.11.2014

Kreis Coesfeld 510 Väter erziehen ihre Kinder allein

Kreis Coesfeld (ds). Im Kreis Coesfeld gibt es fast 3000 allein erziehende Mütter, aber nur 510 Väter, die das Sorgerecht allein ausüben. Das geht aus gestern vom statistischen Landesamt veröffentlichten Zahlen des Zensus 2011 hervor. Danach ist der Anteil der Ein-Eltern-Familien an allen Familien im Kreis Coesfeld mit rund sechs Prozent vergleichsweise niedrig. Von Detlef Scherle

Mo., 10.11.2014

Kreis Coesfeld Piraten lösen Kreisverband auf

Kreis Coesfeld (ds). Der Kreisverband Coesfeld der Piraten-Partei hat sich aufgelöst. Diese Information unserer Zeitung bestätigte gestern der bisherige Pressesprecher Rainer Wermelt. „Das hat organisatorische Gründe“, erläuterte er auf Nachfrage. Die Mitgliederzahl sei durch Austritte „unter 40 gerutscht – und da wollten wir uns den ganzen Wust an Bürokratie sparen“. Von Detlef Scherle


Fr., 07.11.2014

Die Geschichte einer Freundschaft / Nottulner führt bundesweite Fangemeinde des vielseitigen Künstlers an Kalle und Kunze

NOTTULN. „Man kann ihn einfach nicht in eine bestimmte Schublade packen.“ Wenn Karl-Heinz (Kalle) Prigge über Heinz Rudolf Kunze spricht, dann schwingt immer ein Stück Bewunderung mit. Der Pop-Sänger, Komponist, Lied-Texter und Lyriker hat ihn gepackt. Das ist weit entfernt davon, wie Jugendliche ein Popsternchen anhimmeln. Von Detlef Scherle


Fr., 07.11.2014

Auch Außenwohnprojekt von Stift Tilbeck profitiert Aktion Mensch: Rentner gewinnt 500 000 Euro

Kreis Coesfeld. Ein 76-Jähriger aus dem Kreis Coesfeld kann sich über zusätzliches Haushaltsgeld im Wert von 500 000 Euro freuen – und das mit einem Einsatz von monatlich 14,50 Euro für ein 5-Sterne-Los der Aktion Mensch-Lotterie. Insgesamt haben bundesweit 35 Teilnehmer der Jubiläums-Sonderverlosung jeweils 500 000 Euro gewonnen. Außerdem gab es 17 neue Millionäre. Von Allgemeine Zeitung


Anzeige

Fr., 07.11.2014

Kreis Coesfeld Ausgequalmt: Nur noch jeder Fünfte im Kreis raucht

Raucher sind im Kreis Coesfeld weiter auf dem Rückzug. Griffen nach Erhebungen des statistischen Landesamtes im Jahr 2005 noch 41000 Menschen (25,2 Prozent) mehr oder weniger regelmäßig zum Glimmstengel, waren es 2003 nur noch 33 000 oder 21,9 Prozent. Es raucht also nur noch gut jeder Fünfte. Von Allgemeine Zeitung


Fr., 07.11.2014

Kreis Coesfeld TTIP: Kreistag schließt sich Kritik an

Kreis Coesfeld (ds). Der Coesfelder Kreistag hat sich den Bedenken der kommunalen Spitzenverbände gegen das von der EU mit den USA geplante Freihandelsabkommen TTIP angeschlossen. Er fordert die hiesigen Landtags-, Bundestags- und Europa-Abgeordneten auf, sich dafür „auf der jeweiligen politischen Ebene zu verwenden“. Von Detlef Scherle


Do., 06.11.2014

Kreis Coesfeld Kreistag für Solar-Kataster

Kreis Coesfeld (ds). Hausbesitzer, die eine Fotovoltaik- oder Thermo-Solaranlage auf ihrem Dach installieren wollen, können sich künftig in einem Kataster im Internet darüber informieren, ob es für die Gewinnung von Sonnenenergie geeignet ist. Von Detlef Scherle


Do., 06.11.2014

38,3 Prozent der Ausbildungsplatzbewerber stürzen sich auf nur zehn von 350 Berufen Erste Wahl: der Industriekaufmann

Kreis Coesfeld. Etwa die Hälfte der Mädchen und ein gutes Drittel der Jungen im Kreis Coesfeld kämen gut damit klar, wenn es nur zehn Berufe gäbe. Das spiegelt sich in den Wünschen der Ausbildungsplatzbewerber wieder, die sich in diesem Jahr an die Agentur für Arbeit gewendet haben. Insgesamt stürzten sich 38,3 Prozent der jungen Leute auf zehn von 350 Berufen. Von Detlef Scherle


Mi., 05.11.2014

Kreis beteiligt sich an „Land (auf) Schwung“ Chance auf 1,5 Millionen Euro nutzen

Kreis Coesfeld (ds). Der Kreistag will die Chance ergreifen, Fördergelder von bis zu 1,5 Millionen Euro in die Region zu holen. So viel Geld winkt bei einem neuen Programm, das das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft auflegt. Von Detlef Scherle


Mi., 05.11.2014

Auslaufen der Burgschule Davensberg soll sanft gestaltet werden Bürgermeister einmütig für Förderschul-Fusion

Senden. Schulpolitischer Schulterschluss: Die elf Kommunen und der Kreis wollen alles daran setzen, das duale System von Regel- und Förderschule für lernschwächere Schüler zu erhalten. Von Dietrich Harhues


Mi., 05.11.2014

Beschäftigte arbeiten bei uns im Schnitt 1324 Stunden im Jahr – in Düsseldorf sind es 100 mehr Kein Beleg für besonders viele Faulpelze

Kreis Coesfeld. Böse Zungen könnten angesichts dieser Statistik behaupten, dass wir im Kreis Coesfeld zu den faulsten Menschen in Nordrhein-Westfalen gehören: Im Jahr 2012 haben die Beschäftigten bei uns im Durchschnitt 1324 Stunden gearbeitet. Das hat das statistische Landesamt (Information und Technik NRW) ermittelt. Von Detlef Scherle


Di., 04.11.2014

Anlieger im Streit Hü und hott um Esel in Olfen

Olfen. Eine regelrechte Eselei beschäftigt derzeit Olfen: Weil sich Anlieger über laute Rufe von Esel Quincet in der Steveraue beschwerten, musste er auf eine andere Weide umziehen. Andere Anlieger, die das „Iiiaaa“ nicht störte, wollen ihn nun aber wieder zurück. Sie haben dafür sogar Unterschriften gesammelt. Von Allgemeine Zeitung


Mo., 03.11.2014

Velens Bürgermeister Dr. Christian Schulze Pellengahr dritter Landrats-Kandidat bei der CDU Der „große Unbekannte“ outet sich

Kreis Coesfeld. „Warten Sie ab. Da kommt noch einer,“ hieß es in den vergangenen Wochen immer wieder bei der Kreis-CDU hinter vorgehaltener Hand, wenn es um die Kandidaten ging, die sich anschicken, den im nächsten Jahr ausscheidenden Landrat Konrad Püning zu beerben. Von Detlef Scherle


Mo., 03.11.2014

Das Land hat das Sonderprogramm „Bildungsscheck NRW“ überraschend eingestellt Ansturm auf die letzten „Lizenzen zum Lernen“

Dülmen. Die letzten „Bildungsschecks“ sind den Beratern der Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld (WFC) förmlich aus der Hand gerissen worden. Von Allgemeine Zeitung


Mo., 03.11.2014

Kreis Coesfeld Vertrag zu Stever-Projekt geschlossen

Senden (di). Es ist das größte interkommunale Vorhaben, das auf Regionale-Mittel hofft. Beim Projekt „WasserWegeStever“ ziehen die Gemeinden Nottuln und Senden, die Stadt Lüdinghausen mit ihrem Ortsteil Seppenrade, die Gemeinde Nordkirchen sowie die Städte Selm und Olfen an einem. Das Projektgebiet schließt mit der Stadt Haltern mit den Stauseen ab. Von Allgemeine Zeitung


Fr., 31.10.2014

Kreis Coesfeld Der Lehrkörper ist weiblich

Kreis Coesfeld (ds). Lehrerinnen sind an den Schulen im Kreis Coesfeld weiter auf dem Vormarsch: Wie das statistische Landesamt gestern mitteilte, ist der Männeranteil von 32,8 Prozent im Schuljahr 2003/04 auf 27,9 Prozent (2013/14) gesunken. Er ist damit niedriger als im Landesschnitt (29,1 Prozent). Die wenigsten Männer gibt es im Kreis Coesfeld mit 10,4 Prozent nach wie vor an den Grundschulen. Von Detlef Scherle


Fr., 31.10.2014

DGB: Kreistag soll Kommission zu Freihandelsabkommen bilden „Gehörig Wut im Bauch“

Lüdinghausen. Der Coesfelder Kreistag soll eine Kommission bilden, die die Bürger regelmäßig über aktuelle Entwicklungen im Zusammenhang mit den geplanten Freihandelsabkommen TTIP, TiSa und CETA informiert. Das fordert der Kreisverband Coesfeld des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) und hat dafür eine „Anregung nach § 21 der Kreisordnung“ auf den Weg gebracht. Von Detlef Scherle


Do., 30.10.2014

3750 Menschen im Kreis ohne Job – 114 weniger als im September Herbst belebt Arbeitsmarkt

Kreis Coesfeld. Mit den Blättern an den Bäumen fällt auch die Zahl der Arbeitslosen: Im Oktober verzeichnete die Agentur für Arbeit im Kreis Coesfeld einen Rückgang von 3864 auf 3750. Die Arbeitslosenquote sank von 3,3 auf 3,2 Prozent. Von Detlef Scherle


Do., 30.10.2014

DRK und Stefan-Morsch-Stiftung suchen Lebensretter / Gemeinsame Blutspende- und Typisierungsaktionen „Einmal stechen – zweimal helfen“

KREIS COESFELD. „Blutspender helfen Leukämiepatienten“ unter dieser Überschrift rufen der DRK-Blutspendedienst West sowie die Stefan-Morsch-Stiftung, Deutschlands älteste Stammzellspenderdatei, im November zur Blutspende und zur Typisierung im Kreis Coesfeld auf. Von Allgemeine Zeitung


Do., 30.10.2014

Kreis Coesfeld Konkurrenz für Öhmann

Coesfeld (ugo). Bei der Bürgermeisterwahl im kommenden Jahr in Coesfeld erwartet den bisherigen Amtsinhaber Heinz Öhmann (CDU) ernst zu nehmende Konkurrenz. Die Fraktionen von Pro Coesfeld, SPD, Grüne, FDP und AfC/Familie haben ein Bündnis für eine Gegenkandidatur geschmiedet, um einen politischen Wechsel zu schaffen. Das teilten die Sprecher der Fraktionen unserer Zeitung mit. Von Allgemeine Zeitung


3041 - 3060 von 3443 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.