Wiedergewählter SPD-Fraktionschef Carsten Rampe kündigt konstruktive Oppositionsarbeit im Kreistag an
„Wir verweigern uns keiner guten Idee“

Kreis Coesfeld. Neuer und alter Vorsitzender der SPD-Fraktion im Coesfelder Kreistag ist Carsten Rampe. Der Billerbecker wurde wie der gesamte Fraktionsvorstand laut Pressemitteilung einstimmig von den dreizehn Mitgliedern gewählt. Geleitet wurde die Sitzung vom SPD-Unterbezirksvorsitzenden André Stinka.

Donnerstag, 05.06.2014, 18:50 Uhr

Rampe kündigte eine konstruktive Oppositionsarbeit im Kreistag an, ganz im Sinne der vergangenen fünf Jahre: „Wir verweigern uns keiner guten Idee und suchen die Zusammenarbeit mit den anderen Fraktionen.“

Durch den Wahlausgang hat die CDU nur noch mit dem Landrat eine Mehrheit im Kreistag. Diese Konstellation will Rampe nutzen, um beide dazu zu zwingen Farbe in den wichtigen Entwicklungsfragen des Kreises zu bekennen: „Die SPD hat viele gute Vorschläge für die Zukunft des Kreises Coesfeld vorgelegt. Wir werden auch weiterhin im Kreistag dafür arbeiten, davon so viel wie möglich umzusetzen.“

Ebenfalls im Fraktionsvorstand ist Waltraud Bednarz aus Dülmen, die zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt wurde. Zweiter Stellvertreter ist der Sendener Lambert Lonz, Geschäftsführer Thomas Bockemühl aus Rosendahl. „Wir haben einige neue Köpfe in der Fraktion und werden damit frischen Wind in den Kreistag bringen“, kündigte Rampe an. „Gleichzeitig haben wir einige Mitglieder dabei, die viel Erfahrung mitbringen. Mit dieser guten Mischung werden wir im Kreistag für eine gerechte und solidarische Politik kämpfen!“

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2499236?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F
Nachrichten-Ticker