Bevölkerungszahl sinkt
Seit 2007 geht es bergab

Kreis C0esfeld (ds). Die Bevölkerungszahl im Kreis Coesfeld sinkt weiter. Das belegt eine gestern vom statistischen Landesamt vorgelegte Erhebung, die neben dem Geburten- bzw. Sterbefallüberschuss auch die Zu- bzw. Fortzüge berücksichtigt. Bereits seit 2005 sterben danach bei uns Jahr für Jahr mehr Menschen als neu geboren werden. Im Jahr 2012 lag das Minus zuletzt bei 358. Bis 2006 konnte der Sterbefallüberschuss noch durch Zuzüge ausgeglichen werden. Doch seit 2007 ziehen tendenziell mehr Menschen fort als zu. Einen Lichtblick gab es nur 2012, als der Wanderungsgewinn noch einmal bei plus 330 lag. Trotzdem ging die Bevölkerungszahl insgesamt von 218 870 auf 218 838 zurück. Setzt man die Bevölkerungszahl im Jahr 2000 auf 100 Prozent, so sind wir mittlerweile zwar bei 101,8 Prozent, aber seit 2006 (103,1 Prozent) bröckelt es.

Mittwoch, 13.08.2014, 17:40 Uhr

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2671352?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F
Nachrichten-Ticker