Coesfeld alle Meldungen
Osterfeuer bilden Lichtermeer vor der Stadt

Mittwoch, 26.03.2008, 17:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 26.03.2008, 17:00 Uhr

-nb- Coesfeld. Die Coesfelder Bauernschaften hatten sich am Abend des Ostersonntags wieder einmal in ein Lichtermeer aus Osterfeuern verwandelt. Für die Pfarrgemeinde St. Lamberti war das diesjährige Osterfeuer jedoch etwas Besonderes. Nach der Fusion der Gemeinde wurde das Feuer erstmals auf dem Zeltplatz der Harler Schützen entfacht. Leider fanden sich jedoch nicht, wie geplant, Messdiener auf dem Marktplatz ein, um in einem Fackelzug das Licht für das Feuer von der Osterkerze in der Lambertikirche abzuholen und zum Osterfeuer zu tragen. Doch zumindest in Harle fanden sich dann einige Kinder zusammen, die die Flamme mit großen Fackeln die letzten Meter zum Feuer transportierten. Die zahlreichen anderen Feuer, etwa in Flamschen an der Freilichtbühne in der Gemeinde Anna Katharina und an der Eleonore-PollmeyerStraße, in Stevede oder in Lette auf dem Beikel, verliefen wie geplant und ohne besondere Vorkommnisse. „Die haben sich alle benommen“, hieß es gestern in der Rettunsgleitstelle des Kreises auf Nachfage unserer Zeitung. Feuerwehr und Rettungsdienst mussten nirgendwo eingreifen. Auch die Polizei bestätigte, „alles ok“. Die Beamten konnten einen ruhigen Dienst absolvieren. Lediglich in Buldern mussten zwei Zeitgenossen nach Genuss geistiger Getränke im Anschluss an das Osterfeuer zum Ausschlafen mit auf die Wache genommen werden.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1400068?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F1805956%2F1807715%2F
Nachrichten-Ticker