Behörde hat fast 178 000 Kfz registriert / Zehn Prozent mehr Oldtimer auf heimischen Straßen unterwegs
Noch nie zuvor so viele Autos im Kreis Coesfeld

kreis Coesfeld (ds). Obwohl die Bevölkerungszahl von Jahr zu Jahr schrumpft, fahren immer mehr Autos auf den Straßen im Kreis Coesfeld. Wie die Kreisverwaltung gestern mitteilte, wurden zum Stichtag 31. Dezember 2012 177 970 Fahrzeuge (plus 2,03 Prozent) wurden gezählt – so viele wie noch nie zuvor.

Dienstag, 08.01.2013, 18:06 Uhr

Ob die Serie in unserer Zeitung über die Automobilgeschichte im Kreis Coesfeld das Interesse an historischen Fahrzeugen neu belebt hat, lässt sich nicht belegen. Fest steht aber, dass die Zahl der Oldtimer von 719 auf 792 gestiegen ist. Das ist ein rekkordverdächtiger Zuwachs von mehr als zehn Prozent.

Das zweitgrößte Plus war mit 3,27 Prozent bei den Lastkraftwagen zu verzeichnen – wohl ein untrügliches Indiz dafür, dass die Wirtschaft im Kreis Coesfeld brummt. 6791 „Brummis“ fanden sich in den Akten der Zulassungsstelle – 215 mehr als noch vor Jahresfrist.

Aber auch bei den Pkw ging es steil bergauf: 124 909 Stück sind beim Kreis Coesfeld registriert, was einem Plus von 1,95 Prozent entspricht.

Lediglich die Lust an Urlaub im Wohnwagen scheinen die Bürger im Kreis Coesfeld 2012 etwas verloren zu haben. Die Zahl der Wohnwagen ging um 2,72 Prozent auf 1214 zurück.

Den größten Zuwachs bei den Kfz-Zahlen im Kreisgebiet hat Nottuln mit 2,7 Prozent, gefolgt von Rosendahl mit 2,6 Prozent. Olfen ist mit 1,3 Prozent das Schlusslicht.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1394651?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F1805855%2F1805860%2F
Nachrichten-Ticker