Kreis Coesfeld
Kohlestaub in den Klamotten

Politiker-Bashing ist derzeit in vieler Munde: Die da oben, die machen ja sowieso was sie wollen! Wenn sie einmal gewählt sind, haben sie alle Versprechen schnell vergessen! Das ist ungerecht und respektlos, denn die allermeisten Politiker – vor allem die ohne große Namen – machen einen guten Job, verdienen solche Häme nicht.

Montag, 05.12.2016, 12:19 Uhr

Einer von denen, die im „Raumschiff Berlin“ die Bodenhaftung nicht verloren haben, ist Ulrich Hampel. Der Kohlestaub steckt dem gelernten Bergmann sprichwörtlich noch in den Klamotten. Ihm sind die Menschen nicht egal. Er kümmert sich – auch im Kleinen. Dass er seinem Motto „Nah dran“ in der vergangenen Legislaturperiode gerecht geworden ist, zeigte auch der Besuch der Familie Prokopp, die ihm danken wollte für seinen Einsatz in ihrer ganz persönlichen Sache.

Es gibt sie, die Politiker, die wie Hampel noch wissen, wie es an der Basis aussieht und was die Menschen dort bewegt. Und das ist keine Frage der Parteizugehörigkeit. Niemand soll von differenzierter Kritik an politischen Entscheidungen – sei sie berechtigt oder nicht – abgehalten werden. Der offene Meinungsstreit ist zwingend in der Demokratie, damit sie funktioniert. Ein weiterer wichtiger Schmierstoff ist aber der gegenseitige Respekt. Ja: Politiker machen Fehler. Manche begehen auch schwere Fehltritte. Alle über einen Kamm zu scheren und allgemein verächtlich zu machen, ist aber völlig inakzeptabel. Es rührt an den Grundfesten der Demokratie und nützt nur denen, die in Wahrheit egoistische Interessen und keineswegs das Wohl aller im Auge haben. Detlef Scherle

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4479325?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F
Nachrichten-Ticker