Kreis Coesfeld
Henrichmann liegt in Prognose vorn

Kreis Coesfeld. Marc Henrichmann (CDU) aus Havixbeck wird das Direktmandat im Wahlkreis 127 Coesfeld/Steinfurt II mit 58 Prozent klar gewinnen. Diese Prognose zur Bundestagswahl hat jetzt das Hamburger Wahlforschungs-Institut election.de abgegeben. Ulrich Hampel von der SPD wird danach mit 27 Prozent abgeschlagen auf Rang zwei landen. Die anderen drei Kandidaten haben laut election.de ebenfalls keine Chance, direkt ins Parlament einzuziehen: Friedrich Ostendorff (Grüne) werden sieben Prozent, Daniel Fahr (FDP) vier Prozent und Dr. Gernod Röken (Linke) drei Prozent der Stimmen zugeschrieben. Henrichmann freut sich über die Prognose, will aber weiter „Vollgas bis zum Schluss geben“. Für Hampel ist die Prognose keine Überraschung. Seit den 60er Jahren habe der CDU-Kandidat den Wahlkreis immer mit weit über 50 % gewonnen, sagt er. Für einen SPD-Bewerber sei er „kein leichtes Terrain“. Er sehe die Prognose als Ansporn bis zum 24. 9. nicht nachzulassen“.

Montag, 28.08.2017, 16:15 Uhr

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5109452?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F
Nachrichten-Ticker