Kreis Coesfeld
Ein Löwentraut zum Ausschneiden

Lüdinghausen. Gerade mal 20 Jahre alt und schon einer der gefragtesten Nachwuchskünstler: Leon Löwentraut zeigt ab Sonntag (26. August) in der Burg Vischering in Lüdinghausen unter dem Titel „Zwanzig“ seine jüngsten Gemälde und erstmals sein grafisches Gesamtwerk (wir berichteten).

Samstag, 25.08.2018, 10:44 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 24.08.2018, 15:41 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Samstag, 25.08.2018, 10:44 Uhr
Kreis Coesfeld: Ein Löwentraut zum Ausschneiden
Nachwuchsstar Leon Löwentraut kommt nach Lüdinghausen. Foto: Viola ter Horst

Für unsere Leser starten wir eine besondere Aktion: In der Printausgabe unserer Zeitung gibt es auf der Seite Kreis Coesfeld ein Bild von Löwentraut („Quality Education“). Einfach das Bild ausschneiden und zur Ausstellungseröffnung in Lüdinghausen mitbringen. Leon Löwentraut signiert gerne das Zeitungsbild.

Die Grafik mit dem Titel „Quality Education“ entstand zu der Kampagne #Art4GlobalGoals, die mit Unterstützung der Unesco und der You-Stiftung realisiert wurde. Die Grafiken, die Löwentraut für die Serie angefertigt hat und auch in der Ausstellung in Lüdinghausen zu sehen sind, werden über die Galerie Geuer & Geuer bis 2030 verkauft, um Bildungsprojekte in Senegal zu unterstützen. Löwentraut ist stolz, dass er als junger Künstler für das Projekt ausgewählt wurde. „Wenn man mit seiner Kunst Menschen in Senegal unterstützen kann, ist das doch wunderbar“, meint er. So thematisiert auch sein Bild oben „Quality Education“ aus der Kampagne das Ziel Chancengleichheit und Bildung. Zwei Personen sitzen vor einem bunten Hintergrund, man sieht Buchstaben, Zahlen, Plus-, Mal- und Geteiltzeichen.

Löwentraut, der am Mittwoch noch in der ZDF-Talkshow von Markus Lanz zu erleben war, freut sich auf die Eröffnung in Lüdinghausen, bei der ein roter Teppich ausgerollt werden soll. „Die Eröffnung soll ein tolles Event werden“, sagt Löwentraut, der in Düsseldorf lebt und arbeitet. Schließlich kämen die Gäste ja extra angereist, um seine Bilder zu sehen.

„Zwanzig“ ist auch deshalb der Titel der Ausstellung, „weil man nicht erst ein bestimmtes Alter erreichen muss, um seinen Traum zu leben“, sagt Löwentraut. Er selber malt seit seiner Kindheit, ging von der Schule ab, um ganz seinen Künstler-Traum zu leben. Schon immer überzeugt, ein großer Künstler zu werden. Er malt mit Leidenschaft, voller Energie, zumeist nachts, wie besessen. Die Kunstszene bekommt nicht genug von seinem ausgefallenen Stil. Seine Bilder sind nach Ausstellungseröffnungen oft ratzfatz ausverkauft.

Die Eröffnung (kein Eintritt) in der Burg Vischering ist um 17 Uhr. Löwentraut hat angekündigt, in einem besonderen Gefährt und in einem extravaganten Outfit einzutrudeln. Nach der Begrüßung von Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr und einer Einführung durch die Kunsthistorikerin Dr. Gabriele Hovestadt spricht er selber ein Grußwort.

www.geuer-geuer-art.de

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5998900?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F
Nachrichten-Ticker