Kreis Coesfeld
Ansprechpartner für 27 000 Schüler

Kreis Coesfeld. Die Bezirksschülervertretung tauschte sich in der Peter-Pan-Schule in Dülmen nicht nur in Workshops aus, sondern wählte auch einen neuen Vorstand.

Mittwoch, 16.01.2019, 20:21 Uhr aktualisiert: 16.01.2019, 20:24 Uhr
Kreis Coesfeld: Ansprechpartner für 27 000 Schüler
Der neue Vorstand der Bezirksschülervertretung im Kreis Coesfeld, v.l., vorne: Frauke Ricken, Sebastian Splitthoff, Felix Hölscher, Lukas Sydow und Christina Klinger, hinten: Richard Mannwald, Leonardo Chan, Jannik Kempkes, Jan Heyming, Oliver Krok. Foto: az

Dabei entschieden sich die Schüler aller Schulformen für Lukas Sydow (Nottuln) vom Rupert-Neudeck-Gymnasium Nottuln und Sebastian Splitthoff (Darup) von der Anne-Frank-Gesamtschule Havixbeck als neue Bezirksschülersprecher. „Nach knapp vier Jahren in diesem Amt gebe ich den Staffelstab in der Bezirksschülervertretung weiter“, so Felix Hölscher, der nicht erneut als Bezirksschülersprecher kandidierte. „Er kann gemeinsam mit seinen Mitstreitern auf eine beeindruckende Bilanz zurückblicken“, machten Lukas Sydow und Sebastian Splitthoff klar. „Wir werden die angestoßenen Prozesse weiterführen.“ Die beiden neuen Bezirksschülersprecher vertreten dabei die Anliegen von knapp 27 000 Schülern im Kreis – und stehen nicht alleine da. Denn die insgesamt zehn Mitglieder des neuen Vorstandes der Bezirksschülervertretung Coesfeld unterstützen sie: So wurden Frauke Ricken (Pictorius-Berufskolleg Coesfeld) und Jannik Kempkes (Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskolleg Coesfeld) als Landesdelegierte für den Zusammenschluss aller Schülervertretungen in NRW gewählt und Felix Hölscher (Dülmen) bleibt dem Vorstand als Finanzreferent erhalten. Die Bezirksschülervertretung ist der Zusammenschluss der Schülervertretungen aller weiterführenden Schulen im Kreis Coesfeld und unterstützt mit regelmäßigen Treffen und Workshops die Arbeit der Schülervertretungen an den einzelnen Schulen und deren Austausch. Darüber hinaus greift sie schulübergreifende, bildungspolitische Herausforderungen auf und verleiht ihnen so mehr Aufmerksamkeit. „Schülervertretungen treffen immer wieder auf ähnliche Herausforderungen: Digitalisierung, Lehrermangel und der bauliche Zustand der Schulgebäude, um nur drei Schlagworte zu nennen“, macht der neue Vorstand deutlich. „Wir möchten die Schüler im Kreis Coesfeld hier zusammenführen und ihren Anliegen mehr Schlagkraft geben“, so Bezirksschülersprecher Sebastian Splitthoff und Lukas Sydow.

– Weitere Berichterstattung und ein Interview mit dem neuen Bezirksschülervertreter Lukas Sydow in unserer Print- oder Digitalausgabe.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6326382?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F
Nachrichten-Ticker