Kreis Coesfeld
Aus drei Ausbildungen wird eine

Kreis Coesfeld. Ab dem Jahr 2020 soll die neue Ausbildung „Pflegefachfrau/Pflegefachmann“ an Schulstandorten in Coesfeld und Dülmen angeboten werden.

Dienstag, 05.02.2019, 20:19 Uhr aktualisiert: 06.02.2019, 08:20 Uhr
Kreis Coesfeld: Aus drei Ausbildungen wird eine
Die Steuerungsgruppe mit Gast Volker Stöppelkamp von der DKM (5.v.l.): v.l. Dr. Mark Lönnies, Melanie Ermert, Christian Germing, Doris Hinkelmann, Margret Gohr, Tobias Vorrmann, Julia Hayck und Johannes Böcker. Foto: az

Aus drei wird dabei eine: die Altenpflege-, Krankenpflege- und Kinderkrankenpflegeausbildungen verschmelzen zur neuen generalistischen Ausbildung. Für die beiden Pflegeschulen im Kreis Coesfeld hat dies gravierende Konsequenzen. Das Caritas-Altenpflegeseminar und die Schule für Gesundheitsberufe der Christophorus-Kliniken wachsen zusammen zur neuen – bereits gegründeten – „Schule für Pflegeberufe gGmbH“.

Diesen Prozess gestalten die Steuerungsgruppe aus Vertretern des Caritasverbandes und der Christophorus-Kliniken, der beiden Schulen und weiteren Altenhilfeeinrichtungen.

Bei einem Kurzbesuch bei der Steuerungsgruppe im Caritas-Haus Coesfeld informierte sich Volker Stöppelkamp von der DKM Darlehnskasse Münster über den Fortschritt der Planungen. Mit im Gepäck hatte er ein besonderes Geschenk der Stiftung DKM Darlehnskasse Münster: 5000 Euro für die neue Schule.

„Wir werden die großzügige Spende der Darlehnskasse sinnvoll für die Vorbereitung der generalistischen Ausbildung einsetzen“, versprach Christian Germing, Geschäftsführer der Schule für Pflegeberufe gGmbH, bei der Überreichung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6372886?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F
Nachrichten-Ticker