Kreis Coesfeld
Nix mit Baumberger Biker Babes

Kreis Coesfeld. Das war nix. Die Frauen des Kreishauses haben der Führungstruppe um Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr und Kreisdirektor Joachim L. Gilbeau die Aufnahme im Motorradclub „Baumberger Biker Babes“ verweigert. Dabei gaben sich die vier „Möchtegern-Rocker“ so viel Mühe. Stilecht in Lederkluft brausten Schulze Pellengahr, Gilbeau sowie die Dezernenten Detlef Schütt und Ulrich Helmich auf Rollern in die „Landradschänke“ ein, in die sich der Sitzungssaal des Kreishauses in Coesfeld verwandelt hat. Jede Menge heiße Öfen und Bölkstoff standen herum, alles drehte sich um die Comicfigur „Werner“. Ob die vier Roller-Rocker auf der Route 67 mitcruisen dürfen? Zumal sie kürzlich schnell „waren schwunden, als in der Nähe eine Bombe war gefunden“, wie Annette Lange-Röttger vom Moderatorenteam der „Biker Babes“ dichtete. Diese hatten für die vier Anwärter harte Prüfungen vorbereitet: Armdrücken, Yoga machen, Ballett tanzen, Ich-packe-meinen-Koffer spielen. Böse gucken. Rockmusiker spielen. Captain (Schulze Pellengahr), Zaster (Gilbeau), Schütze (Schütt) und Kid (Helmich) legten sich voll ins Zeug, aber wussten keinen Rat, was bei den Motorradfreaks ein „Wheelie“ oder ein „Stoppi“ sein soll. Tja, das war’s dann, aus der Aufnahme in den Club wurde nix, bedauerten die vier Moderatorinnen Annette Lange-Röttger, Anke Herbstmann, Verena Branse und Judith Hunke, die mit weiteren Mitarbeitern aus allen Abteilungen die große Altweibersause im Kreishaus auf die Beine gestellt hatten. „Da könnt ihr nicht mitmischen.“ Aber: Flugs gründeten sie einen Plagiat-Club extra für die Jungs: die „Baumberger Bike Bubies“.

Donnerstag, 28.02.2019, 20:32 Uhr aktualisiert: 28.02.2019, 20:36 Uhr
Kreis Coesfeld: Nix mit Baumberger Biker Babes
Viel Beifall und viel zu lachen bei den Prüfungen der vier Rockerclub-Anwärter v.l. Zaster (Kreisdirektor Joachim L. Gilbeau), Schütze (Dezernent Detlef Schütt), Kid (Dezernent Ulrich Helmich) und Captain (Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr). Foto: Viola ter Horst

Für ordentlich Radau sorgte die Coesfelder Karnevalsgesellschaft Die-La-Hei mit niederländischer Blaskapelle, Prinz Alexander I. (Ruthmann) und Gefolge sowie dem Kinderprinzenpaar Annalisa I. (Autermann) und Mika I. (Fabry).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6431362?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F
Nachrichten-Ticker