Kreis Coesfeld
Polen bilden stärkste Gruppe

Kreis Coesfeld (vth). 15 485 Menschen mit ausländischer Staatsangehörigkeit lebten Ende 2018 im Kreis Coesfeld, davon waren 8810 männlich und 6675 weiblich. Ende 2017 waren es insgesamt 14 685, wie aus der Statistik des Landesamts IT NRW hervorgeht. Die meisten stammten auch im vorigen Jahr aus Europa (9750). Darunter hatten mit Abstand die meisten einen polnischen Pass (2005). An zweiter Stelle Menschen mit syrischer Herkunft (1655). Eine große ausländische europäische Nationalitätengruppe bildeten Ende 2018 Personen mit rumänischem Pass (1485), und erst mit einigem Abstand folgten im Kreis Coesfeld Personen mit türkischer Angehörigkeit (1040). Asiatischer Herkunft waren insgesamt 4335 Personen. Aus dem Irak stammten 635 und aus Afghanistan 500. 915 Menschen mit afrikanischer Herkunft lebten im Kreis Coesfeld.

Mittwoch, 17.04.2019, 19:51 Uhr aktualisiert: 18.04.2019, 13:50 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6551882?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F
Nachrichten-Ticker