Kreis Coesfeld
Nur sieben Verstöße festgestellt

Kreis Coesfeld. Der „Europäische Tag des Fahrrads“ war gestern auch im Kreis Coesfeld Info- und Kontrolltag in Sachen Verkehrssicherheit. Polizeibeamte informierten an einem Infostand in Coesfeld und kontrollierten bis zum Abend im gesamten Kreisgebiet. Das Ziel: Senkung der Unfallzahlen, so die Polizei.

Montag, 03.06.2019, 21:08 Uhr

Groß war das Interesse am Infostand der Polizei vor der Kupferpassage in Coesfeld. Bis zum Mittag zählten die Beamten mehr als 120 Besucher, die vor allem rund ums Pedelec Auskünfte haben wollten. Die meisten Fragen bezogen sich auf Technik, Sicherheit und Verkehrsregeln.

Bis zum Nachmittag hatten Beamte an Kontrollstellen im gesamten Kreisgebiet mehr als 120 Rad- und Pedelecfahrer kontrolliert. Die Zwischenbilanz am Nachmittag fiel erfreulich aus, denn es wurden laut Polizei nur sieben Verstöße geahndet. Ein Rad- und drei Pedelecfahrer benutzten den Radweg auf der falschen Straßenseite. Darüber hinaus waren drei Räder nicht in verkehrssicherem Zustand.

Auch Autofahrer wurden kontrolliert. Zwischenbilanz am Nachmittag: Drei Fahrer waren nicht angeschnallt, einer hatte sein Handy am Ohr.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6664712?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F
Nachrichten-Ticker