Kreis Coesfeld
Pokale für Rekord-Leistungen

Kreis Coesfeld. Ehrung für die sportlichsten Schulen und Vereine: Mit 8740 Sportabzeichen im Jahr 2018 kam der Kreis Coesfeld zum 12. Mal in Folge als NRW-Landessieger aufs Treppchen.

Freitag, 28.06.2019, 08:28 Uhr
Kreis Coesfeld: Pokale für Rekord-Leistungen
Die Nase vorn: Die Vertreter der erfolgreichsten Schulen und Vereine bekamen von der Sparkasse Westmünsterland und dem Kreissportbund Pokale und Urkunden. Foto: Viola ter Horst

Kreissportbund und Sparkasse Westmünsterland haben die Vertreter der erfolgreichsten Schulen und Sportvereine nun in die Hauptstelle Coesfeld eingeladen, um sie mit Pokalen und Urkunden auszuzeichnen.

„Schon früh wird im Kreis Coesfeld der Grundstein für eine gute Fitness gelegt“, freute sich Christian Overhage von der Sparkasse Westmünsterland in seiner Begrüßung. Beste Voraussetzungen, um auch später nicht einzurosten. Viel Lob gab es für Sportabzeichenbeauftragten Klaus Becker, der immer wieder Lehrer und Vereine zur Teilnahme motiviert – mit „rekordverdächtiger Ausdauer“, sagte Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr.

Vor 15 Jahren wurde mit der Sparkasse Westmünsterland für das Projekt „Sportabzeichen in der Schule“ eine Partnerschaft geschlossen. Eine Siegesserie Jahr für Jahr in ganz NRW. Keine Region im ganzen Land kam bislang an die Anzahl an Sportabzeichen heran.

Auch diesmal lässt die Statistik aufhorchen. „Mit 44 Schulen engagierten sich über Zweidrittel im Kreis mit einer Verleihungsquote von über 73 Prozent“, führte Becker aus. Die Beteiligten könnten stolz auf die Ergebnisse sein. „Von den 35 Siegerschulen in NRW in den sieben Wettbewerbsklassen kommen alleine sechs aus dem Kreis Coesfeld“, so Becker. „Und in zwei Wettbewerbsklassen stellen wir dabei sogar den Landessieger.“ Das sind die St.-Mauritius-Schule in Hausdülmen, die landesweit die Nase bei den Grundschulen mit einer Schülerzahl bis 150 Schüler vorn hatte, sowie die Bonhoefferschule Senden, die beste unter alle Grundschulen mit einer Schülerzahl von 251 bis 350 wurde.

Ohnehin: Besonders die Grundschulen legten sich wieder ins Zeug. Sie glänzten ten teilweise mit Verleihquoten von über 100 Prozent. Dazu 24 Sportvereine.

Alleine geht das nicht, sondern nur im Team: Becker richtete ein dickes Dankeschön an Stützpunktleiter mit Prüfern, an Lehrer und Helfer sowie alle, die sich für Training und Abnahme der Sportabzeichen zur Verfügung stellen.

Und natürlich an alle, die die Herausforderung Sportabzeichen wieder in Angriff genommen haben und Gold, Silber oder Bronze geholt haben.

- Siegerlisten in den Print- und E-Paper-Ausgaben unserer Zeitung

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6728860?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F
Nachrichten-Ticker