Kreis Coesfeld
Noch 637 Ausbildungsstellen zu haben

Kreis Coesfeld. Wer noch einen Ausbildungsplatz sucht, hat auch jetzt kurz vor Beginn des neuen Ausbildungsjahrs gute Chancen. 637 Ausbildungsstellen im Kreis Coesfeld, die bei der Agentur für Arbeit gemeldet sind, sind noch offen. Die meisten Azubis werden im kaufmännischen Bereich im Einzelhandel gesucht: Wer Kaufmann oder Kauffrau werden möchte oder Fachverkäufer, findet viele Angebote. Lkw-Fahrer, Anlagenmechaniker, Schornsteinfeger, Koch und Kfz-Mechatroniker stehen ebenfalls auf der Top-10-Liste im Kreis Coesfeld.

Donnerstag, 01.08.2019, 10:00 Uhr
Kreis Coesfeld: Noch 637 Ausbildungsstellen zu haben
Foto: az

„Sicher ist es keine schöne Situation für die Betroffenen, wenn im Bekanntenkreis der Großteil bereits mit einer Ausbildung beginnt, man selber aber noch keinen Platz gefunden hat“, sagt Johann Meiners, Leiter der Agentur für Arbeit Coesfeld. Zu spät sei es jedoch nicht, so der Experte: „Wer jetzt die Ferienzeit nutzt, sich bei der Berufsberatung über freie Ausbildungsstellen informiert und intensiv bewirbt, hat durchaus gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz“, ermutigt er die Betroffenen.

306 Bewerber aus dem kreis Coesfeld sind der Arbeitsagentur aktuell bekannt, die noch nicht den passenden Ausbildungsplatz gefunden haben. Die meisten wollen im kaufmännischen Bereich tätig werden. Aber auch Kfz-Mechatroniker, Informatiker und Verkäufer stehen auf der Berufswunschliste.

Eine gute Auswahl an Angeboten – „was aus Sicht der Bewerber positiv ist, stellt Ausbildungsbetriebe vor große Herausforderungen“, so Meiners. „Der Bedarf an Nachwuchskräften ist hoch, denn sie sind die Fachkräfte von morgen. Können Betriebe die Ausbildungsstellen nicht besetzen, ist das mit Blick auf die Zukunft natürlich schwierig.“ Daher rät der Agenturleiter den Unternehmen, die Einstellungsvoraussetzungen zu überdenken: „Wir erleben immer wieder, dass sich Bewerber, die vielleicht nicht die besten Schulnoten hatten, während der Ausbildung gut entwickeln und die Abschlussprüfungen erfolgreich abschließen.“

Ausbildungszahlen leicht über dem Vorjahresniveau meldet die Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen zum Ausbildungsstart am 1. August. „Wenn man jetzt noch berücksichtigt, dass deutlich weniger Jugendliche und junge Erwachsene im Frühsommer die Schulen verlassen haben, ist das eine sehr gute Zwischenbilanz“, unterstreicht IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Fritz Jaeckel. Sein Fazit: „Die Ausbildung im Betrieb ist in der Wertschätzung gestiegen.“ Derzeit werden noch rund 770 Ausbildungsplätze für 2019 allein in der IHK-Lehrstellenbörse angeboten, davon 126 im Kreis Coesfeld.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6819291?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F
Nachrichten-Ticker