Kreis Coesfeld
Tischtennis-Mädchen tragen sich ins Goldene Buch ein

Im Kreishaus in Coesfeld lernten Lea Laukamp, Henrike Fehmer, Helene Volmer, Emma Vogt, Vivien Walde, Nicola und Nele Schlüter den Landrat des Kreises Coesfeld, Dr. Christian Schulze Pellengahr, bei einem Besuch kennen. Die Mädchen des Pius-Gymnasiums Coesfeld, die im Mai mit ihrer Schulmannschaft in Berlin beim Tischtennis-Bundesfinale für NRW den zweiten Platz holten, unterhielten sich mit ihm über ihre Erfahrungen während der fünftägigen Fahrt, über die spannenden Spielen gegen andere Bundesland-Sieger, aber auch über den langen Weg der Qualifikation dorthin. Die erfolgreichen jungen Mädchen aus Billerbeck durften sich im Goldenen Buch des Kreises Coesfeld verewigen. Auch Ursula Sasse vom Schulamt für den Kreis Coesfeld, der begleitende Lehrer Mario Böckmann und der Trainer der Mädchen, Stefan Volmer, schilderten ihre Eindrücke von den Spielen in Berlin. Da sich die Mädchen auch in naher Zukunft wieder für das Bundesfinale qualifizieren möchten, hielt Schulze Pellengahr ein erneutes Wiedersehen für nicht ausgeschlossen.

Dienstag, 06.08.2019, 11:00 Uhr
Kreis Coesfeld: Tischtennis-Mädchen tragen sich ins Goldene Buch ein
Foto: az
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6830053?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F
Nachrichten-Ticker