Kreis Coesfeld
Wie es zur kreisrunden Bauform kam

Kreis Coesfeld. „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“ lautet das Motto des bundesweiten „Tags des offenen Denkmals“ am kommenden Sonntag (8. September).

Mittwoch, 04.09.2019, 10:00 Uhr
Kreis Coesfeld: Wie es zur kreisrunden Bauform kam
Foto: az

Im Kreis Coesfeld gibt es in sieben Städten und Gemeinden Angebote im Rahmen des Tages. Der Kreis Coesfeld hat hierzu eine Broschüre erstellt, die an vielen öffentlichen Stellen im Kreisgebiet ausliegt.

0 Neu im Programm ist unter anderem die Steverschule in Nottuln als Förderschule des Kreises Coesfeld (Niederstockumer Weg 15); hier finden zwischen 11 und 16 Uhr jeweils zur vollen Stunde öffentliche Führungen statt – den Rundgang um 15 Uhr gestaltet Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr persönlich.

0 Traditionell bietet der Kreis Coesfeld auch auf den beiden Burgen Vischering und Kolvenburg kostenlose Führungen an: Auf der Burg Vischering in Lüdinghausen dreht sich in diesem Jahr alles um die faszinierende Baugeschichte der Anlage. Mit Blick auf eine der schönsten und ältesten Ringmantelburgen überhaupt gehen die Besucher der Führung dabei der Frage nach, wie es zu der markanten, fast kreisrunden Bauform kam – und warum diese einzigartige Burg seit der Renaissance kaum noch bauliche Veränderungen erfahren hat. Die Führung verläuft über das Gelände der Burg, in die Hauptburg und in die normalerweise für Besucher verschlossene Kapelle. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Museumsshop im Torhaus. Anmeldungen zur Führung werden unter 02591 / 7990-0 entgegengenommen.

Die Kolvenburg ist zweifellos eines der schönsten Gebäude Billerbecks. Bei insgesamt zwei historischen Führungen können Besucher die wechselvolle Geschichte des kleinen Adelshauses vom 13. Jahrhundert bis heute kennenlernen. Sie werfen einen ganz besonderen Blick auf die vielen historischen Spuren, die jeden Besuch der Kolvenburg so spannend machen: Kamine, Nischen, Abwasserkanäle und eine steinerne Kanonenkugel, aber auch eine Vielzahl an Kanten und Brüchen im Mauerwerk erzählen eine ganz eigene Geschichte. Als besonderes Highlight endet die Führung im kathedralarigen Dachstuhl der Kolvenburg aus dem 16. Jahrhundert. Eine Führung findet jeweils um 11 und um 14 Uhr statt. Anmeldung unter Tel. 02543 / 1540 wird gebeten. Zu sehen außerdem:

0 Ascheberg: Radtour zu verschiedenen Denkmälern; Pfarrkirche St. Benedikt; Heimathaus Herbern; Kriegerehrenmal (Löwendenkmal); Kriegerehrenmal (Engeldenkmal); Skulptur Soldat mit Pferd von Friedrich Press; Pfarrkirche St. Lambertus Ascheberg; Burgturm Davensberg.

0 Coesfeld: Alter Bahnhof in Coesfeld-Lette; Caritas-Haus in Coesfeld.

0 Havixbeck: Wasserschloss Haus Stapel; Burg Hülshoff

0 Lüdinghausen: Haus Kiwitt

0 Senden: Schloss Senden

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6898998?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F
Nachrichten-Ticker