Kreis Coesfeld
35 Jahre ein Herz für Patienten

Kreis Coesfeld. Fast 35 Jahre war Dr. Frank-Michael Schweers für die Christophorus-Kliniken tätig. Nun wurde der Chefarzt der Klinik für Kardiologie und Angiologie (Medizinische Klinik 2) offiziell verabschiedet. Aufsichtsratsvorsitzender Thomas Backes begrüßte die rund 100 Gäste im WBK Coesfeld und verglich den begeisterten Radler mit einem „Mannschaftsfahrer, der die Mannschaft führt, den Takt angibt, aber auch einmal pausiert und anderen die Gelegenheit gibt, sich zu entwickeln.“ Mit Ruhe, Genauigkeit und großer Begeisterung für das Fachgebiet habe. Schweers sich um die Patienten gekümmert – „und es ging dir nie um den Fall, sondern um den Menschen dahinter“, so der Aufsichtsratsvorsitzende.

Freitag, 06.09.2019, 10:00 Uhr
Kreis Coesfeld: 35 Jahre ein Herz für Patienten
Dr. Schweers (M.) geht nach 35 Jahren Tätigkeit in den Christophorus-Kliniken in den Ruhestand. Es gratulieren v.l. Thomas Hellmann, Dr. Mark Lönnies, Dr. Stefan Strick, Dr. Friedrich Krings, Dr. Jan Deitmer, Thomas Backes. Foto: az

Ab 2011 war Dr. Schweers zusätzlich Chefarzt am neuen Standort der Klinik in Dülmen. „Auch hier setze er noch einmal seine gesamte Kraft für den Aufbau einer leistungsstarken kardiologischen Fachabteilung ein“, so Geschäftsführer Dr. Mark Lönnies. Er bedankte sich bei Schweers für sein jahrzehntelanges herausragendes Engagement für die Christophorus-Kliniken über den Kreis Coesfeld hinaus.

Den großen zeitlichen und persönlichen Einsatz seines Kollegen würdigte auch Dr. Stefan Strick in seiner Rede. „Er gibt alles für die Medizin und seine Patienten.“

Schweers wünschte abschließend sowohl Strick alles Gute, der nun die Klinik gesamtheitlich führt, als auch Thomas Hellmann, der als Ärztlicher Leiter der Kardiologie in Dülmen vorsteht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6903342?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F
Nachrichten-Ticker