Kreis Coesfeld
Kreisumlage soll deutlich fallen

Kreis Coesfeld. Gute Nachrichten für die Geldsäckel der Städte und Gemeinden: Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr kündigt einen deutlich niedrigeren Hebesatz der Kreisumlage an als bei der Haushaltseinbringung noch angenommen. Der Hebesatz könne auf unter 30 Prozent für 2020 fallen, heißt es in einer Mitteilung. Grund dafür ist, dass sich bei der Umlage für den Landschaftsverband eine deutliche Verbesserungen abzeichnet. 919 129 Euro weniger als geplant muss der Kreis nach Münster überweisen. Die Absenkung sei nach „guten und intensiven Gesprächen“ mit dem LWL-Direktor und seinem Kämmerer erreicht worden, berichtet der Landrat. Auch CDU und SPD hätten sich eingebracht. Wenn die Landschaftsversammlung entsprechend abstimmt, werde die Entlastung eins zu eins an die Städte und Gemeinden weitergegeben.

Samstag, 09.11.2019, 10:00 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7051871?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F
Nachrichten-Ticker