Kreis Coesfeld
SPD will Kita-Beiträgen an den Kragen

Kreis Coesfeld. Vorstoß von der Kreis-SPD im Jugendhilfeausschuss: Sie beantragte, dass Eltern für Kindergärten im Kreis Coesfeld erst ab einem Brutto-Einkommen von 49 001 Euro zahlen müssen. „Als erster Schritt in Richtung komplett beitragsfreie Kitas“, sagte Margarete Schäpers von der SPD im Ausschuss. Die Kita-Beiträge seien im Kreis Coesfeld immer noch vergleichsweise hoch, das sei unverständlich. Es könne nicht sein, dass es sich wegen der hohen Kosten für die Kinderbetreuung nicht lohne, arbeiten zu gehen. Besonders Frauen seien davon betroffen. Eine Entscheidung über den Umfang der Betreuungszeiten dürfe nicht von ihrer Finanzlage abhängig sein, sondern müsse dem Bedarf entsprechen, um die Vereinbarung von Familie und Beruf zu gewährleisten, meint die SPD.

Sonntag, 17.11.2019, 11:00 Uhr
Kreis Coesfeld: SPD will Kita-Beiträgen an den Kragen
Immer noch zu tief in die Tasche greifen müssen Eltern für die Kinderbetreuung, meint die SPD im Kreis Coesfeld. Sie fordert, dass erst ab einem Brutto-Einkommen von 49 001 Euro Kita-Beiträge fällig sein sollen. Foto: Archiv

Eine Vorentscheidung gab es im Ausschuss noch nicht. Die Kreisverwaltung soll, so einigten sich die Ausschuss-Mitglieder, zunächst die finanziellen Auswirkungen für den Kreis und die Städte und Gemeinden aufzeigen. Denn es würde für sie ja zu einem Ausfall von Geldern führen. Zumal das Land NRW plant, dass ab 2020/21 ein zweites Kindergartenjahr beitragsfrei werden soll, sagte Dezernent Detlef Schütt. Bis zum Kreisausschuss (4. Dezember) sollen die Berechnungen vorliegen, dann wollen die Politiker weitersehen. Wolfgang Dropmann von den Grünen bezeichnete den SPD-Antrag aber schon als „unterstützenswert“ und Ralf Danielczyk von der CDU meinte, er gehe „in die richtige Richtung“.

Bisher zahlen Eltern im Kreis Coesfeld einheitlich (außer Coesfeld und Dülmen, die eigene Tabellen haben) ab einem Einkommen von 18 000 Euro Kita-Beiträge. Die Höhe ist in zehn Stufen eingeteilt und richtet sich nach dem Einkommen und danach, wieviel Stunden pro Woche das Kind betreut werden soll (25, 35 oder 45 Stunden) und ob das Kind unter zwei Jahre alt ist oder über zwei. Für ein unter zweijähriges Kind liegen die Beiträge zwischen 52,47 und 587,88 Euro pro Monat. Das letzte Kindergartenjahr ist beitragsfrei.

Kreis Coesfeld (vth). Weniger die Kita-Beiträge seien aktuell ein Thema bei den Eltern, als vielmehr flexible Öffnungszeiten, sagte Christoph Schlütermann als Trägervertreter im Jugendhilfeausschuss. „Das bekommen wir immer wieder gespiegelt“, so der DRK-Vorstand, der die Situation der Kitas in Trägerschaft des Roten Kreuzes beschrieb. „Wegen der gesetzlichen Vorgaben können wir diese Flexibilität nicht in dem Maße bieten.“ Auch personell sei das nicht darstellbar.

Schlütermann: Flexibilität in Kitas großes Thema

Für die Eltern sei die Situation oft nicht zufriedenstellend. Dann zum Beispiel, wenn ein Kind wegen der Arbeitssituation etwas länger betreut werden soll und es dadurch in die weit teurere 45-Stunden-Betreuung rutsche, veranschaulichte er. „Da ist ein Stück Ungerechtigkeit drin.“ Es sei dringend notwendig, Lösungen zu finden, die für die Träger umsetzbar seien.

Steigender Bedarf an Plätzen

Es bleibt eng: Die Kreisverwaltung geht von einem anhaltend steigenden Bedarf an Kindergarten-Plätzen aus. Ein weiterer Platzausbau sei erforderlich. Die Kindergartenplanung beschäftigt nun in den nächsten Monaten die Kreisverwaltung, Städte und Kommunen sowie Träger und die Politik.

Hintergründe für den steigenden Bedarf:

0 Mehr Geburten: 2018 waren es mit 1339 Geburten die meisten seit mehr als zehn Jahren im Kreis Coesfeld.

0 Hohe Nachfrage U3: Spitzenwerte bei der Nachfrage nach Betreuungsplätzen für unter Dreijährige in NRW. Landesweit die höchste Quote (39,3 Prozent) noch vor Münster (36,1; NRW-Schnitt: 28,2).

0 Zuwanderung: 114 Kinder im Jahr 2010, 218 Kinder im Jahr 2017. Betreute Kinder im September 2019 insgesamt: 5770, davon 266 Kinder mit einem Fluchthintergrund.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7068489?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F
Nachrichten-Ticker