„Stadtradeln“ startet am 1. September
Fürs Klima in die Pedale treten

Kreis Coesfeld. Auch wenn in diesem Jahr alles etwas anders läuft und der ursprüngliche „Stadtradeln“-Zeitraum vom Mai in den September 2020 verschoben werden musste, wird die Kampagne wieder stattfinden. Unter dem Motto „Die Wette gilt! Radeln für ein gutes Klima!“ starten der Kreis Coesfeld und alle elf kreisangehörigen Kommunen bei der deutschlandweiten Aktion.

Donnerstag, 16.07.2020, 07:00 Uhr
„Stadtradeln“ startet am 1. September: Fürs Klima in die Pedale treten
Es geht wieder los: In diesem Jahr findet das „Stadtradeln“ vom 1. bis 21. September statt. Foto: Archiv

„In diesem Jahr können die Bürger im Kreis Coesfeld vom 1. bis zum 21. September wieder aktiv für den Klimaschutz und die eigene Gesundheit in die Pedale treten - machen Sie mit“, appelliert Landrat Dr. Christian Schule Pellengahr an die Bevölkerung. Und Kreis-Klimaschutzmanagerin Kristin Holz ergänzt: „Wie auch in den Jahren zuvor können sich an der vom Klima-Bündnis organisierten Kampagne alle beteiligen, die im Kreis Coesfeld wohnen, arbeiten oder etwa einem Verein angehören und gemeinsam möglichst viele Rad-Kilometer sammeln wollen.“

Im letzten Jahr sind so insgesamt 562 292 Kilometer (die vierzehnfache Länge des Äquators) von 2.785 Radlerinnen und Radlern in der Zeit vom 1. bis zum 21. Mai 2019 zurückgelegt worden. Dabei wurden fast 80 Tonnen CO2 eingespart.

Interessierte Vereine, Schulklassen, Unternehmen und weitere Gruppen können sich bereits jetzt unter www.stadtradeln.de/kreis-coesfeld anmelden. Jede und jeder Interessierte kann ein eigenes „Stadtradeln-Team“ gründen, um am Wettbewerb teilzunehmen. Wer kein eigenes Team zusammenstellt, kann dem offenen Team des Kreises oder der teilnehmenden Kommune beitreten.

| www.klima.kreis-coesfeld.de (Rubrik „Mobilität“, Unterpunkt „Fahrradfreundlicher Kreis Coesfeld“).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7495486?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F
Nachrichten-Ticker