Hohe Einbußen im Corona-Jahr 2020
44,7 Prozent weniger Übernachtungen

Kreis Coesfeld (vth). Corona lässt grüßen: Hotels, Pensionen und andere Beherbergungsbetriebe im Kreis Coesfeld verzeichneten 2020 ein Minus von fast 45 Prozent bei den Übernachtungen gegenüber 2019. Von januar bis November besuchten 214  887 Gäste den Kreis Coesfeld, wie aus den Zahlen des Statistischen Landesamts hervorgeht. 2020 waren es von Januar bis November nur noch 124 386. Am härtesten trifft es die Baumbergeregion. Billerbeck muss bei den Übernachtungen ein Minus von 54,8 Prozent hinnehmen, Nottuln 53,5, Havixbeck 47,7 und Coesfeld als Kreisstadt 48,6 Prozent. Dülmen kommt mit minus 9,4 Prozent vergleichsweise noch gut weg.

Sonntag, 17.01.2021, 08:00 Uhr
Hohe Einbußen im Corona-Jahr 2020: 44,7 Prozent weniger Übernachtungen
Foto: az
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7768806?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F
Nachrichten-Ticker