Ab Montag neue Regeln im Kreis Coesfeld
Shoppen wieder nur mit Termin

Kreis Coesfeld. Aus fürs Shoppen ohne Termin – aber keine Notbremse: Im Kreis Coesfeld ist ab Montag (29. März) nur noch Einkaufen in den Geschäften mit vorheriger Terminvereinbarung möglich. Die bisherige Regel entfällt, weil die neue Corona-Verordnung ab Montag gilt und die Corona-Neuinfektionen nicht mehr niedrig genug sind. Die 7-Tage-Inzidenz liegt inzwischen nicht mehr dauerhaft unter 50 im Kreis Coesfeld, aber mit aktuell 60,7 noch deutlich unter 100. Von daher ist kein negativer Test notwendig, um in Geschäften einkaufen sowie Museen oder Ausstellungen besuchen zu können. Ein negativer Test muss erst bei Inzidenzwerten ab 100 vorgelegt werden.

Freitag, 26.03.2021, 17:47 Uhr aktualisiert: 26.03.2021, 17:57 Uhr
Ab Montag neue Regeln im Kreis Coesfeld: Shoppen wieder nur mit Termin
Aus fürs Shoppen ohne Termin, wie es bislang im Kreis Coesfeld möglich ist. Aber: Keine Notbremse. Ab Montag können Geschäfte mit vorheriger Terminvereinbarung besucht werden. Ein Negativtest ist nicht erforderlich. Foto: Viola ter Horst

Samstag und Sonntag sind Einkaufen und Museumsbesuche noch ohne Anmeldungen möglich.

Sollte der Inzidenz-Wert wieder unter 50 fallen, besteht die Möglichkeit, dass der Kreis in Absprache mit dem NRW-Ministerium wieder Lockerungen veranlasst. Steigt der Wert über 100, müssen negative Tests vorgelegt werden und es gibt weitere Einschränkungen.

Ab Montag gilt:

0 Geschäfte (über den täglichen Bedarf hinausgehend): Einkaufen mit vorheriger Terminbuchung möglich, eine Person pro 40 qm; zeitlich begrenzt. Ausnahmen (ohne Terminvereinbarung): Lebensmittel, Dogerien, Blumenläden etc.

0 Kontakte: Treffen im öffentlichen Raum mit höchstens fünf Personen aus zwei Hausständen. Kinder bis einschließlich 14 Jahren werden nicht mitgezählt. Paare, unabhängig von den Wohnverhältnissen, gelten als ein Hausstand.

0 Bibliotheken, Archive: Zulässig unter strengen Hygieneauflagen

0 Museen, Ausstellungen, Schlösser, Burgen, Gedenkstätten: mit vorheriger Terminbuchung und bei sichergestellter Rückverfolgbarkeit

0 Gastronomie: Wie bisher – bleibt geschlossen; keine Änderungen

0 Friseur und andere körpernahe Dienstleistungen: Wie bisher möglich

0 Sonnenstudio: nach aktueller Rechtslage wieder möglich

0 Schwimmbäder: dürfen für Anfängerschwimmausbildung mit Gruppen von höchstens fünf Kindern öffnen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7888395?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F
Nachrichten-Ticker