Sa., 15.05.2021

Ascheberger Club ist wie sein Lokal im Lockdown Sparkasten ist unerreichbar

Der Sparclub "Tolle Blume" mit Theo Entrup, Ludger Trahe, Markus Rother und Ralf Mertin befindet sich im Lockdown.

Ascheberg - Bei Niedrigzinsen ist das Sparen wenig attraktiv. Trotzdem gibt es in Ascheberg eine Gemeinschaft, die nichts sehnlichster herbeisehnt als endlich wieder sparen zu dürfen. Der Sparclub „Tolle Blume“ wird zudem 60 Jahre alt. Von Theo Heitbaum

Sa., 15.05.2021

Unfall auf der A 1 bei Ascheberg 25-Jährige schwer verletzt

Feuerwehr

Ascheberg - Bei einem Alleinunfall auf der Autobahn war am Freitagabend auch die Freiwillige Feuerwehr Ascheberg im Einsatz. Eine 25-Jährige aus dem Kreis Steinfurt wurde schwer verletzt. Von Theo Heitbaum


Sa., 15.05.2021

Schützen legen Kranz an Kapelle nieder „Das war uns ein Anliegen“

Auch in diesem Jahr ist das Schützenfest der Bürgerschützen Ascheberg ausgefallen. Dennoch legten eine Abordnung von Offizieren, Vorstand und seine Majestät Imperator Norbert Rüschenschmidt (3.v.r.) zu Ehren der Verstorbenen einen Kranz nieder.

Ascheberg - Normalerweise würden die Bürgerschützen Ascheberg am Wochenende ihr Schützenfest feiern. Normalerweise. Aber auch in diesem Jahr findet es wegen der Pandemie nicht statt. Von Tina Nitsche


Fr., 14.05.2021

Gemeinde startet Online-Befragung zur Mobilität Den Wegen der Bürger auf der Spur

Bürgermeister Thomas Stohldreier (2.v.r), Projektleiterin Jana Busse (3.v.l.), Klimaschutzmanager Martin Wolf (l.), Felicia Splettstößer (2.v.l.) und die Inklusionsbeauftragte Miriam Lepper (r.) laden alle Bürger in Ascheberg, Davensberg und Herbern ein, an der Mobilitätsbefragung teilzunehmen.

Ascheberg - Was kann, soll und muss die Gemeinde Ascheberg für die Mobilität ihrer Bürger tun? Die Antwort soll ein gefördertes Konzept geben, dass gerade mit den Menschen und Unternehmen erarbeitet wird. Von Theo Heitbaum


Anzeige

Fr., 14.05.2021

Fünf weitere Flächen in Herbern Blühflächen sprießen aus dem Boden

Bürgermeister Thomas Stohldreier (2.v.r.), Stefan Grünert, Rentmeister der Graf von Merveldt’schen Verwaltung (l.), Gerhard Reimann, Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Ortsvereins Herbern (r.), und Tobias Große­richter (2.v.l.) haben Blumen auf Flächen in Herbern ausgesät.

Herbern - In Ascheberg sprießen die Blühflächen zurzeit nur so aus dem Boden. Fünf weitere Areale kommen nun in Herbern hinzu. Dafür sorgen die Landwirte gemeinsam mit Stefan Grünert, Rentmeister der Graf von Merveldt’schen Verwaltung.


Mi., 12.05.2021

Jubel-Königspaar erinnert sich: Frisch verliebt auf den Thron „Das wirkt alles noch surreal“

Patrick Drees und Nadja Baumann regieren die Ascheberger Bürgerschützen 2011.

Ascheberg - Sie waren vier Tage ein Paar, dann wollte Patrick Drees den Schützenvogel locker schießen. Der machte den Abflug, Drees zum König und Nadja Baumann nach einer bangen Wartezeit zur Königin. Zehn Jahre später ist das stressigste Wochenende des Lebens immer noch präsent. Von Theo Heitbaum


Mi., 12.05.2021

Initiative nimmt deutlich Fahrt auf Ascheberg blüht eine artenreichere Zukunft

Mit der symbolischen Aussaat von Wildblumen im April 2019 machte sich die Gemeinde auf den Weg zu mehr Blühflächen. Im Ausschuss wurde jetzt das Ergebnis vorgestellt.

Ascheberg - Das Ringen um die Artenvielfalt treibt in Ascheberg viele Blüten. Die Gemeinde ist 2018 mit Blühflächen auf ihrem eigenen Grund aktiv geworden. Bauern und Bürger sorgen ganz neu gemeinsam auf landwirtschaftlichem Areal durch Blühpatenschaften für bunte und nahrhafte Bereiche. Beides wurde bei der zweiten Sitzung des Nachhaltigkeits- und Mobilitätsausschusses behandelt. Von Theo Heitbaum


Mi., 12.05.2021

Abgeordneter will 2022 antreten Panske will erneut in den Landtag

Will erneut für den Landtag kandidieren: Dietmar Panske

Ascheberg - Der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Dietmar Panske will bei der Landtagswahl 2022 wieder antreten. Seine dann zweite Kandidatur für den Landtag hat der 54-jährige Ascheberger jetzt in einem Schreiben an alle Mitglieder seiner Partei bekanntgegeben.


Mi., 12.05.2021

Schnitzeljagd der Kolpingsfamilie Auf der Suche nach der Zitronenmelisse

Bei der großen Schnitzeljagd der Kolpingsfamilie mussten die Teilnehmer viele Aufgaben lösen – und sie erfuhren Wissenswertes über Ascheberg.

Ascheberg - Spannende Aufgaben lösen und dabei viel Wissenswertes über das Heimatdorf erfahren – das verband die große Schnitzeljagd der Kolpingsfamilie. Über 100 Teilnehmer machten mit. Auf die erfolgreichen Jäger wartete am Ende eine Überraschung.


Mi., 12.05.2021

Aktion der Caritas am Tag der Pflege Eine Tüte Urlaub als Dankeschön

Am heutigen Mittwoch ist der Tag der Pflege. Bianca Becks-Maier, Pflegedienstleitung der Caritas Tagespflege Ascheberg, und ihr Team haben sich dazu etwas einfallen lassen.

Ascheberg - Am heutigen Mittwoch ist der Internationale Tag der Pflege. Grund genug für die Caritas-Tagespflege Ascheberg, um sich eine besondere Aktion einfallen zu lassen für pflegende Angehörige und Angehörige der Tagesgäste. Sie erhalten dort unter anderem eine Tüte Urlaub. Von Tina Nitsche


Di., 11.05.2021

Aktion des Schützenvereins Nordick Vorstand verteilt Sekt, Bier und Currywurst

Schützenkönig Martin Koch (2.v.l.) überreicht mit Königin Sandra Berger-Koch (l.) und dem ersten Vorsitzenden Frank Holtrup (r.) zum Abschluss der Aktion die Schützenfesttüte an Schützenbruder Christian Krampe.

Herbern - Im zweiten Jahr kein Schützenfest – was kann man da tun. Das fragte sich der Vorstand des Schützenvereins Nordick. Und er kam auf eine Idee, um den Mitgliedern Gutes zu tun und zu danken, auf ganz coronakonformen Wegen.


Di., 11.05.2021

Henrichmann im Gespräch mit Einzelhändlern „Öffnen, so schnell es verantwortbar ist“

Im Gespräch mit Ascheberger Unternehmern: Der Bundestagsabgeordnete Marc Henrichmann (Mitte), der CDU-Gemeindeverbandsvorsitzende Maximilian Sandhowe (oben, r.) und die stellvertretende Ascheberger Bürgermeisterin Maria Schulte-Loh (2. Reihe, r.).

Ascheberg - Über die aktuelle Lage und politische Entscheidungen in der Corona-Pandemie sprach der Bundestagsabgeordnete Marc Henrichmann in einem Video-Gespräch mit Ascheberger Kaufleuten und Gastronomen. Diese äußerten auch, aber nicht nur Kritik.


Mo., 10.05.2021

Broschüre befasst sich mit Votivgaben aus der Gemeinde St. Lambertus Ascheberg Der wiederentdeckte Kirchenschatz

Im Beisein von Stephan Kube (l.) und Martin Kaspar (r.) überreichte Prof. Dr. Johann Michael Fritz (2.v.r.) die Publikation an Dr. Ralf Hammecke, Verwaltungsdirektor im Bischöflichen Generalvikariat Münster.

Ascheberg/Münster - Die Gemeinde St. Lambertus Ascheberg will für Votivgaben, die auf dem Boden des Pfarrhauses entdeckt wurden, eine Schatzkammer in der Kirche einrichten. Welchen Wert der Schatz tatsächlich darstellt, ist in einer neuen Broschüre nachzulesen. Sie würdigt die „kostbare Wiederentdeckung“.


Mo., 10.05.2021

DRK und TuS kooperieren Neues Testzentrum an Nordkirchener Straße

Bürgermeister Thomas Stohldreier (3.v.l.) eröffnete mit Vertretern des DRK und TuS Ascheberg das DRK-Testzentrum an der Nordkirchener Straße.

Ascheberg - In einem weiteren Testzentrum können sich Ascheberger ab sofort auf das Coronavirus testen lassen. Das DRK und der TuS Ascheberg kooperieren, das Angebot ist in den Räumen des Sportvereins angesiedelt. Bei der Eröffnung ließ sich der Bürgermeister prompt testen.


Mo., 10.05.2021

Drohne vor der Wiesenmahd im Einsatz Rehkitz-Rettung aus der Luft

Maximilian Schrooten vom Hegering Ascheberg ist ab sofort mit der Drohne unterwegs, um Kitze zur retten. Wiesenmahd und Setzzeit fallen im Mai zusammen.

Ascheberg - Auch in Ascheberg ist jetzt das Projekt Kitz-Rettung gestartet. Jäger Maximilian Schrooten steht mit seiner Beobachtungs-Drohne bereit. Von Ann-Christin Frank


Mo., 10.05.2021

Egon Lenz kann der Zwangspause auch Positives abgewinnen „Fast ein bisschen wie Urlaub“

In normalen Zeiten ein Paradies für Badmintonspieler: das Sportcenter von Egon Lenz. Auch die Geräte im Fitnessraum (kl. Bild) bleiben seit Monaten ungenutzt.

Ascheberg - Egon Lenz, Anfang 80, liebt die Arbeit in seinem Sportcenter an der Industriestraße. Derzeit ruht logischerweise der Betrieb. Der Ascheberger kann der inzwischen sechsmonatigen Zwangspause aber auch etwas Positives abgewinnen. Von Florian Levenig


So., 09.05.2021

Ascheberg-Gutschein kommt gut an 57 Einrichtungen sind dabei

Bernd Heitmann (v.l.), Vorsitzender von Pro Ascheberg, Wirtschaftsförderin Simone Böhnisch und Martin Bußkamp von Ascheberg Marketing werben für den Ascheberg-Gutschein.

Ascheberg - 57 Akzeptanzstellen gibt es für Ascheberg-Gutschein. Jetzt ist eine dritte Verkaufsstelle hinzugekommen.


Fr., 07.05.2021

Umfrage bei Handel und Gewerbe Shoppen mit gebremsten Schaum

Elke Schwartländer, Inhaberin der Haarwerkstatt, (r.) muss so einiges beachten. So dürfen beispielsweise nur vier Friseurinnen und vier Kunden gleichzeitig im Salon sein. Es greifen die Hygienevorschriften, und die Kunden müssen ihre Kontaktdaten hinterlassen.

Ascheberg - Viele Kunden sind nach wie vor verunsichert. Von daher müssen die Gewerbetreibenden eine Menge Frage bezüglich der Ladenöffnung in Corona-Zeiten beantworten. Die WN erkundeten, welche Regeln wann und wo zu beachten sind. Von Tina Nitsche


Fr., 07.05.2021

Überraschungstüten für die KFD In schwerer Zeit ein bisschen Balsam für die Seele

Birgit Bolte (r.), Maria Aßmuth (l.) und Elisabeth Dornhegge (hinten) waren fleißig und haben kleine Überraschungstüten für die KFD-Mitglieder gepackt.

Ascheberg - Mit einer kleinen Aufmerksamkeit möchte der KFD-Vorstand den Mitgliedern Mut machen und für das coronabedingte eingeschränkte Vereinsleben entschädigen. Überraschungstütchen sollen die Stimmung heben und gleichzeitig die heimische Wirtschaft unterstützen. Von Tina Nitsche, Tina Nitsche


Do., 06.05.2021

Kinder auf Reinigungstour auf dem Spielplatz Elias und Enno sammeln jeden Tag Müll ein

Unterwegs mit Tret-Trecker und Anhänger: Elias Brinker (5) und Enno Hagenkamp (6) reinigen ihr „Revier“ von Müll.

Herbern - Sogar volle Windeln haben sie schon gefunden – auf einem Kinderspielplatz: Elias (5) und Enno (6) haben dem Müll den Kampf angesagt. Sie ziehen täglich durch ihr „Revier“, um Zigarettenkippen, Plastik und Co. aus der Natur zu sammeln. Und ihre „Funde“ werden immer mehr. Von Isabel Schütte


Do., 06.05.2021

Grüne verschenken Blütensamen Beitrag gegen Insektensterben

Blühflächen in Gärten und an Wegstreifen sind wichtige Nahrungsquellen für Insekten.

Ascheberg - Insekten finden in aufgeräumten Gärten und Feldern nicht mehr genug Nahrung. Deshalb macht es Sinn, Blühstreifen und Blühflächen anzulegen. Dazu verschenken die Ascheberger Grünen entsprechendes Saatgut.


Do., 06.05.2021

Aktion „Bleib dabei“ SV Herbern setzt auf die Treue seiner Mitglieder

Der Kreisvorsitzende des Fußballkreises Münster, Norbert Krevert (vorne, l.), und Toni Brockmeier, Vorsitzender des SVH-Jugendfußballs, mit dem Banner „Bleib dabei – wir brauchen dich“. Ihnen stärkt der Vorstand den Rücken.

Herbern - „Bleib dabei – unsere Vereine brauche dich“ heißt eine Aktion, der sich der SV Herbern angeschlossen hat. Die teilnehmenden Vereine macht damit auf ihre schwierige finanzielle Situation in Corona-Zeiten hin. Und richten einen deutlichen Appell an ihre Mitglieder. Von Isabel Schütte


Mi., 05.05.2021

Schulleiterinnen Charlotte Bücker und Sabine Küter zur neuen Möglichkeit „Die Lollitests sind sensitiver“

Am 10. Mai sollen die Lollitests in allen Grund- und Förderschule zur Verfügung stehen.

Ascheberg - Am Montag kommen sie: Die Lollitests für alle Grund- und Förderschulen in Nordrhein-Westfalen. Charlotte Bücker und Sabine Küter, die die Grundschulen in der Gemeinde Aschberg leiten, sind zuversichtlich. „Das ist ein Schritt in die richtige Richtung. Die Tests sind sensitiver.“ Von Bettina Laerbusch


Mi., 05.05.2021

Bürgermeister wirbt bei Regierungspräsidentin „Gemeinde braucht Erweiterungspotenzial“

Bürgermeister Thomas Stohldreier nutzte den Besuch bei Regierungspräsidentin Dorothee Feller unter anderem dazu, um auf den Bedarf der Gemeinde Ascheberg an Wohnbau- und Gewerbeflächen aufmerksam zu machen.

Ascheberg. - Bürgermeister Thomas Stohldreier hat sich mit Regierungspräsidentin Dorothee Feller über Fördermöglichkeiten für die Gemeinde Ascheberg ausgetauscht. Insbesondere wurde die starke Nachfrage nach Wohnbau- und Gewerbegrundstücken angesprochen.


Di., 04.05.2021

Mirjam Brüllmann leitet die Musikschule und ist offenen für Ideen Ein Haus der Musik für alle

Nicht nur diejenigen, die Unterricht haben möchten, sondern auch alle, die in einem Ensemble mitspielen möchten, sind in der Musikschule willkommen, sagt Leiterin Mirjam Brüllmann.

Ascheberg - Wer mit Mirjam Brüllmann spricht, merkt schnell, dass sie angekommen ist. Mit Leib und Seele – in Ascheberg. Doch nicht einmal 100 Tage ist sie jetzt Leiterin der Musikschule – und hat schon einiges in die Wege geleitet. Beruflich und privat. Von Bettina Laerbusch


1 - 25 von 5105 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.