Mi., 15.11.2017

Glockentürmchen ist marode Altenheim sucht Handwerker

Volker Eilermann zeigt ein Brett, das sich aus dem Verbund des Türmchens gelöst hat. Die äußere Hülle muss dringend saniert werden. Dafür sucht das Altenheim helfende Hände.

Ascheberg - Es ist ein Erinnerungsstück an das alte Ascheberger Krankenhaus. Jetzt ist das Glockentürmchen am Altenheim ein Fall für den Sanierer. Von Theo Heitbaum

Do., 16.11.2017

25. November Profilschule öffnet die Türen

 

Ascheberg - Aus dem Leben eines Profilschülers von der Klasse fünf bis zehn erzählt ein tag der offenen Tür an der Schule am 25. November.


Do., 16.11.2017

Künstler- und Hobbymarkt Beim Drechseln und Klöppeln zuschauen

In der Grundschule Davensberg wird am Wochenende auch wieder geklöppelt.

Davensberg - Das Angebot ist vielfältig, zielt auf Weihnachten und wird am Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr in der Grundschule Davensberg zu finden sein. Dorthin lädt der Heimatverein zum 31. Künstler- und Hobbymarkt ein. Von Theo Heitbaum


Mi., 15.11.2017

Neues Buch Versoffene Jugend

Hermann Wenning kehrt nicht zum ersten Mal nach Herbern zurück. Dieses Mal hat er sein neues Buch „Versoffene Jugend“ im Gepäck.

Herbern - Hermann Wenning stellt sein neues Buch „Versoffene Jugend“ dort vor, wo er die Lebenswende schaffte: in der Drogenfachklinik Release in Herbern.


Mi., 15.11.2017

Suche nach Flözgas „HammGas“ darf Bohrloch füllen

Suche nach Flözgas: „HammGas“ darf Bohrloch füllen

Ascheberg - Die „HammGas“ darf noch in dieser Woche beginnen, in Ascheberg-Herbern ihr Bohrloch zu schließen. Das hat die Bezirksregierung in Arnsberg am Dienstag gemeldet.


Di., 14.11.2017

Gastspiel in Ascheberg Immer mit einem Augenzwinkern

Frauenpower  vom Land: die „wa(h)ren Dorffrauen“ gastierten am Montag im lange ausverkauften Pfarrheimsaal. Mit auf der Bühne: die Aschebergerin Maria Feldmann (4.v.l.). Von der Bauerndeern  zur schmucken Frau von Welt: Hedwig Strohbücker zeigt, wie es geht.

Ascheberg - Einen Abend zum Genießen versprach die Frauengemeinschaft Ascheberg am Montag. Die „Wa(h)ren Dorffrauen“ aus dem Kreis Warendorf lösten das Versprechen auch mit der Aschebergerin Maria Feldmann ein. Von Nicole Klein-Weiland


Di., 14.11.2017

Kleine Raupe Kleine Raupe entstaubt die Satzung

In gemütlicher Runde  informierte der Vorstand der Kleinen Raupe um Vorsitzende Alice Marx (2.v.l.) die Mitglieder über das Vereinsjahr sowie die erforderliche Satzungsänderung.

Davensberg - Die „Kleine Raupe“ war auch im Jubiläumsjahr putzmunter. Und der Förderverein stellte sich mit einer veränderten Satzung auf die Zukunft ein. Von Claudia Horstkötter


Di., 14.11.2017

Tafel aktiv Erfolgreiche Sammelaktion

Hanna Schlinge und Marie-Luise Koch sammelten für die tafel vor Peschke in Herbern.

Ascheberg - Die Aktion „Kauf 2, gib 1“ der Ascheberger Tafel war sehr erfolgreich. Von Isabel Schütte


Di., 14.11.2017

Holzbasteln der Kolpingsfamilie Junge Handwerker kommen mit Profi-Hilfe ans Ziel

Holzarbeiten gehen mit der Hilfe eines Profis leicht von der Hand. Das erfuhren alle Teilnehmer am Samstag.

ASCHEBERG - Klopfen, hämmern, schleifen – die Geräusche in der Tischlerei Trahe & Adamczyk formieren sich zu einer munteren „Arbeitsmelodie“. Von Tina Nitsche


Di., 14.11.2017

Musikschule Ascheberg Lehrer schnüren bunten Musikstrauß

Tango in den verschiedensten Facetten präsentierten Peter Spaeth (l.), Alexander Gabriel und Ruslan Maximovski (r.). Musik vom Sohn  des Genies: Ein „Rondo“ von Franz Xaxer Mozart ließen Miriam Borsch und Christoph Hönig (l.) erklingen.

Ascheberg - Musik macht Begegnungen über jede zeitliche Grenze hinweg möglich: Da trifft Richard Strauß auf rassigen Tango, Boccherini auf Swing und dazu gesellt sich gar noch ein aktueller Grand Prix-Siegertitel. Es war eine abwechslungsreiche musikalische Mischung, die zehn Lehrkräfte der Musikschule dem Publikum im gut besuchten Bürgerforum präsentierten. Von Nicole Klein-Weiland


Mo., 13.11.2017

20 Jahre Pro Ascheberg Gesellige Geburtstags-Gespräche

Die Vorbereiter (links) hatten einen spaßigen Dreikampf vorbereitet. Die Gespräche kamen bei der Geburtstagsfeier aber nicht zu kurz.

Ascheberg - Wie feiern Gewerbetreibende und Kaufleute den 20. Geburtstag ihrer Gilde? Im feinsten Sonntagsdress und gehobener Atmosphäre mit feinen Reden? Von Theo Heitbaum


Mo., 13.11.2017

777 Angebote im Pfarrheim In die Welt der Spiele eingetaucht

Spiele bringen  die Menschen zusammen. Das war am Sonntag bei der Spielemesse im Pfarrheim deutlich zu sehen. Das Jugendamt  des Kreis Coesfeld hat am Sonntag in Ascheberg zur Spielemesse geladen. Spielbotschafter erklärten den Bürgern die unterschiedlichen Spiele.

ASCHEBERG - Ganze Generationen ließen sich am Sonntag ins Pfarrheim St. Lambertus locken. Dieses hatte sich in ein wahres Spielcasino verwandelt. Und dabei blieb nicht ein Tisch unbesetzt. Selbst mittags herrschte zum 25. Geburtstag der Spielemesse des Jugendamtes des Kreis Coesfeld High noon. Von Tina Nitsche


Mo., 13.11.2017

Jecke Kirchplatzbewohner Domhöfer starten in die fünfte Jahreszeit durch

In die Karnevalszeit gestartet sind die Herberner Domhöfer. Ein neues Prinzenpaar wurde auch gefunden.

Herbern - Ein dreifaches „Domhof Helau“ erschallte am Samstagabend in der Antica Fattoria Damit läuteten die Kirchplatz-Nachbarn den Beginn der fünften Jahreszeit ein. Von Isabel Schütte


Mo., 13.11.2017

Westerbauer-Nachbarn laden ein St. Martin wird von vielen Kindern begleitet

Christian Fränzer teilte als St. Martin seinen roten Mantel mit dem Bettler (Jürgen Tönies). Der Besuch in der Westerbauer war trotz miesen Wetters prächtig.

Ascheberg - Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung - das sagten sich am Sonntag viele Familien, die dick vermummt St. Martin in der Westerbauer begleiteten. Von Theo Heitbaum


Mo., 13.11.2017

St. Katharina Berg und Tal Schützenbrüder haben bei Festwirt die Qual der Wahl

Vorstand und Geehrte (v.l.): Thorsten Mennemann, Martin Hensmann, Michael Frye, Ludger Feldmann, Stefan Schürmeyer, Kalli Naber, Martin Loddenkemper, Ludger Naber. Heinrich Kleykamp, Theo Suerhoff, Peter Hölscher, Alfons Feldmann, Christian Raters, Stefan Adamczyk.

Ascheberg - Das feste Fundament haben sie von den gerade verabschiedeten Vorgängern übernommen. Die neue Führungsriege der Schützenbruderschaft St. Katharina Berg und Tal profitiert etwa vom neuen Schwung. Von Theo Heitbaum


So., 12.11.2017

KFD St. Anna Abend regt alle Sinne an

In gemütlichem Ambiente gab es für die Davensberger Frauen von Uta Hansen auch Buchtipps.

DAVENSBERG - Zwiebelkuchen, ein Glas Vino und ein Gläschen Pelegrino dazu – der Geschmacksnerv wurde damit schon „einmal voll getroffen!“ Von Tina Nitsche


So., 12.11.2017

St. Martin in Herbern Sternmarsch zum Martinsspiel

St. Martin in Herbern: Sternmarsch zum Martinsspiel

Herbern - Eine junge Frau spielte am Freitagabend in Herbern den St. Martin Von Isabel Schütte


Sa., 11.11.2017

Jutta Nowak Intensiver Einsatz für Frauen in Not

In diesem Jahr  wartet Jutta Nowak zum Künstler- und Hobbymarkt mit Ascheberger Kräutersalz, einem Kräuteressig, aber auch Körner- und Kräuterkissen sowie selbst,gefertigte Bienenwachskerzen auf.

Ascheberg - Jutta Nowak setzt sich für Schwache ein. Um Geld dafür zu generieren, hat sie Neues für den Künstler- und Hobbymarkt in Davensberg erstellt. Von Tina Nitsche


Sa., 11.11.2017

Ehemalige Profilschüler Gelungener Start in der Fremde

Jonas Budde, Johannes Adamczyk, Sebastian Sobbe, Leon Blasig, Mona Lütkemeier, Laurin Rüschenschmidt und Finn Risthaus berichten von einem guten Start an den weiterführenden Schulen.

Ascheberg - Von der Profilschule zu einer weiterführenden Schule: Wie ist es den ersten Entlassschülern ergangen? Wir haben uns umgehört. Von Luca Wobbe


Sa., 11.11.2017

Eine Woche unterwegs Taucher inspizieren Wracks vor Norwegens Küste

Bereit zum Tauchgang: Thomas Treser, Christian Kulzer, Paul Schütte und Markus Büscher inspizierten in diesem Jahr in Wracks in Norwegen.

Herbern - Einen eher ungewöhnlichen Urlaub haben Markus Büscher, Paul Schütte und Christian Kulzer aus Herbern sowie Thomas Treser aus Kamen zusammen gemacht: Sie waren in Norwegen auf Tauchsafari und haben in nachtähnlicher Atmosphäre Wracks unter die Lupe genommen. Von Isabel Schütte


Fr., 10.11.2017

20 Jahre Gewerbeverein Pro Ascheberg stärkt das Wir-Gefühl

Vorsitzender Bernd Heitmann ist seit 20 Jahren dabei und zieht Bilanz.

Ascheberg - Pro Ascheberg hat das Dorf bunter gemacht. Zum 20-Jährigen zieht Vorsitzender Bernd Heitmann im WN-Gespräch Bilanz.


Fr., 10.11.2017

Antwort aus Münster Burg-Schule bleibt geschlossen

Der Davensberger Schulkomplex dient künftig nur noch drei Grundschulklassen. Der Dringlichkeitsantrag zur Burg-Schule wurde zurückgewiesen.

Ascheberg - Am Ende war die Dringlichkeits-Entscheidung der Gemeinde Ascheberg ein Sturm im Wasserglas. Die Bezirksregierung wertete das Festhalten an der Burgschule – anders als der Städte- und Gemeindebund - als Antrag auf Neuerrichtung.


Fr., 10.11.2017

Wahlen am Wochenende 14 Gesichter für den neuen Pfarreirat

Guido Friese, Davensberg, 48,Diplom-Informatiker. Anne-Marie Bickenbach, Davensberg, 72, RentnerinReinhild Diekmann Ascheberg, 40, Grundschullehrerin. Reiner Wegmann, Ascheberg, 61, Steuerberater/DozentGuido Eidecker, Herbern, 52, Abteilungsleiter Finanzen. Reinhard Hartwig, Herbern, 64, Rentner. Margret Heitbaum, Herbern, 51, Chemielaborantin.Rudi Jacobs, Davensberg, 69, Rentner. Daniela Kooijman, Ascheberg, 44, Unternehmensberaterin. Stefan Kuhlich, Herbern, 49, Ingenieur.Manfred Neuhaus, Herbern, 55, Raumausstattermeister.Silke Nientidt, Ascheberg, 44, Grundschullehrerin. Elke Niesmann, Herbern, 49, Beamtin Dieter Rickhoff, Ascheberg, 55, Elektro-Ingenieur.

Ascheberg - In St. Lambertus Ascheberg wird am Wochenende ein neuer Pfarreirat gewählt.


Fr., 10.11.2017

Junge Unternehmer Bootsmänner mit Gespür für Mode

Die vier Bootsmänner haben ihr eigenes Modelabel kreiert.

Davensberg/Senden - Sie sind Feierabend-Unternehmer. Aber erfolgreich: Janik Melzer, Leon Heidemann, Philipp Koschmider und Sören Pohlmann vom kleinen Modelabel „Bootsmann“. Von Stefania Cutuli


Fr., 10.11.2017

Zum Jahresausklang Kolping reicht „Ärten för een“ zum Geburtstags-Dessert

Knecht Bennad serviert Tante Änne das „Ärten för een“ mitten zwischen den Zuschauern, die hautnah dabei sind.

Ascheberg - Zum Ausklang des 90. Geburtstags tischt die Kolpingsfamilie Ascheberg ein besonderes Dessert auf. Besser: Sie lässt es Bennad tun. Karten für „Ärten för een“ sind ab sofort zu haben.


1151 - 1175 von 1861 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook