Do., 23.07.2020

„Enkelin“ war lange glaubwürdig Beim Geld wird der „Opa“ noch rechtzeitig skeptisch

Über dunkle Telefontricks berichtet ein Ascheberger.

Ascheberg - Lange glaubte ein Ascheberger, seine Enkelin am Telefon zu haben. Doch beim Geld wurde der Senior stutzig. Und ist froh darüber. Von Theo Heitbaum

Do., 23.07.2020

Einsatz für Tiere Hilfe für verletzten Graureiher

Hermann Grube kümmert sich um den verletzten Graureiher aus der Deipen Wiese.

Davensberg - Ein verletzter Graureiher hat Hermann Grube auf den Plan gerufen. Nach einem Tierarztbesuche ist das Tier wieder in der Deipen Wiese.


Do., 23.07.2020

Antrag nach Gemeindeordnung Grüne wollen Blütenpatenschaften

Gute Zeiten für Biene Maja und ihre Freunde: Patenschaften für Blühflächen werden von den Grünen gefordert.

Ascheberg - Bündnis 90/Die Grünen wenden sich mit einem Vorschlag für mehr Artenvielfalt an die Gemeinde und stellen einen Bürgerantrag an den Gemeinderat.


Do., 23.07.2020

Monika Verspohl bei Ascheberg Marketing Tourismus fördern

Monika Verspohl besuchte Ascheberg Marketing.

Ascheberg - Die ersten Touristen seien bereits wieder da. Vor allem Radfahrer hätten in der Tourist-Info nach Übernachtungsmöglichkeiten in Ascheberg gefragt, berichtet Martin Bußkamp.


Anzeige

Do., 23.07.2020

Damhirsche in der Hanvert Gemeinsames Warten auf die Brunftzeit

Damhirsche in Hanvert.

Der Blick aus dem Wohnzimmerfenster faszinierte Bernd Herrmann nicht nur, er griff auch zur Kamera.


Mi., 22.07.2020

Trägerverein wurde im Juli 1995 gegründet Offene Jugendarbeit Ascheberg ist 25 Jahre jung

Elisabeth Raters, Dieter Voß, Stephan Ronge und Hildegard Kuhlmann bildeten vor 25 Jahren den Gründungsvorstand des OJA-Trägervereins.

Ascheberg - Die OJA ist eine Institution! Das meint Dieter Voß. Er war vor 25 Jahren als Geburtshelfer des Trägervereins nicht nur dabei, sondern mittendrin. Der Davensberger war im Juli 1995 erster Vorsitzender der Offenen Jugendarbeit Ascheberg. Von Theo Heitbaum


Mi., 22.07.2020

Heinz Wesselmann ist mit 79 Jahren der älteste Ratskandidat Farbenwechsel für zehn Enkel

Heinz Wesselmann ist mit 79 Jahren der älteste Kandidat.

Ascheberg/Herbern - Er war Kandidat für die SPD und auch sachkundiger Bürger im Schul- und Kulturausschuss für die Genossen. Jetzt hat Heinz Wesselmann ohne Groll die Farben gewechselt. Mit 79 Jahren ist er der älteste Bewerber um einen Sitz im Gemeinderat. Von Theo Heitbaum


Mi., 22.07.2020

Mit Andrè Stinka unterwegs SPD erradelt kommunalpolitische Themen

Ziele in und um Herbern stehen bei der SPD auf dem Programm.

Herbern - Eine Runde in Herbern dreht der SPD-Ortsverein Ascheberg mit dem Landtagsabgeordneten Andrè Stinka.


Di., 21.07.2020

Umfrage bei Chören und Kapellen Coronavirus macht Musik zur Gefahr

Musik und Corona

Ascheberg - Musik liegt der Luft – leider gelangen beim Musikmachen auch viele Aerosole in Luft. Und das vergrätzt Chören und Kapellen das Hobby. Fast alle Proben sind seit Mitte März gestoppt, Veranstaltungen abgesagt. Nur auf einem Hof ist Musik zu hören. Von Theo Heitbaum


Di., 21.07.2020

Ministranten-Team lud ein Ferienlager-Kinder mussten aufs Casino nicht verzichten

Zum Casino-Abend trafen sich die Ferienlager-Kinder in der Lütkebauerschaft.

Ascheberg - In der Lütkebauerschaft in Ascheberg öffnete jetzt ein Casino. Der erste Programmpunkt vom Messdienerferienlager Ascheberg stand vor der Tür.


Di., 21.07.2020

Vor 25 Jahren Kirmes aus der Konserve

Vor 25 Jahren: Kirmes aus der Konserve

Keine Kirmes 2020, also schauen wir, wie es früher war.


Di., 21.07.2020

CDU zu Altenhamm und Schulzentrum „Ganzheitliche Lösung muss das Ziel sein“

Haselbüschken

Ascheberg/Herbern - Die Diskussion zum Bereich zwischen der Marienschule und der Theodor-Fontane-Schule greift nun die CDU in einer Mitteilung auf.


Di., 21.07.2020

Baustellenzeit Umfangreiche Bauarbeiten auf der A1

Die Brücke Amelsbürener Straße über die A1 wird im Frühjahr 2021 abgerissen und neu gebaut.

Ascheberg - Umfangreiche Bauarbeiten werden in den kommenden Monaten in Ascheberg und dem Ortsteil Davensberg aufgenommen. Mal geht es um neue Brücken, dann den Ausbau der Autobahn sowie um Maßnahmen an der Bahnstrecke zwischen Münster und Lünen. [Mit Video] Von Theo Heitbaum


Di., 21.07.2020

Rätselspaß in Bottrop OJA spürt Passagier auf

Das Ermittlerteam aus Ascheberg löste die Aufgabe an der frischen Luft in Bottrop.

Ascheberg - Die Offene Jugendarbeit Ascheberg passt sich in ihrer Arbeit einmal mehr den aktuellen Rahmenbedingungen an. Bei ihrer Suche ist sie auf das Grusellabyrinth NRW in Bottrop gestoßen.


Mo., 20.07.2020

Kommunalwahl am 13. September erhält Gesichter Je sechs Kandidaten in 14 Bezirken

Kandidaten

Ascheberg - Wann und wo ist klar: Am 13. September wird ein neuer Ascheberger Gemeinderat gewählt. Jetzt gibt es eine erste Übersicht, wer gegen wen antritt. Von Theo Heitbaum


Mo., 20.07.2020

Neue Aktivitäten Heimatquiz und Stelen mit QR-Code

Die erste Stele steht vor dem Eingang zum Jüdischen Friedhof. Egon Zimmermann (li.) und Josef Bernsmann (re.) - die Initiatoren vom Heimatverein – sind froh, dass es endlich geklappt hat.

Herbern - An sechs markanten Stellen in Herbern hat der Heimatverein Herbern jetzt Stelen aufstellen lassen. Aber nicht nur das ist neu.


Mo., 20.07.2020

Absage erfolgt Oktoberfest fällt zum ersten Mal aus

Absage erfolgt: Oktoberfest fällt zum ersten Mal aus

1994 wurde in Ascheberg Oktoberfest gefeiert. Das Erste im Münsterland. Seither jährlich. Und dieses Jahr siegt Corona.


So., 19.07.2020

Heinz Rogge hat nach dem Zweiten Weltkrieg Tagebuch geschrieben Ein junger Mann in schwerer Zeit

Die Tagebücher von Heinz Rogge hat Egon Zimmermann gelesen, bearbeitet und einen umfangreichen Auszug als Buch veröffentlicht.

Ascheberg/Herbern - Der 2014 verstorbene Heinz Rogge hat mit seinen Tagebüchern aus Mitte der 1945er Jahre der Nachwelt ein einzigartiges Zeitdokument erhalten. Die Aufzeichnungen um Hunger und Angst, von Sonntagsbraten und Hoffnung hat Egon Zimmermann in dem Buch „Rogge – ein junger Mann sucht seinen Weg in schwierigen Zeiten“ zusammengefasst. Von Theo Heitbaum


So., 19.07.2020

OJA-Ferienangebot Auf dem Wasser zu stehen, ist ein nasses Vergnügen

Stand up Paddeling stand für eine OJA-Gruppe in Münster auf dem Programm.

Ascheberg - Die Offene Jugendarbeit hat ihr durch Corona eingeschränktes Ferienprogramm um „Stand up Surfen“ bereichert. In Münster konnten sich Jugendlichen am Hafen mit der angesagten Wassersportart vertraut machen.


So., 19.07.2020

FDP-Forderung an die Verwaltung Vom Rathaus zum digitalen Dienstleister

Daniel Homm fordert ein digitales Bürgeramt.

Ascheberg - Die Gemeindeverwaltung ist Dienstleister für die Bürger. Sie soll aus Sicht der FDP digitaler werden.


Sa., 18.07.2020

Bernhard Daldrup zum Bahnhof Davensberg Gute Chancen für Barrierefreiheit

Johannes Waldmann war in der Gemeinde mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten Bernhard Daldrup unterwegs.

Ascheberg - Beim zweiten Gleis verzichtete Bernhard Daldrup auf lange Ausführungen. „Das Thema begleitet mich schon seit 30 Jahren“, erklärt der SPD-Bundestagsabgeordnete aus Sendenhorst. Zu anderen Themen gab es mehr zu sagen. Von Theo Heitbaum


Sa., 18.07.2020

Zwei Vereine im Jochen-Klepper-Haus Ergebnis überzeugt

Bürgermeisterkandidat Thomas Stohldreier besuchte mit Hans Kraß und Egon Zimmermann das Jochen-Klepper-Haus.

Herbern - Glückliche Gesichter am Jochen-Klepper-Haus. Der DRK Ortsverband Herbern und der Heimatverein Herbern sind unlängst aus dem Haus Spüntrup in ihr neues Domizil in der Ostlandstraße umgezogen


Sa., 18.07.2020

Kolpingsfamilie beendet 14-tägiges Ferienangebot heute Ferienlager DAHeim bietet Spaß

Bilder aus dem Kolpingferienlager, allerdings sind sie in diesem Jahr nicht an einem fremden Ort entstanden, sondern im Ferienlager DAHeim.

Ascheberg - Abgesagtes Ferienlager, Reisemöglichkeiten eingeschränkt, Freizeitaktivitäten geschlossen und die Alternative ist einfach zuhause bleiben? Ne, sagen Ascheberger Kolpinger.


Fr., 17.07.2020

Klaus Reimann ist für Claas in Lateinamerika unterwegs Arbeiten und Neues erkunden

Familie Reimann, Sabrina, Oskar, Leopold und Klaus, lebt seit 2017 in Buenos Aires und ist gerne außerhalb der Metropole unterwegs.

Herbern - Hellgrüne Erntemaschinen aus Harsewinkel gehören wegen des reifen Getreides zum aktuellen Bild auf dem Land. Sie werden auch in Lateinamerika benötigt. Dort kümmert sich ein Herberner um die kaufmännischen Angelegenheiten des Unternehmens. Von Theo Heitbaum


Fr., 17.07.2020

Grabsteine umgeworfen Hoher Schaden durch Vandalen

Etwa 50 Grabsteine der Ausstellung von Plässer wurden von Vandalen umgeworfen.

Ascheberg - Vandalismus und kein Ende? Nach dem wüsten Geschehen am Burgturm wird über weitere Fälle mit teilweise hohen Sachschäden berichtet. Von Theo Heitbaum


226 - 250 von 4433 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.