Sportabzeichen verliehen
Viertklässler sind im Sport Spitze

ASCHEBERG -

Die Aula der Lambertusschule Ascheberg war am Donnerstag voll. 94 Jungen und Mädchen versammelten sich dort, um das Sportabzeichen in Empfang zu nehmen.

Freitag, 04.07.2014, 09:33 Uhr

Die Aula der Lambertusschule Ascheberg war am Donnerstag voll. 94 Jungen und Mädchen versammelten sich dort, um das Sportabzeichen in Empfang zu nehmen. „Ihr habt aktiv am Sportfest teilgenommen, das freut mich sehr. Heute will ich euch jedoch sagen, das Sport etwas sehr Wichtiges ist“, machte Schulleiterin Charlotte Bücker den Kindern klar und äußerte eine Bitte: „Nutzt Euer Interesse für Sport und bewahrt es Euch, denn Sport ist ein sehr gutes Mittel gegen Stress und Druck.“ Die Kinder hatten in sportlicher Hinsicht alles gegeben und viel erreicht. 33 Mal verlieh Karl-Friedrich Täger von der Sparkasse Westmünsterland , die die Aktion „Alle in Bewegung – das Sportabzeichen in der Schule“ gesponsert hat, das bronzene Abzeichen. 41 Jungen und Mädchen schlossen mit dem silbernen Sportabzeichen ab. Johannes Blasig, Yago Beckmann, Julius Bomholt, Pia Laura Wisnewski (alle 4a), Daniel Heinz, Sara Zukowsky, Jan-Luca Siegert, Philip Schürmann, Lina Nientidt, David Küter (alle 4b), Phil Möllers (4c), Xenia Tschusovitin, Niklas Piwecki, Pia Oesteroth, Jesse Horstmann, Alessandro Ibrahim, (4d) sowie Bjarne Middendorf, Malin Pedun, Chiara Ross und Louisa Ross (Davensberg) schafften das Goldene Sportabzeichen. Inge Rehm, die die Aktion Sportabzeichen organisiert hatte, beglückwünschte alle Kinder und wies auf eine Neuerung hin: „Bei diesem Sportabzeichen war das nicht so wie sonst, dass man so und so oft mitgemacht haben muss, um dann Gold zu erlangen. Nach den neuen Regeln geht es ausschließlich nach Leistung. Wer die beste Leistung zeigt, der bekommt Gold“. In diesem Falle waren das 20 Kinder.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2580564?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F947664%2F
Nachrichten-Ticker