Besonderes Schauspiel
Königlicher Kutscher auf Schloss Westerwinkel

18 nostalgische und prominente Kutschen waren am Samstagmorgen in einer Epuipage auf dem Schlosshof von Westerwinkel zu bewundern.

Sonntag, 06.07.2014, 16:12 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 06.07.2014, 16:12 Uhr

18 nostalgische Kutschen waren am Samstagmorgen in einer Epuipage auf dem Schlosshof von Westerwinkel zu bewundern. Selbst Kutschen von Queen Elisabeth und dem Milliardär   David Rockefeller aus New York waren unter ihnen. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Private Driving Club. Prächtige Pferde zogen dabei die auf Hochglanz polierten Kutschen durch die Wälder von Westerwinkel. Sie waren vorher aus den Niederlanden , London und selbst aus Amerika per Lkw zum Wochenendquartier neben Gut Böcker in Lüdinghausen transportiert worden. Wie die Pferde, so waren auch die Kutschen herausgeputzt - und die fein gekleideten Damen und Herren, die sich mit Hut oder Damenschirm vor der Sonne schützten. Das Aussehen von Kutsche, Pferd und Passagieren wurde auf ihre historische Authentizität streng kontrolliert. „Um die Jahrhundertwende hatten Kutschen als Fortbewegungsmittel Hochkonjunktur und je prächtiger die Kutsche und das Pferd, umso wohlhabender war der Besitzer“, erklärte Bob Elliott, Kutscher von Queen Elisabeth (oben Mitte). Mit dem Coach fuhr die Gesellschaft zu einem Picknick im Schlossinnenhof. Nach einem kleinen Aufenthalt vor dem barocken Wasserschloss setzte sich der Tross wieder in Bewegung um andere Ziele im Münsterland anzufahren.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2585716?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F947664%2F
Nachrichten-Ticker