Freichips zum Start
Die Jacobi-Kirmes startet mit Regen

Ascheberg -

Die größte Dorfkirmes im Münsterland findet in diesem Jahr vom 26. bis 28. Juli statt. Aufgebaut werden nach jetzigem Stand etwa 110 Geschäfte, teilt Marktmeister Rolf Kehrenberg mit.

Dienstag, 22.07.2014, 20:00 Uhr

Heute werden in Ascheberg wieder Straßen gesperrt, damit gebaut werden kann. Allerdings handelt es sich dieses Mal um eine Baustelle, die den wenigsten Aschebergern Ärger bereiten wird. Denn ab heute wird der Ortskern für den Aufbau der Jacobikirmes gesperrt. Die ersten Geschäfte stehen schon seit Montag im Innenbereich.

Die größte Dorfkirmes im Münsterland findet in diesem Jahr vom 26. bis 28. Juli statt. Aufgebaut werden nach jetzigem Stand etwa 110 Geschäfte.

Die offizielle Eröffnung wird am Samstag nach der Vorabendmesse um 18 Uhr durch die stellvertretende Bürgermeisterin Maria Schulte-Loh am Kindersportkarussell der Familie Thelen (Nähe Kirchenportal) vorgenommen, die mit dem – insbesondere von Kindern sehnsüchtig erwarteten - Regen von Freichips verbunden ist. Anschließend machen die Mitglieder des Gemeinderates und einige eingeladene Gäste unter Führung des Marktmeisters Rolf Kehrenberg und seiner Stellvertreterin Sarah Kos einen Rundgang über die Kirmes.

Nach den guten Erfahrungen der vergangenen Jahre wird am Sonntag und am Montag auf der Sandstraße (vom Kirmesgebiet in Richtung der Einmündung Lüdinghauser Straße) und eventuell – abhängig von der Zahl der Händler – auf der Appelhofstraße von der Firma D & K Märkte aus Stadthagen wieder ein Krammarkt veranstaltet.

Der Montag wird um 10 Uhr mit der traditionellen Feuerwehrübung am Feuerwehrgerätehaus an der Lüdinghauser Straße begonnen. Um 9.45 Uhr wird durch die Leitstelle für den Feuerschutz und den Rettungsdienst Coesfeld ein Sirenenalarm ausgelöst, der auf diese Übung aufmerksam macht. Nach dem Ende wird die Feuerwehr unter musikalischer Begleitung durch die Blaskapelle Ascheberg einen Rundgang über die Kirmes machen. Eine wichtige Station für die Kinder ist dabei das Kindersportkarussell der Familie Thelen, wo die Feuerwehr einige Freifahrten spendiert. Daran anschließend findet – allerdings unter Ausschluss der Öffentlichkeit – eine Feuerwehrdienstversammlung in der Gaststätte „Goldener Stern“ statt.

Da es sich um eine „Innenstadtkirmes“ handelt, sind die innerörtlichen Straßen durch mehrere Sperrungen betroffen.

Die Zufahrtsstraßen zum Ortskern (Sandstraße, Nordkirchener Straße, Himmelstraße, Konermannstraße, Bultenstraße, von-Galen-Straße, Pastoratsweide) sind weiträumig ab Mittwochmittag bis voraussichtlich kommende Woche Mittwoch mit transportablen Straßensperren für den Durchgangsverkehr (Anwohner frei) gesperrt. Die Dieningstraße ist darüber hinaus wegen einer Tiefbaubaumaßnahme schon längerfristig gesperrt. Durchfahrten für die Feuerwehr und für Rettungsfahrzeuge sind allerdings zumeist gegeben, andernfalls sind Umleitungen eingerichtet. Das Veranstaltungsgebiet selber, also der innere Ortskern, ist dann nochmals (auch für die Anwohner) gesperrt.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2630884?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F947664%2F
Nachrichten-Ticker