Feuerwehr in Havixbeck und Hohenholte gefordert
35 Einsätze nach starkem Regen

Havixbeck -

Nach der großen Hitze kam Sonntagabend der starke Regen. Mit einem leichten Gewitter fing es an und dann regnete es wie aus Eimern. Das bedeutete für die Freiwillige Feuerwehr Havixbeck wieder viel Arbeit. „Wir haben 35 Einsätze bewältigt“, so Christian Menke, Leiter der Feuerwehr auf Nachfrage der WN.

Montag, 21.07.2014, 17:31 Uhr

Ab 19 Uhr mussten Bäume im Bereich Herkentrup und Tilbeck beseitigt werden, die auf den Straßen lagen. Die Feuerwehr-Leitstelle in Coesfeld forderte die Wehrmänner auf, ihre eigene Feuerwehreinsatzleitstelle im Gerätehaus in Betrieb zu setzen. „Die Liste der Anrufe hatte sich so stark erweitert, dass sich die Coesfelder Leitstelle dort nicht mit befassen konnte“, erklärte Menke die Vorgehensweise.

Die meisten Einsätze bezogen sich auf vollgelaufene Keller. Bei einem Einsatz standen die Kellerräume 60 Zentimeter hoch unter Wasser. Andere waren nur noch etwas nass. 48 Wehrmänner aus Havixbeck und Hohenholte waren bis 23 Uhr im Einsatz. Einer der Freiwilligen verletzte sich und musste von einem Arzt behandelt werden.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2628827?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F947672%2F
Nachrichten-Ticker