Fr., 26.04.2019

Wittkamp-Gedichte gibt es jetzt als Liederbuch Hier stimmt der Ton

Komponierte die Musik zu den Wittkamp-Gedichten: die Augsburgerin Nataliya Frenzel (l.), hier mit ihrer Tochter Julia und Frantz Wittkamp bei der Ausstellungseröffnung im Juni 2017. Die Komponistin und Klavierlehrerin brachte die Lieder damals zusammen mit dem Kinderchor der Ostwallschule unter der Leitung von Sigrid Hartmann auf die Bühne.

Lüdinghausen/Augsburg - Er hat Bücher illustriert und eigene Gedichtbände herausgegeben. Das jetzt veröffentlichte Buchprojekt ist auch für den Lüdinghauser Künstler Frantz Wittkamp eine Premiere. Dabei spielt die Augsburger Komponistin Nataliya Frenzel eine wesentliche Rolle. Von Markus Kleymann

Fr., 26.04.2019

Dirk Böttcher ist ein „Held der Straße“ Frau nach Unfall aus Auto gerettet

Dirk Böttcher wurde jetzt als „Held der Straße“ geehrt. Der Lüdinghauser hat eine Frau aus einem Unfallauto gerettet.

Lüdinghausen - Dirk Böttcher wurde jetzt als „Held der Straße“ im Monat Februar ausgezeichnet. Der 52-jährige Lüdinghauser hat im Dezember vergangenen Jahres eine Frau aus einem Unfallauto gerettet.


Do., 25.04.2019

Bummel über das Frühlingsfest 70 Händler präsentieren ihre Waren

Mit allerlei unterschiedlichen Angeboten lockt das Frühlingsfest am Sonntag in die Lüdinghauser Altstadt. Außerdem haben die Geschäfte verkaufsoffen.

Lüdinghausen - Rund 70 Händler präsentieren ihr umfangreiches Angebot im Rahmen des Frühlingsfestes am Sonntag (28. April) in der Lüdinghauser Altstadt. Zudem öffnen um 13 Uhr die Einzelhändler ihre Pforten.


Do., 25.04.2019

Mayors for Peace Borgmann für gemeinsame Aktion

Bürgermeister Richard Borgmann (l.) und Jo Weiand, ehemaliger langjähriger Stellvertreter des Bürgermeisters, hissten im Juli 2018 die Mayors-for-Peace-Flagge vor dem Lüdinghauser Rathaus.                         

Lüdinghausen - Gemeinsam mit seinen beiden Amtskollegen aus den Partnerstädten möchte Bürgermeister Richard Borgmann ein Zeichen für den Frieden setzen. Dazu bräuchte es ein genaues Timing beim Hissen der Mayors-for-Peace-Flaggen.


Do., 25.04.2019

Doppelkonzert im Ricordo Russland & Ruhrpott vereint

Handgemachte Musik erwartet die Besucher des Doppelkonzerts der russischen Band APM und der Ruhrpott-Formation 12°Ost im Ricordo am 16. Mai (Donnerstag).

Lüdinghausen - Handgemachte und beseelte Musik, jeweils in der Muttersprache – die Besucher des Dopplekonzerts im Ricordo erwartet eine spannende musikalische Reise.


Do., 25.04.2019

Gästebuch auf Burg Vischering Aus aller Herren Länder

Rund 350 Seiten, die meisten schon gefüllt mit Anmerkungen und auch Zeichnungen von Rittern oder edlen Fräulein, umfasst das aktuelle Gästebuch der Burg Vischering.

Lüdinghausen - Bereits 62 Länder sind im Gästebuch der umgebauten Burg Vischering vertreten. Von den benachbarten Niederlanden bis zum fernen Papua-Neuguinea. Die internationalen Besucher verewigen sich dabei nicht nur mit Lob, Kritik oder einem witzigen Gruß – auch manche Zeichnung findet sich auf den Seiten. Von Christian besse


Do., 25.04.2019

„Marché Français Gourmand“ an drei Tagen Kleine, aber feine Auswahl

Französische Feinkost- und Weinhändler bieten bereits zum dritten Mal anlässlich des Lüdinghauser Frühlings ihre Spezialitäten auf dem Marktplatz an.

Lüdinghausen - Frankreich ist das Land, das für feinste Kulinarik steht. Davon können sich am Wochenende die Lüdinghauser auf dem eigenen Marktplatz überzeugen – bei der dritten Auflage des „Marché Gourmand“ im Rahmen des Lüdinghauser Frühlings.


Mi., 24.04.2019

Auszeichnung: DRK ehrt Blutspender „Dienst an der Gesellschaft“

Dr. Thomas Schumacher (5.v.r.) ehrte die Blutspender gemeinsam mit den beiden Lüdinghauser Blutspende-Beauftragten Irmgard Röckmann (r.) und Monika Beisenkroll (3.v.r.).

Lüdinghausen - 895 Lüdinghauser spendeten im vergangenen Jahr ihr Blut beim DRK. Der Ortsverband Lüdinghausen-Seppenrade ehrte 22 von ihnen jetzt für ihr vielfaches Spenden. Für sie gab es Urkunde, Ehrennadel und einen Gutschein. Von Peter Werth


Mi., 24.04.2019

Hilfe zur Selbsthilfe „Was für ein schönes Ergebnis“

Das Bosco die Chance bekommen hat, Arzt zu werden, verdankt er auch der Unterstützung aus Deutschland.

Ostbevern - Dank der Unterstützung aus der Bevergemeinde, konnte ein junger Mann in Ruanda Medizin studieren. Bosco, so der Name des jungen Arztes, arbeitet mittlerweile im „Centre de Sante Kaduha“, einer Einrichtung, die auch von Ostbevern aus unterstützt wird. Von Anne Reinker


Mi., 24.04.2019

Gertrud Voß ist im Turmfenster von St. Felizitas abgebildet Eine Reverenz an die Stifterin

Im dritten Feld der unteren Fensterreihe ist das Antlitz von Gertrud Voß zu sehen. Ein Engel hält der Stifterin des großen Turmfensters von St. Felizitas eine Krone über den Kopf.

Lüdinghausen - Menschliche Darstellungen sind nichts Ungewöhnliches in Kirchenfenstern. Wer allerdings beim großen Turmfenster der Pfarrkirche St. Felizitas genauer hinschaut, entdeckt dort ein Antlitz, das einem Foto schon sehr nahe kommt. Es zeigt das Gesicht von Gertrud Voß, die dort aus gutem Grund dargestellt wird. Von Anne Eckrodt


Di., 23.04.2019

„Halbe Parade“ seit 55 Jahren auf der Bahn Pferdefreunde kegeln gerne

Die Mannen des Kegelclubs „Halbe Parade“ schieben seit 55 Jahren eine keineswegs ruhige Kugel. Vier Männer der Riege gehören noch zu den Gründungsmitgliedern..

Lüdinghausen - Die Wurzeln des Kegelclubs „Halbe Parade“ liegen in den Lüdinghauser Bauerschaften. Vor 55 Jahren gegründet, sind heute noch vier der Gründungsmitglieder aktiv in der Männerriege. Von Ulrich Reismann


Di., 23.04.2019

Umfrag zum Welttag des Buches Jeremias liest gleich dreifach

Büchereileiter Peter Mählmann war nur einer von vielen Lüdinghausern, die nach ihrer Lieblingslektüre gefragt wurden.

Lüdinghausen - Den einen interessieren historische Abhandlungen, den anderen Science- Fiction-Romane und der nächste hat eine Schwäche für dramatische Liebesgeschichten. Nur in einer Sache waren sich alle von den WN Befragten einig.


Mo., 22.04.2019

Karsamstag in St. Dionysius Bunter Ostereier vom Pfarrer

Pfarrer Benedikt Elshoff verteilte nach der Messe bunte Ostereier an die vielen Gläubigen.

Seppenrade - Erst gab es seelische Nahrung für die Gläubigen, die am Karsamstag zur Messe in die St.-Dionysius-Kirche gekommen waren. Im Anschluss sorgte der Pfarrer persönlich für einen österlichen Nachtisch. Von Michael Beer


Mo., 22.04.2019

Geselligkeit am Osterfeuer Licht soll Hoffnung schenken

In Drensteinfurt übernahmen das Entzünden des Osterfeuers Franz-Josef Naber, Vorsitzender des Heimatvereins, und Pfarrer Jörg Schlummer (v.li.).

Walstedde/Rinkerode/Drensteinfurt - Hunderte Besucher haben am Sonntagabend den Weg zu den verschiedenen Osterfeuern in der Stadt gefunden. Während die sehr trockenen, großen Haufen aus Tannen und Reisig in Rinkerode und Drensteinfurt schnell lichterloh brannten, wurde in Walstedde Scheit um Scheit in die kleine Feuerschale gelegt.


Mo., 22.04.2019

Brandstifter entzünden Osterfeuer Doppelter Brand an der Südwiese

Neben den rauchenden Resten des eigentlichen Osterfeuers hatte der Heimatverein in der kurzen Zeit ein neues aufschichten können.

Lüdinghausen / Seppenrade - An der Südwiese brannte es an diesem Osterfest gleich zwei Mal. In der Nacht zu Sonntag hatten Unbekannte das eigentliche Osterfeuer angezündet und damit einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Trotzdem schaffte es der Heimatverein mit viel bürgerschaftlicher Hilfe für Ersatz zu sorgen. Von Arno-Wolf Fischer und Niklas Tüns


Mo., 22.04.2019

Spielmannszug erzählt weitere Musikgeschichte Tobi entdeckt Lüdinghausen

Knüpft mit seiner neuen Musikgeschichte an eine Aufführung vor 20 Jahren an: der Spielmannszug Lüdinghausen.

Lüdinghausen - Vor 20 Jahren ließ der Spielmannszug Lüdinghausen „Tobi im Winterwunderland“ auf Entdeckungsreise gehen. Jetzt erlebt die Musikgeschichte eine Fortsetzung, in der sowohl die Burg Vischering als auch der Klutensee eine Rolle spielen.


So., 21.04.2019

Schwengellangziehen – fast vergessen Mit viel Schwung in die Stever

Rainer Voß betrachtet den Film aus dem Jahr 1980. damals hatte ein Team des WDR-Fernsehens das „Schwengellangziehen“ mit der Kamera verfolgt. Die letzte Aktion gab es 2008 beim Stadtjubiläum.

Lüdinghausen - Das Schwengellangziehen ist eine über Jahrhunderte alte Tradition in der Steverstadt. Zum großen Bedauern von Rainer Voß ist sie allerdings in Vergessenheit geraten. Der Lüdinghauser erinnert sich gerne an die Hochzeit des Brauchs in den 1950/60er Jahren – nasses Ende inklusive. Von Peter Werth


Sa., 20.04.2019

„Bal-Folk“ auf Burg Vischering Tanz zu Akkordeon und Gitarre

Auch das niederländische Duo „Wouter en de Draak“ spielt zum Maitanz am 30. April in der Burg Vischering auf.

Lüdinghausen - Zum Tanz in den Mai sind alle an folkloristisch Interessierten am 30. April auf die Burg Vischering eingeladen. Neben der Gruppe „Wildfremd“ spielt dabei auch das niederländische Folk-Duo „Wouter en de Draak“ auf.


Sa., 20.04.2019

Soleier gab es früher in vielen Kneipen In einem Rutsch runter

Früher auch in vielen Lüdinghauser Gaststätten zu finden: das Glas mit Soleiern auf dem Tresen. Mene Uhlenkott bietet ihren Gästen im „Hotel zur Post“ das österliche Traditionsessen auch heute noch an.

Lüdinghausen - Früher standen die großen Gläser auch in vielen Lüdinghauser und Seppenrader Gaststätten auf der Theke. Wer heute nach Soleiern sucht, braucht Geduld. Die WN sind der Tradition auf den Grund gegangen und haben eine Gaststätte ausfindig gemacht, in der es die österliche Spezialität noch gibt. Von Anne Eckrodt


Fr., 19.04.2019

Regeln für Gutscheine Die Tücke steckt im Detail

Mittlerweile gibt es den guten alten Gutschein immer öfter auch als elektronische Scheckkarte.

Lüdinghausen - Einfach mal ein Essen in einem schicken Restaurant verschenken? Dank Gutschein kein Problem. Allerdings kann die Sache durchaus einen Haken haben. Zum Beispiel, wenn das Restaurant plötzlich schließt. Von Beate Niessen


Fr., 19.04.2019

Neues vom Osterhasen Hinten kurz und vorne lang 

Hegeringsleiter Stephan Niesert hat neben „Meister Lampe“ auch gleich seinen kleinen Bruder mitgebracht. Wobei, wirklich verwandt sind die beiden Arten nicht. Allerdings gelten Kaninchen ebenso wie Feldhasen als gefährdet. Diese ausgestopften Exemplare gehören eigentlich in die „rollende Waldschule“ des Hegerings.

Lüdinghausen - Geliebtes Symbol und gefährdete Art: Der Feldhase steht immer zu Ostern besonders im Fokus. Warum seine Art in freier Wildbahn so gefährdet ist und wie man ihm helfen könnte – das erzählt Stephan Niesert. Von Beate Nießen


Do., 18.04.2019

„Mayors for Peace“ Bürgermeister von Nysa macht mit

Bürgermeister Richard Borgmann (r.) freut sich, dass sich sein Amtskollege Kordian Kolbiarz ebenfalls dem Bündnis „Mayors for Peace“ anschließen wird.

Lüdinghausen - Im Februar hatte Richard Borgmann seinem Amtskollegen, dem Bürgermeister von Lüdinghausens polnischer Partnerstadt Nysa, vorgeschlagen, dem Bündnis „Mayors for Peace“ beizutreten. Jetzt ist das Antwortschreiben aus Nysa im Rathaus eingetroffen.


Do., 18.04.2019

DLRG im Freizeitpark Mit Karacho durch den Wasserfall

Mit DLRG-Flagge vor dem Freizeitpark: die Kinder und Jugendlichen der Ortsgruppe Lüdinghausen.

Lüdinghausen - Ins niederländische Sevenum ging es für den Nachwuchs der DLRG-Ortsgruppe Lüdinghausen. Dort wartete unter anderem eine Wildwasserbahn auf die jungen Ausflügler.


Do., 18.04.2019

Achtklässler des Canisianums in der Provence

Die Reise in die Provence führte die Cani-Schüler und ihre Lehrer auch zur Pont du Gard.

Lüdinghausen - Achtklässler des Canisianums waren jetzt in der Provence unterwegs. gemeinsam it ihren Lehrern entdeckten sie historische Stätten und Städte. Aber auch zum baden im Mittelmeer blieb Zeit.


Do., 18.04.2019

Ingenieurbüro prüft Stützen der Leistungssporthalle Es geht um Zehntel-Millimeter

„Schreibtisch“ der etwas anderen Art: Ingenieur Ulrich Wente prüft mit seinen Kollegen die Traglast der 131 Zugankerstützen in der Baugrube der Leistungssporthalle.

Lüdinghausen - Seit vier Wochen herrscht Baustopp auf dem Gelände der künftigen Leistungssporthalle an der Konrad-Adenauer-Straße. Spezialisten eines Fachbüros aus Gotha prüfen dort zurzeit die Traglast der 131 Zugankerstützen für die Bodenplatten der Halle. Beim Ortstermin am Mittwoch waren rund 50 Pfeiler überprüft. Von Anne Eckrodt


151 - 175 von 3415 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook