So., 19.05.2019

Heimattag „50 Jahre Golddorf Seppenrade“ Auf die Gemeinschaft kommt es an

Enthüllten die Abgüsse der drei in Seppenrade gefundenen Ammoniten (v.r.): Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr, Bürgermeister Richard Borgmann und Friedhelm Landfester, Vorsitzender des Heimatvereins. Heinz Delbrügge, Elke Brandt und Klaus Nieländer bereiteten die Abgüsse vor und führten sie durch.

Seppenrade - Vor 50 Jahren sicherte sich Seppenrade auf Bundesebene den Titel als „Golddorf“. Das wurde am Sonntag mit einem Heimattag ausgiebig gefeiert. Dabei blickten die Seppenrader nicht nur zurück, sondern auch in die Zukunft. Und etwas zu enthüllen gab es auch. Von Michael Beer

So., 19.05.2019

Schulpflegschaftsvorsitzende am Anton Gudrun Pinke verabschiedet sich

Schulleiterin Elisabeth Hüttenschmidt (l.) bedankte sich mit einem Blumenstrauß bei Gudrun Pinke (M.) für die gute Zusammenarbeit. Melanie Henning ist nun Schulpflegschaftsvorsitzende.

Lüdinghausen - Die langjährige Schulpflegschaftsvorsitzende des St.-Antonius-Gymnasiums, Gudrun Pinke, hat sich jetzt von der Schule verabschiedet. Eine Nachfolgerin steht auch schon fest.


So., 19.05.2019

Biografie über Jeanne Devos Ein engagiertes Leben zwischen Buchdeckeln

In der belgischen Stadt Leuven stellte jetzt Julie Hendrickx (l.) die Biografie über ihre Tante, Schwester Jeanne Devos (r.), vor. Mit auf dem Podium saß Schwester Christy Mary, ihre Nachfolgerin.

Lüdinghausen - Seit vielen Jahren unterstützt die Indienhilfe St. Ludger die Arbeit von Schwester Jeanne Devos in Indien. Jetzt hat ihre Nichte Julie Hendrickx eine Biografie über das Wirken ihrer Tante verfasst. Von Peter Werth


Sa., 18.05.2019

Tierischer Nachwuchs bei Geodis Falken-Familie nistet auf Lagerhalle

Die drei Wanderfalken-Küken, die auf dem Dach eines Hochregallagers der Firma Geodis geschlüpft sind, wurden jetzt beringt.

Lüdinghausen - Auf einem Hochregallager der Firma Geodis haben Wanderfalken jetzt drei Küken ausgebrütet. Niederlassungsleiter Uwe Schmeetz hat ihnen dort gerne Unterschlupf gewährt.


Sa., 18.05.2019

Büro des Ehrenamts Nach „Zwar“-Aus ist Enttäuschung groß

Uschi Schwering und Paul Steinebach haben ihre Mitarbeit im „Büro des Ehrenamts“ aufgekündigt.

Lüdinghausen - Die beiden ehrenamtlichen Mitarbeiter des „Büros des Ehrenamts“, Uschi Schwering und Paul Steinebach, haben ihre Tätigkeit aufgegeben. Ein Grund sei das Aus für die von ihnen vorbereitete Teilnahme der Stadt am „Zwar“-Projekt. Von Peter Werth


Sa., 18.05.2019

„Maria 2.0“: Interview mit Pfarrer Benedikt Elshoff „Es gilt, neue Lösungen zu finden“

Setzt auf „Einheit in der Vielfalt“ – auch bei der Frage des Priestertums der Frau: Pfarrer Benedikt Elshoff.

Lüdinghausen - Die Mitglieder der drei Frauengemeinschaften St. Felizitas, St. Ludger und St. Dionysius haben sich mit einem einwöchigen Kirchenstreik an der Aktion „Maria 2.0“ beteiligt. Im WN-Interview nimmt Pfarrer Benedikt Elshoff Stellung zu der bundesweiten Initiative und den Forderungen der Frauen.


Sa., 18.05.2019

Fazit der Organisatorinnen Frauen lassen nicht locker

Nach der Mahnwache vor der St.-Felizitas-Kirche zogen die streikenden KFD-Frauen am Donnerstagabend zur Abschlussandacht an der Borg.

Lüdinghausen - Eine Woche Kirchenstreik liegt hinter den Mitgliedern der drei Frauengemeinschaften St. Felizitas, St. Ludger und St. Dionysius. Mit Mahnwachen, Menschenketten und Infoständen haben sie im Rahmen der Aktion „Maria 2.0“ ihrer Forderung nach einer Erneuerung der Institution Kirche Ausdruck verliehen. Dabei wollen sie es jedoch nicht belassen. Von Anne Eckrodt


Sa., 18.05.2019

Mahnwache und Andacht „Trau dich“ – mehr als ein Liedtitel

Vom Regen ließen sich die Teilnehmerinnen der Abschlussandacht, die von der „Life-Band“ mitgestaltet wurde, nicht stören.

Lüdinghausen - Unterstützung von KFD-Mitgliedern aus Ascheberg sowie musikalisch von der „Life-Band“ der evangelischen Kirchengemeinde Lüdinghausen bekamen die Mitglieder der drei Frauengemeinschaften zum Abschluss ihrer Aktionswoche im Rahmen von „Maria 2.0“. Da störte auch der Regen nicht mehr. Von Arno-Wolf Fischer


Sa., 18.05.2019

Mitgliederversammlung des Ortsvereins SPD nimmt die Kommunalwahl ins Visier

Bilden die Wahlkampfkommission der SPD (v.l.): Michael Spiekermann-Blankertz, Niko Gernitz, Kathrin Vierhaus (stellvertretend für die nicht anwesende Dagmar Stallmann) und Christian Ehring.

Lüdinghausen - Die Europawahl in einer Woche spielte zwar auch eine Rolle bei der Mitgliederversammlung der SPD am Donnerstagabend. Im Mittelpunkt stand jedoch die Kommunalwahl 2020. Dafür stellten die Sozialdemokraten die ersten Weichen. Von Anne Eckrodt


Fr., 17.05.2019

APM und 12° Ost spielen im Ricordo Beim Finale klatschen alle mit

Die russische Band APM, schon vor sieben Jahren einmal im Ricordo zu Gast, hätte am Donnerstagabend mehr Publikum verdient gehabt. Die rockigen Klänge kamen gut an bei den Konzertbesuchern.

Lüdinghausen - Im Jahr ihres 30-jährigen Bestehens ist die russiche Band APM wieder auf Tour. Der Auftritt im Ricordo am Donnerstag fand beim Publikum großen Anklang. beim Finale klatschten alle mit. Von Bastian Becker


Fr., 17.05.2019

Bürgerstiftung lädt ein Trödeln in der „StadtLandschaft“

Veranstalter und Initiatoren des Trödelmarkts (v.l.): Bernhard Krämer (Vorsitzender der Bürgerstiftung Lüdinghausen), Mitorganisator und Ideengeber Wilfried Reckers, Dr. Norbert Lütke Entrup (Vorsitzender des Stiftungsrats) sowie Sascha und Daniel Braun (Organisatoren des Trödelmarkts).

Lüdinghausen - Die „StadtLandschaft“ zwischen den Burgen Lüdinghausen und Vischering bietet am 29. Juni (Samstag) Platz für einen großen Trödelmarkt. Die Anbieter – Profis wie Amateure – bauen ihre Stände entlang der Wegeführung auf. Veranstalter ist die Bürgerstiftung Lüdinghausen. Von Peter Werth


Fr., 17.05.2019

Parkplatz am Friedhof in Herbern 22 Stellplätze sind entstanden

Präsentierten den Parkplatz (v.l.): Dr. Bert Risthaus, Max Kersting, Michael Goßheger, Jan Rohlmann und Christian Scheipers.

Herbern - In nur vier Wochen Bauzeit entstand ein Parkplatz am Friedhof in Herbern, der die Situation für Trauergäste und Besucher verbessern soll.


Fr., 17.05.2019

Neues Gewerbegebiet Tetekum-Buschkämpe Erste Interessenten sind da

Im neuen Gewerbegebiet Tetekum-Buschkämpe laufen derzeit die Erschließungsarbeiten. Wirtschaftsförderer Stefan Geyer (kl. Bild) verzeichnet bereits erste Anfragen von Unternehmen für die Flächen.

Lüdinghausen - Interessenten für Gewerbeflächen musste die Stadt in der jüngeren Vergangenheit immer öfter vertrösten. Das ändert sich jetzt, denn die Vermarktung des neuen Gewerbegebiets Tetekum-Buschkämpe hat begonnen. Erste Anfragen zu Grundstücken in dem zehn Hektar großen Areal gibt es bereits. Von Anne Eckrodt


Fr., 17.05.2019

Ruprecht Polenz zur Europawahl „Die EU muss zusammenstehen“

Der ehemalige CDU-Bundestagsabgeordnete Ruprecht Polenz referierte am Mittwochabend im „Hotel zur Post“ vor den heimischen Christdemokraten zum Thema „Steht Europa auf der Kippe?“.

Lüdinghausen - „Steht Europa auf der Kippe?" hatte der ehemalige CDU-Bundestagsabgeordnete Ruprecht Polenz seinen Vortrag am Mittwochabend im „Hotel zur post“ überschrieben. Dabei skizzierte er detailliert die inneren wie äußeren Zwängen, denen sich die EU derzeit ausgesetzt sieht. Von Peter Werth


Do., 16.05.2019

Lüdinghausen eine attraktive Einkaufsstadt IHK legt Zahlenwerk vor

Nicht zuletzt der neu gestaltete Marktplatz trägt zur Attraktivität Lüdinghausens als Einkaufsstadt bei. Die IHK-Zahlen spiegeln ein positives Bild.

Lüdinghausen - Die Stadt Lüdinghausen ist eine attraktive Einkaufsstadt. Zu diesem Ergebnis kommt ein umfangreiches Zahlenwerk der IHK.


Do., 16.05.2019

Viele Vereine und Gruppen beteiligt Ein Gemeinschaftswerk – damals wie heute

Goldmedaille beim Bundeswettbewerb: (v.l.) Bundespräsident Gustav Heinemann, Graf Lennart Bernadotte, Landwirtschaftsminister Josef Ertl,Bürgermeister Heinrich Köhler und Stadtdirektor Peter Bröhl in Bad Godesberg.

Seppenrade - 1969 gab es für Seppenrade sowohl auf Landes- als auch auf Bundesebene die höchste Auszeichnung im Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“. Das ist jetzt 50 Jahre her und wird am Sonntag (19. Mai) gefeiert. Ein Blick zurück auf das damalige Geschehen: Von Michael Beer


Do., 16.05.2019

Baumpflegearbeiten am Rathaus Für ein langes Linden-Leben

An der Linde vor dem Rathaus wurden jetzt Pflegearbeiten durchgeführt. Danach, informiert die Stadt, wird der Baum seine Wunden selbst verschließen.

Lüdinghausen - Stark zurückgeschnitten wurde jetzt die Linde am Rathaus – aus Sicherheitsgründen und um dem Baum ein langes Leben zu ermöglichen.


Do., 16.05.2019

Steverbrücke: Bund der Steuerzahler nimmt Stadt ins Visier „Sparsam ist das nicht“

Die Brücke über die Ostenstever in Höhe des DRK-Heims an der Werdener Straße erhält einen Zwilling nur wenige Hundert Meter entfernt im Bereich Dietrich-Bonhoeffer-Ring/Dr.-Kleinsorge-Straße.

Lüdinghausen - Die erste von zwei neuen Brücken über die Ostenstever ist gerade fertig geworden, und zwar in Höhe des DRK-Heims an der Werdener Straße. Nun soll ein baugleiches Pendant nur wenige Hundert Meter weiter folgen. Das ruft den Bund der Steuerzahler auf den Plan. Von Peter Werth


Do., 16.05.2019

Lüdinghausen Marketing Bei Stadtfest und Adventsmarkt wird Rotstift angesetzt

Gut besucht war die Mitgliederversammlung von Lüdinghausen Marketing am Dienstagabend im Restaurant „Mutter Siepe“ in Seppenrade.

Lüdinghausen - Der Einkauf in Lüdinghausen soll attraktiver werden. Dazu soll die LH-Karte samt Service-App ab Juni ihren Beitrag leisten. das System erläuterte Lars Werkmeister, Geschäftsführer von Lüdinghausen Marketing, am Dienstagabend im Rahmen der Mitgliederversammlung des Vereins. Von Peter Werth


Do., 16.05.2019

Lüdinghausen Unfall beim Überholen

(Symbolbild) 

Lüdinghausen - Zwei Verletzte – das ist die Bilanz eines Unfalls auf der Selmer Straße am Mittwochabend. Nach Angaben der Polizei stießen dort bei einem Überholvorgang zwei Fahrzeuge zusammen.


Mi., 15.05.2019

Workshop am Canisianum Von Pressefreiheit und Fake-News

Jule Zentek sprach mit Schülern der Jahrgangsstufen EF und Q1 des Gymnasiums Canisianum in einem Workshop über Journalismus.

Lüdinghausen - Journalismus war jetzt Thema eines Workshops am Gymnasium Canisianum, bei dem Schüler der Jahrgangsstufen EF und Q1 vieles über Themen von Pressefreiheit bis Fake-News erfuhren.


Mi., 15.05.2019

Feldbegehung des Landwirtschaftlichen Ortsverbandes Roggen als Zukunftskultur

Während der Feldbegehung auf dem Hof Peters wurden mit dem Pflanzenschutzberater der Landwirtschaftskammer, Tobias Schulze Bisping (l.), und Hegeringsleiter Stephan Niesert (4.v.r.) auch Fragen des Umwelt- und Naturschutzes diskutiert. 

Lüdinghausen - So einige Themen hatte der Landwirtschaftliche Ortsverband Lüdinghausen bei der Feldbegehung mit Tobias Schulze Bisping von der Landwirtschaftskammer, auch Fragen des Umwelt- und Naturschutzes wurden diskutiert. Dabei gab es Vorwürfe von Landwirten gegen behördliche Prüfer, die sich bei der Kontrolle von Blühstreifen und Uferrandstreifen pedantisch verhalten würden Von Ulrich Reismann


Mi., 15.05.2019

13. Solarchallenge Münsterland E-Oldtimer cruisen durchs Münsterland

Am Gymnasium Canisianum sind die E-Oldtimer sowie aktuelle Elektroautos am Wochenende zu bewundern.

Lüdinghausen - Zum 13. Mal starten die Teilnehmer der Solarchallenge Münsterland am Wochenende. Unterwegs sein werden sie mit E-Oldtimern, aber auch mit aktuellen Elektroautos. An einem Ziel der Ausfahrt wird sich jedoch alles um ganz andere Fortbewegungsmöglichkeiten drehen.


Mi., 15.05.2019

Mühlenstraße wird aufgehübscht Barrierefreie Übergänge schaffen

Der erste Bauabschnitt zur Umgestaltung der Mühlenstraße ist gestartet. Die Arbeiten zwischen Borg und Kirchplatz dauern voraussichtlich drei Monate.

Lüdinghausen - Die erste Phase der Umgestaltung der Mühlenstraße hat begonnen. Die Arbeiten sollen rund drei Monate dauern. Dabei werden unter anderem barrierefreie Übergänge geschaffen. Von Peter Werth


Mi., 15.05.2019

„Arbeitsstelle Gerechtigkeit und Frieden“ bedankt sich bei Flüchtlingshelfern Kleine Wunder der Nächstenliebe

Bei der Dankesfeier im Pfarrheim St. Felizitas kamen Konrad Kleyboldt (2.v.r.), Vorsitzender der Arbeitsstelle „Gerechtigkeit und Frieden“, und Ulrich Beckerling (2.v.l.), Leiter des Arbeitskreises Asyl, mit vielen Ehrenamtlichen ins Gespräch.

Lüdinghausen - Bei der Dankesfeier der „Arbeitsstelle Gerechtigkeit und Frieden“ für die Ehrenamtlichen des Arbeitskreises Asyl und Mitarbeiter der Stadt Lüdinghausen für ihre Leistung in der Flüchtlingshilfe gab es Neuigkeiten: Die vier Hauptamtlichen werden bei der Stadt beschäftigt, auch mit der Arbeitsstelle geht es weiter. Von Heidrun Riese


51 - 75 von 3416 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook