Fr., 19.05.2017

Archäologe referiert über Grabungen in der Stadt Viel ist schon verloren

Der Archäologe Wolfram Essling-Wintzer referierte am Donnerstagabend im gut gefüllten Kapitelsaal über die Grabungen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe auf dem Lüdinghauser Marktplatz (großes Foto), an der Burg Vischering und auf dem Tetekumer Hof Grube.

Lüdinghausen - Über die Ausgrabungen auf dem Marktplatz, an der Burg Vischering und auf Hof Grube in Tetekum informierten sich rund 60 interessierte Lüdinghauser. Referent im Kapitelsaal der Burg Lüdinghauser war LWL-Archäologe Wolfram Essling-Wintzer. Von Peter Werth

Fr., 19.05.2017

Wittkamp-Gedichte im Biologischen Zentrum Poesie findet Findling

Hoffen auf viele schmunzelnde Betrachter der 24 Gedicht-Tafeln (v.l.): Guido Engelmann von der gleichnamigen Werbeagentur, der Künstler Frantz Wittkamp, Dr. Irmtraud Papke (Leiterin des Zentrums), Dr. Rolf Brocksieper (Vorsitzender des Trägervereins) und Werner Wesseling (Schatzmeister).

Lüdinghausen - Eine Bereicherung zum Schmunzeln: 24 Tafeln mit Gedichten des Lüdinghauser Künstlers Frantz Wittkamp zieren seit Neuestem das Außengelände des Biologischen Zentrums. Beim „Tag der offenen Tür“ am Sonntag (21. Mai) darf also reichlich geschmunzelt werden. Von Anne Eckrodt


Fr., 19.05.2017

Über die eigenen Grenzen gehen Felix Hagemann und Alexander Kemmerling arbeiten als FSJ‘ler im St.-Marien-Hospital

Ganz routiniert misst Alexander Kemmerling den Blutdruck bei Mechthild Heitkamp, der am Tag zuvor die Gallenblase entfernt wurde. FSJ-Kollege Felix Hagemann notiert die Werte, ist sonst aber eher auf der Intensivstation im Einsatz.

Lüdinghausen - Felix Hegemann und Alexander Kemmerling arbeiten seit vergangenem Sommer als FSJ‘ler im St.-Marien-Hospital. Ihre Bilanz: Für beide eine wichtige Erfahrung, für einen der Anstoß für eine Berufsausbildung in der Krankenpflege. Von Beate Nießen


Fr., 19.05.2017

Elektrofachmarkt zieht um Euronics XXL wechselt die Seite

Baustelle: Wo bisher Möbel verkauft wurden, gibt es demnächst Elektroartikel. Der Fachmarkt Euronics XXL zieht auf die andere Seite des ehemaligen Rathmer-Gebäudes. Die Eröffnung der völlig neu gestalteten Ladenfläche ist für Ende Juli geplant, so Euronics-Geschäftsführer Frank Schipper.

Lüdinghausen - Wo bis vor Kurzem Möbel verkauft wurden, haben zurzeit Handwerker das Sagen. Der Elektrofachmarkt Euronics XXL zieht innerhalb des ehemaligen Rathmer-Gebäudes um. Ende Juli soll die neugestaltete Ladenfläche eröffnet werden. Von Anne Eckrodt


Anzeige

Do., 18.05.2017

Feldbegehung in Ermen Aktuelles über Mais und Getreide

Nach mehr als zwei Jahrzehnten verabschiedete sich Martin Wirth (vorne, 3. von rechts) als Pflanzenschutzberater der Landwirtschaftskammer. Landwirt Magnus Peters (links daneben) berichtete über seine Erfahrungen mit Spritzfenstern.

Lüdinghausen - Einen Generationenwechsel in der Pflanzenbauberatung der Landwirtschaftskammer gab es jetzt bei der jüngsten Feldbegehung in der Bauerschaft Ermen. Martin Wirth und Dr. Ludger Laurenz gehen in den Ruhestand. Von Ulrich Reismann


Do., 18.05.2017

Europas Rolle in einer veränderten Börsen-Experte referiert bei der Volksbank

Freuten sich über den informativen Abend mit Börsenfachmann Markus Gürne (2.v.r.): Marcus W. Leiendecker (2.v.l.), Petra John und Stefan Galaske.

Lüdinghausen/Olfen - Volles Haus bei der Volksbank Lüdinghausen-Olfen: Markus Gürne, Börsenexperte der ARD, referierte vor rund 200 Zuhörern zum Thema „Zeitenwende – Europas Rolle in einer veränderten Welt“. Tipps zur Geldanlage gab es auch.


Do., 18.05.2017

Engagement an der Sekundarschule Ein wenig Zeit schenken

Einen ersten Besuch statteten die Mitglieder von „Bürger für Bürger“ dem Schulleiter Mathias Pellmann (Mitte) ab.

Lüdinghausen - Der Verein „Bürger für Bürger“ orientiert sich künftig mit seinem ehrenamtlichen Einsatz Richtung Sekundarschule. Bislang waren Lesestunden und ähnliches vor allem an der Hauptschule angeboten worden. Diese aber läuft ja in Zukunft aus.


Do., 18.05.2017

Stever und Peperlake Brücken lassen noch auf sich warten

Lassen noch auf sich warten: die beiden Brücken über die Stever und die Peperlake.

Lüdinghausen - Länger als ursprünglich geplant dauert es, bis die beiden Brücken über die Stever und die Peperlake fertig sein werden. Die Spundwände sind zwar gesetzt, doch ein paar Wochen werden noch ins Land gehen, ehe Fußgänger und Radfahrer die Bauwerke nutzen können. Von Beate Niessen


Do., 18.05.2017

Parkhaus-Bau Thema im Ausschuss Standort ist noch offen

Stellplätze sind in der Innenstadt knapp. Deshalb denken Verwaltung und politische Gremien über den Bau eines Parkhauses nach. Jurist Dr. Andreas Kersting skizzierte im Haupt- und Finanzausschuss die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Suche nach potenziellen Investoren und Betreibern.

Lüdinghausen - Wer regelmäßig mit dem Auto in der Lüdinghauser Innenstadt unterwegs ist, kennt das Problem: Stellplätze sind knapp. Deshalb denken Stadt und politische Gremien seit einiger Zeit über ein Parkhaus nach. Das Thema beschäftigte am Dienstagabend den Haupt- und Finanzausschuss. Von Anne Eckrodt


Do., 18.05.2017

Versicherungsagentur als Mieter Grundmann kritisiert Gesundheits-Campus

Nach und nach beziehen die Mieter die neuen Praxen beziehungsweise Büro- und Geschäftsräume im Gesundheits-Campus.

Lüdinghausen - Kritik an der Belegung des Gesundheits-Campus äußerte Grünen-Fraktionschef Eckart Grundmann im Haupt- und Finanzausschuss am Dienstagabend. Er ärgerte sich über eine Versicherungsagentur als Mieter in dem Gebäude. Von Anne Eckrodt


Do., 18.05.2017

Unfall in Seppenrade 74-Jährige auf der B 474 getötet

(Symbolbild) 

Seppenrade - Bei einem Unfall auf der B 474 im Lüdinghauser Ortsteil Seppenrade kam am Mittwochabend eine 74-jährige Frau ums Leben. Sie wollte die Bundesstraße als Fußgängerin überqueren und wurde dabei von einem Pkw erfasst.


Mi., 17.05.2017

Spende für Roma-Kinder Spende ist vor Ort angekommen

Den Erlös aus dem Künsterglasverkauf übergaben Pia Hesener-Bonson (l.) und Katharina Pajerska vom Arbeitskreis Fair Handeln jetzt an Bischof Majnek in der Ukraine und besuchten die Cigány-Kinder der Roma bei der Schulspeisung.  

Lüdinghausen - An der Grenze zur Slowakei, Ungarn und Rumänien leben etwa 100 000 Roma, von der Weltbevölkerung kaum registriert. Ihnen soll der Erlös aus dem verkauf der Künstlergläser vom Arbeitskreis Fair Handeln helfen.


Mi., 17.05.2017

Glasfaser in Seppenrade Tiefbauarbeiten für Glasfaser

Für die Glasfaserkabel wird derzeit in Seppenrade an vielen Stellen gebuddelt.

Seppenrade - In einer Pressemitteilung weist die Stadtverwaltung darauf hin, dass man vor Abschluss der Arbeiten im Rahmen des Glasfaserausbaus im Rosendorf alle Baustellen einer Prüfung unterziehen wolle.


Mi., 17.05.2017

Zweites Abonnementkonzert Kapitelsaalkonzerte gehen weiter

Hans Georg Jaroslawski mit der Musica Camerata und das KAKTuS Kulturforum laden am Samstag (20. Mai) zum hochkarätigen Klassikkonzert in die Burg Lüdinghausen ein.

Lüdinghausen - Die Musica Camerata und das KAKTuS Kulturforum bitten am Samstag (20. Mai) zum zweiten Abonnementkonzert. Liebhaber klassischer Musik dürfen sich auf Besonderheiten freuen, sie sonst vor allem in großen Konzertsälen erklingen.


Mi., 17.05.2017

Bezirksregierung überreicht Förderbescheid Aus Geld wird Grün

Die Bezirksregierung Münster fördert „WasserBurgenWelt“ mit 127.360 Euro: Die Summe nahmen Heinz-Helmut Steenweg und Sabine Liebing (Mitte) von Christel Wies (2.vl.) und Katharina Niklasch (2.v.r.) entgegen. Mit dabei war Regionale-Geschäftsführerin Uta Schneider.

Lüdinghausen/Münster - 127 000 Euro überreichte jetzt die Bezirksregierung Münster an Susanne Liebing und Heinz-Helmut Steenweg von der Stadt Lüdinghausen. Mit dieser Summe wird ein weiterer Bauabschnitt des Regionale-Projekts „WasserBurgenWelt“ gefördert.


Mi., 17.05.2017

Umbau Olfener Straße Im Juli geht’s los

Rückt im Zuge des Umbaus rund zehn Meter weiter stadtauswärts: die Querungshilfe auf der Olfener Straße in Höhe der Abzweigung Telgengarten. „Dort sind die Sichtverhältnisse deutlich besser“, betonte Projektleiter Bruno Sicking vom Landesbetrieb Straßen.NRW in der Bürgerversammlung.

Lüdinghausen - Mitte Juli soll die nächste Großbaustelle starten. Dann will der Landesbetrieb Straßen.NRW den Teilbereich der Olfener Straße vom Knotenpunkt Bahnhofstraße bis zur Kreuzung Seppenrader Straße (B 58) sanieren und umgestalten. In einer Bürgerversammlung am Montagabend erfuhren die Anlieger, was in der sechsmonatigen Bauphase auf sie zukommt. Von Anne Eckrodt


Mi., 17.05.2017

Ex-Junkie auf Lesetour Harte Zeiten führen zur Einsicht

Über das große Interesse an der Lesung in der Stadtbücherei freute sich Autor Hermann Wenning.

Lüdinghausen - Nach seiner langjährigen Drogensucht hat Herrmann Wenning den Weg zurück ins normale Leben gefunden. Wie – das beschreibt er in seinem Buch „Lauf zurück ins Leben“. Von Leon Sicking


Mi., 17.05.2017

Unfall auf der B 474 in Seppenrade Pkw landet im Straßengraben

Die Münsteranerin verlor auf der B 474 die Kontrolle über ihr Auto und landete im Straßengraben.

Seppenrade - Aus Unachtsamkeit verlor eine 72-jährige Münsteranerin auf der B 474 die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Sie landete schließlich in der Seppenrader Bauerschaft Ondrup im Straßengraben.


Di., 16.05.2017

Feldbegehung auf dem Hof Schulze Icking Glyphosat sensibel einsetzen

Pflanzenbauberater Martin Wirth (rote Jacke) von der Landwirtschaftskammer gab den Seppenrader Landwirten Tipps zur Unkrautbehandlung auf ihren Äckern.

Seppenrade - Zur Feldbegehung auf dem Hof Schulze Icking hatte der Landwirtschaftliche Ortsverein Seppenrade seine Mitglieder eingeladen. Tipps zur Behandlung von Unkräutern gab Martin Wirth von der Landwirtschaftskammer. Von Michael Beer


Di., 16.05.2017

Schäferhund schnappt nach Tennisball Junge zu Fall gebracht

 

Lüdinghausen - Ein neunjähriger Radfahrer wurde am Dienstagmorgen durch einen Schäferhund zu Fall gebracht. der Hund schnappte nach einem von seiner Halterin geworfenen Tennisball, den diese zuvor in Richtung einer im Westfalenringstadion radelnden Schülergruppe geworfen hatte.


Di., 16.05.2017

Tag der offenen Tür im Biologischen Zentrum Ein Fest für Groß und Klein

Buntes Programm für Groß und Klein: Das Biologische Zentrum lädt zum Tag der offenen Tür in Verbindung mit dem Familien-Frühlingsfest ein.

Lüdinghausen - Viel geboten wird am Sonntag (21. Mai) im Biologischen Zentrum. Die Einrichtung am Rohrkamp bittet dann nicht nur zum Tag der offenen Tür, sondern auch zum Familien-Frühlingsfest. Und eine ganz besondere Neuheit haben die Organisatoren auch parat.


Di., 16.05.2017

Kita St. Dionysius Kinder pflanzen und ernten selbst

Im Gemüsegarten der Kita St. Dionysius setzen die Kinder mit den Erzieherinnen neues saisonales Gemüse.

Seppenrade - Den Frühling mit allen Sinnen kennenlernen – das durften die Mädchen und Jungen der Kita St. Dionysius jetzt. Sie pflanzten und ernteten Gemüse, das anschließend direkt verarbeitet wurde. Und tierische Kontakte gab es auch.


Di., 16.05.2017

Nachfragebündelung gestartet Bei Glasfaser im Außenbereich ist Solidarität gefragt

Für den Glasfaserausbau im Außenbereich von Lüdinghausen und Seppenrade wurden zwei Teilnehmergemeinschaften gegründet. Die Nachfragebündelung in den ersten beiden Bauerschaften läuft.

Lüdinghausen - In den Bauerschaften von Lüdinghausen und Seppenrade ist Selbsthilfe angesagt: Die Bewohner der Außenbereiche haben zwei Vereine gegründet, um möglichst viele Mitstreiter für den Glasfaserausbau zu gewinnen. Die ersten Beitrittserklärungen für die Teilnehmergemeinschaften sind bereits unterschrieben. Von Anne Eckrodt


Di., 16.05.2017

Projekttag für Sechstklässler am Cani Was jeder selbst gegen Mobbing tun kann

Szenisch stellte das Team von „Spotlight“ den Sechstklässlern des Canisianums eine Mobbing-Situation dar. In den vier Klassen wurde später das Thema weiter intensiv diskutiert.

Lüdinghausen - Einen Projekttag zum Thema Mobbing erlebten am Montag die Sechstklässler des Canisianums. Begleitet wurde er von einem Pädagogen-Team des „Arbeitskreises soziale Bildung und Beratung“ (asb) aus Münster. Von Peter Werth


Mo., 15.05.2017

Doppelkonzert im Ricordo Fetziger Russen-Rock

Die russische Rockband APM trat jetzt gemeinsam mit dem Singer-Songwriter Mario Drees auf der Ricordo-Bühne auf.

Lüdinghausen - Gleich zwei Bands rockten am Freitag das Ricordo. Mario Drees und die russische Band APM traten auf. Von Leon Sicking


5051 - 5075 von 5141 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.