Neues Caritas-Angebot in Nottuln
Entlastung und Ausgleich

Nottuln -

Am Dienstag (15. Juli) startet die neue Caritas-Tagespflege in Nottuln. Sie bietet Platz für bis zu 13 Besucher.

Dienstag, 15.07.2014, 10:46 Uhr

Die Geschäftsräume des ehemaligen Schlecker-Marktes an der Martin-Luther-Straße sind nicht wiederzuerkennen. Wo früher lange, vollbepackte Regalreihen, schmale Gänge und Kartonstapel das Bild bestimmten, herrscht heute behagliche Wohlfühl-Atmosphäre. Der umfassende Umbau des Ladenlokals zur neuen „ Caritas Tagespflege Nottuln “ ist gelungen, wie auch die Gäste der kleinen Feierstunde sofort beeindruckt feststellen.

Am Montagnachmittag hat der Caritasverband für den Kreis Coesfeld seine neue Einrichtung der Öffentlichkeit vorgestellt, ab heute startet der reguläre Betrieb: Ab sofort können hier bis zu 13 ältere Menschen ihren Tag gemeinsam mit engagierten Mitarbeitern verbringen. „Sie werden sich wie zu Hause fühlen“, ist Jolanthe Sielenkemper überzeugt. Sie leitet die Tagespflege in Nottuln.

Angesichts des demografischen Wandels ist der Bedarf für Tagespflege-Angebote gegeben. Der Caritasverband für den Kreis Coesfeld baut deshalb sein Angebot in diesem Bereich aus. Neben den bestehenden Einrichtungen in Ascheberg und Havixbeck startete zum 1. Juli die neue Tagespflege in Coesfeld, heute startet die Tagespflege in Nottuln und am 6. Oktober folgt die neue Tagespflege in Olfen, erläutert Caritas-Vorstand Johannes Böcker im WN-Gespräch. Man sei dadurch in der Lage, ein annähernd flächendeckendes Angebot für den Kreis vorzuhalten.

„Unsere Tagespflege soll Entlastung und Ausgleich für beide Seiten sein – sowohl für den zu betreuenden Menschen, als auch für seine Angehörigen“, betont Böcker. Die Einrichtung ermögliche Menschen mit Hilfebedarf, ihren Lebensmittelpunkt weiter in ihrer vertrauten häuslichen Umgebung zu halten, was für viele Menschen sehr wichtig sei.

Das Engagement des Caritasverbandes in Nottuln ist von langfristiger Dauer. Gleich für den Zeitraum von 13 Jahren (mit der Option der Verlängerung) wurde der Mietvertrag für die Räumlichkeiten abgeschlossen.

Bürgermeister Peter Amadeus Schneider begrüßt das Engagement dieses „sehr erfahrenen Trägers“ außerordentlich. „Für Nottuln ist dieses Angebot eine sehr große Bereicherung“, sagte Schneider gestern bei der Eröffnung. „Wir brauchen Angebote für die unterschiedlichsten Lebenslagen“, freute sich der Bürgermeister darüber, dass mit dem Caritasverband die Vielfalt der Angebote in Nottuln nochmals größer geworden ist.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2615181?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F947676%2F
Nachrichten-Ticker