Mi., 24.02.2021

Schäden an der Espelstraße Sanierung muss auf Gesamtkonzept warten

Risse, Bodenwellen und Asphaltflicken erstrecken sich auf der Fahrbahn der Espelstraße. Die Erneuerung hängt davon ab, welche Priorität der Maßnahme in einem ortsteilübergreifenden Sanierungskonzept zugeordnet wird.

Bösensell - Die Sanierung der Espelstraße steht noch in den Sternen. Denn die Gemeinde Senden möchte zunächst ein ortsteilübergreifendes Gesamtkonzept zur Beseitigung von Straßen- und Kanalschäden entwickeln. Von Sigmar Syffus

Mi., 24.02.2021

Sachstandsbericht im Ortsparlament Trauerhalle soll im Juni fertig sein

Die Arbeiten an der Trauerhalle in Ottmarsbocholt gehen jetzt voran, voraussichtlich werden sie im Juni abgeschlossen sein.

Senden - Sascha Werth, der die Ausführungsplanung und Bauleitung ehrenamtlich übernommen hat, stellte im Bezirksausschuss den aktuellen Stand beim Bau der neuen Trauerhalle dar. Der ursprüngliche Zeitplan konnte bei dem Projekt nicht gehalten werden. Von Dietrich Harhues


Di., 23.02.2021

Altreifen landen zwischen Äckern Wilde Entsorgung im großen Stil

Mindestens eine komplette Transporterladung Altreifen wurde in Gettrup zwischen Äckern wild entsorgt.

Senden - Gleich massenweise wurden Altreifen zwischen Äckern in der Bauerschaft Gettrup wild entsorgt. Revierpächter Klaus Ewald und der Landwirt als Flächeneigentümer sehen darin gewerbsmäßiges kriminelles Handeln. Die Polizei habe aber nur verhalten reagiert, bedauern sie. Von Dietrich Harhues


Di., 23.02.2021

Ausschuss befürwortet Nachverdichtung Neuer Wohnraum im zentraler Lage von Bösensell

Im Zuge einer Nachverdichtung können auf der hinter dem ehemaligen Freibad gelegenen privaten Grünfläche vier Wohnhäuser entstehen. Dazu muss ein Bebauungsplan aufgestellt werden.

Bösensell - Sowohl der Bau- und Planungsausschuss als auch der Bezirksausschuss Bösensell unterstützen die Aufstellung eines Bebauungsplanes „Zwischen Johannis- und Antoniusstraße“. Auf einem Privatgrundstück können auf dieser rechtlichen Grundlage künftig vier neue Häuser gebaut werden. Von Sigmar Syffus


Anzeige

Mi., 24.02.2021

Neue Anpflanzungen an der Bahnhofstraße Ortseingang soll „aufblühen“

Der Ortseingang an der Bahnhofstraße soll durch neue Anpflanzungen freundlicher gestaltet werden.

Bösensell - Auf Antrag der Grünen soll der Bösenseller Ortseingang an der Bahnhofstraße mit Blühpflanzen und Säulen-Apfelbäumen einladend gestaltet werden. Erste Vorarbeiten sollen im März beginnen. Von Sigmar Syffus


Mo., 22.02.2021

Friseure öffnen wieder ab Montag Termine fast schon ausgebucht

Ursula Saleh freut sich, in ihrem Friseursalon in Senden auf der Herrenstraße bald wieder Kunden bedienen zu können.

Senden - Ab Montag öffnen wieder die Friseure. Einen Termin in Senden zu ergattern, ist aber zumindest in den ersten beiden Wochen nach dem Ende der Zwangspause schwierig. Von Dietrich Harhues


Di., 23.02.2021

Pflege-Wohngemeinschaften an der Kirchstraße Favorit für Haus Stoffers ermittelt

Haus Stoffers soll abgerissen werden, damit dort Pflege-Wohngemeinschaften für Senioren entstehen können.

Ottmarsbocholt - Das Auswahlverfahren hat einen Favoriten erbracht. Damit gehen die Pläne, Pflege-Wohngemeinschaft anbieten zu können, ihrer Verwirklichung entgegen. Von Sigmar Syffus


Mo., 22.02.2021

Ehemaliger Bürgermeister Alfred Holz Freude über Entschleunigung und das Großeltern-Dasein

Sieht in der Corona-Krise auch Chancen: Alt-Bürgermeister Alfred Holz, der als Dozent an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Lehrveranstaltungen im Online-Format erstellt.

Senden - Alfred Holz, ehemaliger Bürgermeister, ist nun nur noch ehrenamtlich als erster Vorsitzender des DRK-Ortsvereins tätig. Darüber hinaus ist er Dozent an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Münster. Im Gespräch mit den WN berichtet er von seinen Mut-mach-Momenten in Zeiten der Pandemie.


So., 21.02.2021

Anmeldezahlen zu weiterführenden Schulen Einige Familien warten noch

Diese Graphik zeigt den Verlauf der Schulanmeldezahlen in Senden in den vergangenen zehn Jahren.

Senden - Die erste Etappe bei den Anmeldungen zu den weiterführenden Schulen ist abgeschlossen. Die endgültige Verteilung der bisherigen Grundschüler und Klassenbildung bleibt vorerst noch offen. Von Dietrich Harhues


Fr., 19.02.2021

Jesidische Familie musste Senden verlassen Hoffnung auf Rückkehr bleibt

Schüler des JHG solidarisieren sich im Mai 2019 mit íhrem Mitschüler Aziz.

Senden - Die jesidische Familie aus Senden, die im Mai 2019 nach Armenien abgeschoben worden ist, wird weiterhin von einem Kreis aus Senden unterstützt. Und hat die Hilfe auch bitter nötig. Von Dietrich Harhues


Fr., 19.02.2021

Außer-Haus-Verkauf auf Hof Grothues „Schneebar“ ruft Behörde auf Plan

Leiter des Ordnungsamtes: Holger Bothur

Senden - Die Wintertraum-Kulisse nutzte der Hof Grothues-Potthoff für eine spontane „Schneebar“. Die Aktion für einen Außer-Haus-Verkauf rief aber das Ordnungsamt auf den Plan. Von Dietrich Harhues


Sa., 20.02.2021

Radweg an der L 884 Lückenschluss bis Ottmarsbocholt kommt in Sicht

Am 19. Juni 2019 wurde der Radweg vom Parkplatz an der Venner-Moor-Brücke bis in die Venne freigegeben. Mitte 2021 soll der Lückenschluss bis Ottmarsbocholt starten.

Ottmarsbocholt - Der Lückenschluss soll bald kommen: Die Planung für die Verlängerung des Radwegs von der Venner-Moor-Brücke Richtung Ottmarsbocholt schreitet voran. Von Sigmar Syffus


Fr., 19.02.2021

Arbeiten liegen im Zeitplan Wohnquartier am Davertweg biegt auf Zielgerade ein

Das Projekt „Wohnquartier Davertweg“ des Sozialwerkes St. Georg ist mittlerweile in die „zweite Halbzeit“ gestartet. Die öffentlich geförderten Wohnungen sowie die Pflegewohngemeinschaften und die angeschlossene Sozialstation sollen Anfang September bezugsfertig sein.

Ottmarsbocholt - Das Bauprojekt des Sozialwerkes St. Georg liegt im Zeitplan. Anfang September soll der Bezug erfolgen. Von Sigmar Syffus


Do., 18.02.2021

Hofhotel ohne Tagungen und Touristen Kaum Gäste – aber Handwerker

Auf dem Hof Grothues-Potthoff entsteht ein Neubau mit 3500 Quadratmetern Geschossfläche. „Chefetage“ und Unterkünfte der Saisonkräfte des Betriebes befinden sich damit künftig in einem Komplex.

Senden - Einen Rückgang von 90 Prozent bei den Übernachtungen hat das Hofhotel Grothues-Potthoff zu verkraften. Das Familienunternehmen blickt aber mit Zuversicht in die Zukunft. Von Dietrich Harhues


Mi., 17.02.2021

„Retten, Löschen, Bergen“: Übungsbetrieb wird wieder aufgenommen Feuerwehr überwindet Durststrecke

Christine Krimpmann und Patrick Pohlmann bilden eines der Zweier-Teams, die regelmäßig Fahrzeuge und Gerätschaften des Sendener Feuerwehrhauses warten und instandhalten.

Senden - Infolge des Lockdowns mussten alle drei Löschzüge der Gemeinde Senden ihre praktischen Übungen aussetzen. Zur Wartung der Fahrzeuge und Gerätschaften dürfen gleichzeitig nur noch zwei Personen ins Gerätehaus. Am 1. März ist die Durststrecke teilweise überstanden. Ab dann darf der Dienstbetrieb in Kleingruppen wieder aufgenommen werden. Von Siegmar Syffus, Sigmar Syffus


Mi., 17.02.2021

Altglas stapelt sich Bauhof springt in Bresche

Nicht die feine Art: An den überfüllten Altglascontainern am Grete-Schött-Ring stapelten sich in den vergangenen Tagen die Flaschen.

Senden - Die Container sind proppevoll, trotzdem wird noch Altglas wild entsorgt. Dieses Bild ist mal wieder am Grete-Schött-Ring zu sehen. Von Dietrich Harhues


Di., 16.02.2021

Zuversicht in der Corona-Zeit: „Ich spüre die Kraft der Dankbarkeit“

Dr. Hans Meckling hat das Holzwerken für sich entdeckt und lässt entspannt die Späne fliegen. Die Freude lenkt ihn positiv ab von zu vielen negativen Informationen.

Senden - Dr. Hans Meckling engagiert sich ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe. Diese Arbeit gibt ihm in Zeiten von Corona Kraft und Zuversicht. „Es tut gut, daran mitzuhelfen, dass sich unsere Gesellschaft um mehr soziale Fürsorge und Gerechtigkeit bemüht, besonders für das Leben der sozial schwächeren Familien und Kinder“, sagt der Sendener.


Mo., 15.02.2021

Gewerbeverein lehnt Testphase ab Widerstand gegen Fußgängerzone

Vorsitzender des Gewerbevereins: Manfred Tiemann.

Senden - Von April bis Ende Oktober soll versuchsweise die Herrenstraße zwischen Geiping und Schwalbe zur Fußgängerzone umgewidmet werden. Der Gewerbeverein lehnt den Testlauf ab, da er nicht ergebnisoffen und als Einstieg in flächendeckende Maßnahmen gedacht sei. Die Händler fürchten, abgekoppelt zu werden. Von Dietrich Harhues


Di., 16.02.2021

Pfarrgemeinde verfügt über eigene App Alle Neuigkeiten und Seelsorge

Stellen die neue App vor (

Senden - Bei ihrer Kommunikation ist die Pfarrgemeinde St. Laurentius modern aufgestellt. Neben Homepage und Facebook ist die Kirchengemeinde nun auch über eine Handy-App mit ihren Pfarrangehörigen verbunden. Von akrü


So., 14.02.2021

„Bürgermelder“: Täglich mehrfache Hinweise an die Verwaltung Digitaler „Draht“ ins Rathaus

Nicht nur in Zeiten von Schnee und Corona schafft der Bürgermelder eine schnelle und interaktive Verbindung ins Rathaus.

Senden - Es ist ein Baustein der Digitalisierung des Sendener Rathauses: Der Bürgermelder beschert einen direkten Draht ins Rathaus – Feedback und Bearbeitungsstatus inklusive. Von Dietrich Harhues


Fr., 12.02.2021

30 Liter Schmelzwasser pro Quadratmeter Bauhofmitarbeiter halten ein Auge auf Abflüsse und Gräben

Dietmar Unewisse (l.), Thomas Gnegel und ihre Kollegen vom Sendener Bauhof achten bei den Schneeräumarbeiten darauf, dass die Gullys frei bleiben, damit das Wasser bei einsetzendem Tauwetter in die Kanalisation abfließen kann.

Senden - Mit steigenden Temperaturen werden sich die Schneemassen in Wasser verwandeln, das ins Kanalsystem sowie in Flüsse und Bäche abfließt. Aus Sicht der Gemeinde besteht jedoch keine Gefahr, dass Stever und Dümmer über die Ufer treten oder Straßen überschwemmt werden. Von Sigmar Syffus


Fr., 12.02.2021

Präsenzunterricht für Grundschüler und Abschlussklassen Neuer Schulalltag verlangt Konzepte

Kein Unterricht, aber Betreuung: Anna Grondei aus dem OGS-Team kümmert sich um Schüler in der Marienschule.

Senden - Ab dem 22. Februar können Grundschüler und Abschlussklassen wieder im Präsenzunterricht lernen. Für die Schulen bedeutet dies eine Herausforderung, ein gangbares und sinnvolles Konzept zu erstellen, für die Schüler ist es ein erster Schritt zurück zu „echten“ Sozialkontakten mit den Klassenkameraden. Von Dietrich Harhues


Mi., 10.02.2021

Wirtinnen halten „Journal“ mit Nebenjobs über Wasser „Wir kämpfen weiter“

Stammgäste haben Heike und Sandra Blömer (v.l.) zum zehnten Geburtstag des „Journals“ neben Spenden auch eine liebevoll gestaltete Foto-Kollage überreicht, mit dem Mutmach-Spruch: „Anerkennung und Gratulation für die gesamte Crew mit Heike & Sandra an der Spitze. Wir fühlen uns wohl bei Euch!“.

Senden - Zehn Jahre lang haben Heike und Sandra Blömer mit viel Herzblut die Gaststätte „Journal“ aufgebaut. Die finanziellen Einbußen durch den zweiten Lockdown sind für die Gastronominnen zwar kaum mehr zu verkraften. Trotzdem lassen sich die Schwestern nicht entmutigen und kämpfen weiter. Von Siegmar Syffus


Di., 16.02.2021

Karnevalsecke Broholt Narren spenden für die Klarissen

Schwester Fidelis, Äbtissin der Klarissen in Senden, nimmt die Spenden aus Ottmarsbocholt entgegen.

Senden/Ottmarsbocholt - Die Broholter Narren halten ihre Verbundenheit mit den Sendener Klarissen aufrecht.


Sa., 20.02.2021

Fußball: Bezirksliga Konstanz beim SV Bösensell

Möchte kürzertreten: Linus Leifken

Bösensell - Fußball-Bezirksligist SV Bösensell hat seine Kaderplanungen weitgehend abgeschlossen. In großen Teilen bleibt die Mannschaft zusammen. Aber es gibt auch einige wenige (schmerzhafte) Abgänge. Von Christian Besse


1 - 25 von 3763 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.