Mi., 26.09.2018

Blaue Säule an Bundesstraße Maut-Kontrolle auf B 235

 An der B 235 kontrolliert diese Säule mautpflichtige Lastwagen.

Senden - An der B 235 lenkt eine blaue Säule die Blicke auf sich. Aufgepasst: Es handelt sich um keine Radarfalle, vielmehr wird dort kontrolliert ob Laster die Maut für die Bundesstraße entrichten.

Mi., 26.09.2018

„Kita mit Biss“ Zahngesundheit entscheidet sich in frühen Jahren

Beim Besuch des Arbeitskreises Zahngesundheit in Bösensell wurden auch die Eltern in das Programm einbezogen, die mit ihren Kindern unter anderem Zahnpasta herstellten.

Senden - Die Schützlinge der Kita St. Johannes dürften mit gestärkten Beißerchen durchs Leben gehen. Das Thema Zahngesundheit nimmt in der Kindertagesstätte in Bösensell jedenfalls großen Raum ein. Und das schon seit Langem. Um den Anspruch, der im Alltag mit Leben erfüllt wird, noch außen zu dokumentieren, erhielt die Einrichtung jetzt die Auszeichnung „Kita mit Biss“.


Di., 25.09.2018

Abriss und Neubau an Gettruper Straße Tanzen und Handel sind Geschichte

Auf dieser historischen Postkarte finden sich Außen- und Innenansicht der Gaststätte „Zur Brücke“. Das markante Bauwerk, das dem Lokal den Namen gab, ist ebenso verewigt wie das Schloss.

Senden - Der Bungalow, der zuletzt das „Möbelkontor“ beherbergte, und das benachbarte Wohnhaus sollen weichen. Auf dem etwa 2000 Quadratmeter großen Grundstück an der Gettruper Straße entsteht ein Wohnkomplex. Das kündigt der Architekt Markus Stutenkemper auf Anfrage der WN an. Von D. Harhues


Di., 25.09.2018

Lesung zum Thema Depression Neles starker Papa wird plötzlich ganz schwach

Die Lesung mit Musik von Autorin Claudia Gliemann kam bei den Viertklässlern in Bösensell gut an. Auch die anderen Grundschulen Sendens beteiligen sich an der Aktion.

Bösensell - Es ist ein schwieriges Thema, das die Autorin Claudia Gliemann kindgerecht vermittelt. In der Lesung „Papas Seele hat Schnupfen“ erklärt sie, wie es eine Familien verändern kann, wenn jemand an Depressionen erkrankt.


Mo., 24.09.2018

Einstimmiges Votum im Regionalrat Haus Palz ergattert Förder-Vorrang

Ein Bürger- und Heimathaus in zentraler Lage und in einem historischen Gebäude: Dieser Plan, so zeichnet sich jedenfalls ab, dürfte Wirklichkeit werden.

Senden - Das Bürger- und Heimathaus rückt näher. Die Umwandlung von Haus Palz zählt zu den Projekten die vorrangig gefördert werden sollen. Diese Entscheidung fiel am Montag einstimmig im Regionalrat. Das letzte Wort hat das Heimatministerium in Düsseldorf. Bürgermeister Sebastian Täger erwartet grünes Licht. Von Dietrich Harhues


Di., 25.09.2018

Senden DRK betreut 44 Blutspender in Bösensell

Beim Blutspenden in Bösensell waren alle Generationen vertreten.

Bösensell - Der DKR-Blutspendedienst machte in Bösensell Station. Als nächstes können sich Freiwillige in Ottmarsbocholt ihren Lebenssaft abzwacken lassen.


Di., 25.09.2018

JHG-Schüler qualifizieren sich für Akademien Mal richtig gefördert und gefordert

Nahmen die Akademie-Angebote begeistert wahr (v.l.): Cedric Schulze, Antonia Pappenheim und Finn Risthaus.

Senden - Nur ganz wenige Schüler waren nominiert und schafften den Sprung, bei der „JuniorAkademie“ oder der Deutschen Schülerakademie teilzunehmen. Von Simon Roß


Mo., 24.09.2018

„Glinka Trio“ glänzt beim Rathauskonzert Musikgenuss erreicht höchstes Niveau

Das „Glika Trio“ überzeugte mit virtuoser Kammermusik beim Rathauskonzert.

Senden - Dem noch jungen „Glinka Trio“ dürfte noch eine große Karriere bevorstehen, lässt sich nach dem virtuosen Spiel erwarten, das die Gäste beim Rathauskonzert in Senden begeisterte. Von Axel Engels


Mo., 24.09.2018

Nachwuchs im 24-Stunden-Dienst Selbst um 2.30 Uhr müssen die Retter noch ausrücken

Zu Lande und zu Wasser: Jugendrotkreuz und Jugendfeuerwehr waren vielfach gefordert und wurden auch von der DLRG unterstützt.

Senden - Die Nachwuchsretter im Dauerstress: Innerhalb von 24 Stunden müssen Jugendfeuerwehr und Jugendrotkreuz Einsätze meistern, die Schlag auf Schlag kommen. Die Steverhalle verwandelte sich in eine Feuer- und Rettungswache. Von Andreas Krüskemper


So., 23.09.2018

Sendener Herbst: Weniger Besucher als in Vorjahren Freiluft-Fest hadert mit Witterung

Bummeln unterm Schirm lautete das Motto beim Sendener Herbst, der mit widrigem Wetter zu kämpfen hatte.

Senden - Als Freiluft-Veranstaltung hatte der „Sendener Herbst“ mit dem widrigen Wetter zu kämpfen. Der Einbruch bei den Besucherzahlen fiel aber nicht so gravierend aus, wie manche Einzelhändler befürchtet hatten. In den örtlichen Geschäften war einiges los. Von Dietrich Harhues


So., 23.09.2018

„Bike up“ beendet Gemeinschaft wird er-fahren

Bei der Bike Up waren in diesem Jahr erstmals die Sechstklässler auf Tour gegangen.

Senden - Die Geschwister-Scholl-Realschule hat die 25. Auflage der „Bike up“ erfolgreich beendet. Bei der Jubiläumstour war Einiges anders.


Mo., 24.09.2018

Hospizkreis Senden bietet Seminar an Menschen begleiten auf letzter Wegstrecke

Fungieren als Referentinnen beim Seminar zur Sterbebegleitung Carola D´ Amico (v.l.), Anna Reul und Mechthild Kock-Eilers.

Senden - Der Hospizkreis Senden bietet erneut ein Seminar zur Sterbebegleitung an. Es erstreckt sich über 17 Treffen.


Mo., 24.09.2018

Gala „Merci Udo“ begeistert in Steverhalle Perfekte Show bietet viel Gefühl

Überzeugende musikalische Leistungen, eine stimmige Inszenierung: Die Gala „Merci Udo“ erfüllte hohe Ansprüche.

Senden - Die Gala „Merci Udo“ begeisterte die Besucher in der Steverhalle mit überzeugenden musikalischen Leistungen und einer gelungenen Dramaturgie. Von Dieter Klein


So., 23.09.2018

Kreuzung Mühlenstraße/B 235 Auch ohne Erweiterung: Kreuzung braucht Ampel

 Das Abbiegen von Mühlenstraße oder Wienkamp auf B 235 soll mit einer Ampel erleichtert werden, lauten Pläne des Landesbetriebs Straßen.NRW.

Senden - An der Kreuzung Mühlenstraße / B 235 soll eine Ampel installiert werden. Auch unabhängig von der geplanten Erweiterung des Wienkamps sehen die Experten dort einen neuralgischen Punkt.  Von Dietrich Harhues


Sa., 22.09.2018

Knapp zehn Hektar für Betriebe Zustimmung mit Bedenken

Bösensell - In Bösensell soll ein weiteres Gewerbegebiet entstehen. Im Ausschuss fand das Vorhaben volle Zustimmung. Von Dietrich Harhues


Fr., 21.09.2018

CDU mahnt Fortschritte an „Tacheles“ reden wegen Tiefgarage

Die Tiefgarage unter der Biete soll genutzt werden, so Politiker.

Senden - Beim Thema Stellplätze im Ortskern pocht die CDU darauf, dass auch die Tiefgarage unter der Biete in die Überlegungen miteinbezogen werden muss. Von Dietrich Harhues


Fr., 21.09.2018

Nachverdichtung in Sendens Ortskern Erst Abriss – dann Neubau

An der Münsterstraße gegenüber der Tankstelle soll ein Wohngebäudekomplex entstehen.

Senden - An mehreren prominenten Stellen im Ortskern müssen Gebäude weichen, um Neubauten Platz zu machen. Vor dem Hintergrund des Wohnungsmangels begrüßen dies die Kommunalpolitiker. Von Dietrich Harhues


Sa., 22.09.2018

Vorverkauf startet „Storno“ gibt’s im Doppelpack

Das Kabarett-Trio „Storno“ ist am 20. Januar zu zwei Vorstellungen in der Steverhalle zu Gast.

Senden - Der Kabarett-Klassiker kommt wieder nach Senden. Gleich zwei Mal rechnet das Trio „Storno“ auf amüsante Art mit dem Jahr ab. Der Vorverkauf startet jetzt.


Fr., 21.09.2018

Infoabend zum Übergang von der Kita in die Schule Alltag voller Lern-Abenteuer

Einmal selbst wieder Kind sein: Auch für die Eltern – mit im Bild ist Kita-Leiter Dirk Wallkötter – kam der Spaß nicht zu kurz. Und beim Sortieren lässt sich Zählen und Rechnen „trainieren“.

Senden - Den Übergang von der Kita in die Schule sollten Eltern mit Zuversicht und gelassen betrachten. Was sie tun können, um ihre Kinder fit zu machen, ohne sie zu strapazieren, erfuhren Mütter und Väter bei einem Info-Abend aller Tagesstätten und Grundschulen Sendens. Von Hannah Harhues


Fr., 21.09.2018

Jugendbauhütte: Neuer Jahrgang Voller Einsatz fürs Denkmal

Der neue Freiwilligen-Jahrgang machte am Schloss Senden Station.

Senden - Sie legen sich ins Zeug, um das Denkmal Schloss Senden zu erhalten: Freiwillige der Jugendbauhütte Westfalen machten dort schon mal Station. Der erste Arbeitseinsatz steht im Oktober an.


Do., 20.09.2018

Wienkamp-Erweiterung: Mehrheit im Ausschuss Bauprojekt nimmt Hürde

Auf diesem Acker sollen 14 Grundstücke für Einzel- oder Doppelhäuser mit ein bis zwei Wohneinheiten und zwei Mehrfamilienhäuser entstehen.

Senden - Das Bauprojekt „Erweiterung Wienkamp“ hat im Gemeindeentwicklungsausschuss eine Hürde genommen: Eine Mehrheit der Mandatsträger stimmte dafür, im laufenden Bauleitverfahren eine frühzeitige Beteiligung der Bürger und der Behörden einzuleiten. Strittig war, ob der Hochwasserschutz dort ausreicht. Von Dietrich Harhues


Fr., 21.09.2018

„Sendener Herbst“ Gemeinde feiert Abschluss einer ersten Etappe

Der „Sendener Herbst“ lockt am Sonntag mit Budenzauber, Ständen, Holland-Markt und geöffneten Geschäften in den Ortskern.

Senden - Beim „Sendener Herbst“ ist auch die Gemeinde mit einem Stand und Aktionen vertreten. Die Verwaltung feiert den Abschluss der ersten Etappe der Ortskernsanierung am Brunnenplatz.


Do., 20.09.2018

Merci Udo-Gala in der Steverhalle Hit-Medley mit eigenem Stil

Mehr als eine bloße Show mit Cover-Hits verspricht Produzent Peter Wölke, der als Veranstalter der „Merci-Udo"-Gala fungiert und als Saxofonist selbst zum Ensemble auf der Bühne zählt.

Senden - Als Hommage an Udo Jürgens ist die Gala gedacht, die am Freitag in der Steverhalle zu erleben ist. Ein bloßes Medley von Cover Hits wird aber nicht geboten, betont der Produzent im WN-Interview.


Do., 20.09.2018

Einweihung Konrad-Potts-Allee Anerkennung für den Gestalter des modernen Senden

Großer Bahnhof: Vor vielen Bürgern, Vertretern von Vereinen und Parteien sowie Weggefährten würdigte Günter Wierling für die Senioren Union die Verdienste von Konrad Potts, dessen Kinder und Ehefrau bei der Allee-Einweihung zugegen waren.

Senden - Unter großer Anteilnahme ist die Konrad-Potts-Allee eingeweiht worden. Sie erinnert an das Wirken das langjährigen Gemeindedirektors, der dem modernen Senden seinen Stempel aufgedrückt hat. Von Dietrich Harhues


Fr., 21.09.2018

Lambertus: Umzug und Singspiel „Kinder kommt runter“

Mit dem Lambertusfest betreiben Heimatverein und Kolpingsfamilie am Samstag wieder lebendige Brauchtumspflege.

Senden - Heimatverein und Kolpingsfamilie pflegen mit dem Lambertusfest das Brauchtum, das Kindern Spaß macht.


1 - 25 von 1533 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook