Mi., 20.03.2019

ASV und VfL Senden suchen gemeinsam Sponsoren Ballspieler hoffen auf Team-Busse

Die Vorsitzenden werfen sich den sprichwörtlichen Ball zu: Bei der Akquise von Sponsoren für Bullis für die Sportlerjugend ziehen Georg Kremerskothen (ASV Senden, l.) und Gerd Buchholz (VfL Senden) an einem Strang.

Senden - Die Nachwuchsarbeit der beiden großen Sportvereine soll Schub bekommen: ASV und VfL Senden starten gemeinsam eine Aktion für die Akquise von Sponsoren für Mannschaftsbusse. Auch der Gewerbeverein spricht von einer „super Idee“. Die in Ottmarsbocholt jedenfalls geklappt hat. Von Dietrich Harhues

Di., 19.03.2019

Vortrag und Diskussion über Kommunalpolitik „Recht und Pflicht, sich einzumischen“

Heinrich Foschepoth erläuterte auf Initiative der Landfrauen kommunalpolitische Abläufe.

Senden - Wie funktioniert die Kommunalpolitik? Das erläuterte Ratsherr Heinrich Foschepoth auf Einladung der Landfrauen Senden/Bösensell. Seine Zuhörer nahm er aber auch in die Pflicht.


Di., 19.03.2019

Drehtag bei Blau-Weiß Ottmarsbocholt Sportverein in bewegten Bildern

Ebenso wie ein Interview mit Jugendtrainer Erik Wiegert (kl. Foto. l.) vermittelt der BWO-Film einen Eindruck vom Ablauf einer Sitzung des Jugendgremiums.

Ottmarsbocholt - Der Sporclub BWO räumte ab: Er heimst eine Auszeichnung des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) ein. Dazu rückte jetzt sogar ein Kamerateam bei dem Sportverein an. Von Stefania Cutuli


Di., 19.03.2019

Versammlung des VdK Senden Leitungsgremium erhält das volle Vertrauen

Das Leitungsgremium des VdK Senden bilden Hermann Berkemeyer, Lothar Heuer, Anneliese Voss; Wolfgang Müller, Andrea Berkemeier, Brigitte Lagocki, Nicole Lagocki, Herbert Beuckmann, Ursula Schmidt, Hubert Lindner, Gerd Berend, Elisabeth Middendorf, Anna Homann.

Senden - Bei der Jahreshauptversammlung des VdK Senden wurde ein Leitungsgremium gewählt, das viel bewährte Konstanz gewährleistet. Von Jan-Peter Klingelhöfer


Di., 19.03.2019

Senden DRK meldet hohe Beteiligung

Ein für Bösensell „hervorragendes Ergebnis“ der Blutspende berichtet das DRK.

Bösensell - Erfolgreicher Aufruf: Das DRK verzeichnet eine „hervorragende“ Beteiligung bei der Blutspende in Bösensell.


Di., 19.03.2019

Landschaftsverband fördert „Droste im Glashaus“ auf Schloss Senden Mutiges Projekt belohnt

LWL-Kulturdezernentin Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger (Mitte.) überreichte den Fördermittelbescheid an die beiden Projektleiter von „Mit Droste im Glashaus, Dr. Martina Fleßner (2.v.l.) und Christoph Otto Hetzel (l.). Über die Würdigung und Unterstützung freuten sich Prof. Dr. Rita Morrien (wissenschaftliche Begleitung des Projektes) und Dr. Franz Waldmann, zweiter Vorsitzender des Schloss Senden e.V.

Senden - Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) fördert das Projekt „Mit Droste im Glashaus“ auf Schloss Senden mit 50 000 Euro. Angesichts des Engagements des Vereins stellte Kulturdezernentin Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger auch weiterhin die Unterstützung des LWL in Aussicht. Von Siegmar Syffus


Mo., 18.03.2019

Trauerhalle Thema bei Ottmarsbocholter Schützen Ohne Eigenleistung geht es nicht

Im Saal der Gaststätte Vollmer kamen nur relativ wenige Angehörigen der St. Johannesbruderschaft zusammen.

Ottmarsbocholt - Die Trauerhalle für Ottmarsbocholt war ein zentrales Thema bei der Generalversammlung der St. Johannesbruderschaft. Und die ist in diesem Fall nicht nur bei Brauchtumspflege und Feiern gefragt. Von Ulrich Reismann


Di., 19.03.2019

DLRG Ortsgruppe Senden Vorstand erlebt Wandel und Konstanz

Der neue Vorstand der DLRG-Ortsgruppe wurde in Jahreshauptversammlung gewählt.

Senden - Die Jahreshauptversammlung der DLRG-Ortsgruppe Senden führte zu Veränderungen in der Führungsriege.


Mo., 18.03.2019

Equal Pay Day in Senden Atmosphäre elektrisiert Frauen

Gemeinsam im Einsatz für gleiche Bezahlung von Frauen und Männern: Einige KFD-Frauen mit Bürgermeister Sebastian Täger (5.v.r.), Ulla Röttger für die KFD (6.v.r.) und der Gleichstellungsbeauftragten der Gemeinde Svenja Hähnel (3.v.r.).

Senden - Leuchtend rote Taschen prägten am Samstag das Bild rund um den Laurentiusbrunnen im Sendener Ortskern. Von Jan-Peter Klingelhöfer


Mo., 18.03.2019

Premiere der Laienspielschar Bösensell Wunderheiler und Gauner besuchen Bibelstunde

Wunderheiler, Gauner, eine Bibelstunde und das alles nur, weil die Frau des Hauses ihre Dauer-Migräne nicht los wird, präsentiert die Laienspielschar Bösensell in diesem Jahr.

Bösensell - Wunderheilungen, Gaunereien und allerlei seltsames Benehmen gab es am Samstag bei „Temme“ – allerdings nur auf den Bühnenbrettern. Von Carina Wübbels


Sa., 16.03.2019

Senioren Union feiert 25-jähriges Bestehen Impulsgeber für alle Generationen

Mit 120 Gästen feierte die Senioren Union im Hofhotel Grothues ihr Jubiläum.

Senden - Die Senioren Union feierte ihr Silberjubiläum. Nach dem Motto „25 Jahre – und kein bisschen leise“, wie Bürgermeister Sebastian Täger betonte. Nicht nur er lobte das Engagement dieser Lobby nicht nur die ältere Generation. Von Dietrich Harhues


Sa., 16.03.2019

Ehemalige Sparkasse wird neu genutzt Jugendarbeit bleibt oberste Priorität

Im Erdgeschoss des ehemaligen Bösenseller Sparkassengebäudes soll ein Jugendtreff eingerichtet werden. Die CDU setzt sich dafür ein, dass auch andere Gruppen die Räumlichkeiten mitnutzen können.

Bösensell - Der Bösenseller Jugendtreff soll in die ehemalige Sparkasse umziehen. Im Haupt- und Finanzausschuss wurde darüber diskutiert, ob parallele Nutzungen der Jugendarbeit im Wege stehen. Von Sigmar Syffus


Fr., 15.03.2019

CDU-Anträge zu Dümmer-Radweg und Marienschule ernten harsche Kritik „Eine Aktion á la Schilda“

Aus Sicht der Oppositionsparteien ist der Spitalweg eine sichere Verbindung zwischen Ortskern und Wienkamp. Für einen neuen Radweg am Dümmer bestehe kein Bedarf.

Senden - Der Antrag der CDU, den Bau eines neuen Radwegs am Dümmer wieder aufzunehmen, fand im Haupt- und Finanzausschuss überraschend keine Mehrheit. Mit der Verschiebung der OGS-Erweiterung an der Marienschule ins Jahr 2020 konnten sich die Christdemokraten durchsetzen. Von Siegmar Syffus


Fr., 15.03.2019

Opfer aus Senden geht in Berufung Angeklagtem ist Vergewaltigung nicht mehr nachzuweisen

Die Berufung vor dem Landgericht Münster scheiterte.

Senden/Münster - Er soll die jugendliche Tochter seiner damaligen Ehefrau vergewaltigt haben, lautete der Vorwurf. Doch die Übergriffe, die mehr als 20 Jahre zurückliegen, waren nicht mehr nachzuweisen. Deshalb endete die Berufung vor dem Landgericht mit einem Freispruch für den Angeklagten. Von Klaus Möllers


Do., 14.03.2019

Kinder-Uni Senden öffnet Horizonte für künftigen Bildungsweg Flamme der Wissbegier entfacht

Tragen gemeinsam die Kinder-Uni Senden (v.l.): Heribert Woestmann, Akademischer Direktor a.D. der Universität Münster, Bürgermeister Sebastian Täger, Sendens Kulturamtsleiter Günter Melchers und Gregor Leydag vom Netzwerk Senden.

Senden - Mit durchschnittlich rund 70 Teilnehmern waren die Vorlesungen der Kinder-Uni gut besucht. Die Organisatoren hoffen, dass die Veranstaltungsreihe die wissenschaftliche Wissbegier der Jungstudierenden fördert und ihnen hilfreiche Impulse für den weiteren schulischen und beruflichen Werdegang verleiht. Von Siegmar Syffus


Do., 14.03.2019

Heimatverein Senden zieht Bilanz Mitgliederzahl und Finanzen segeln auf Erfolgskurs

Das Führungsquartett leitet weiterhin die Geschicke des Heimatvereins Senden (v.l.): Agnes Wiesker, Karl Schulze Höping, Gertrud Oelerich und Martin Lütkemann.

Senden - Engagierter ehrenamtlicher Einsatz für das Bürgerhaus Palz, erfreuliche Kassenlage und 100 neue Mitglieder in den vergangenen drei Jahren: Positive Nachrichten brachte der Vorstand zur Mitgliederversammlungen des Heimatvereins Senden mit.


Do., 14.03.2019

Schulwahl nach der vierten Klasse 80 Prozent aller Schüler bleiben in Senden

Schulleiter und die Verwaltung schärfen seit einiger Zeit das Profil der weiterführenden Schulen als Schulpark.

Senden - Schüler, die nach der vierten Klasse zum Unterricht nach Münster oder andernorts pendeln, sind in Senden die Ausnahme. Trotzdem will die Politik ermitteln, welche Gründe bei der Schulwahl entscheidend sind und eine Fragebogenaktion durchführen lassen. Von Dietrich Harhues


Mo., 18.03.2019

Raumnot in der Marienschule Anbau ja – aber wann?

Die Raumnot, die unter anderem durch wachsende OGS-Nachfrage ausgelöst wird, ist in der Marienschule besonders ausgeprägt. An zwei Seiten (zum Park und zum Gymnasium hin) könnte das Gebäude angebaut werden.

Senden - Die erhöhte Nachfrage nach Betreuung durch offenen Ganztag oder „Übermittag“ sowie die Notwendigkeit, differenzierte Förderung im Zeitalter von Integration und Inklusion anzubieten, erhöht den Raumbedarf der Grundschulen. Die machen ganz erhebliche Engpässe geltend. Von Dietrich Harhues


Mi., 13.03.2019

Öffentliches Konzert in St. Laurentius krönt Musikprojekt der Bonhoefferschule Königin der Instrumente vorgestellt

Yannick Bode zog in St. Laurentius (fast) „alle Register“, um die Grundschüler für die Orgel zu begeistern.

Senden - „Wie funktionier die Orgel?“: Mit dieser Frage beschäftigten sich sieben Klassen der Bonhoefferschule. Zum Abschluss des Projektes findet am Freitag (15. Februar) um 17 Uhr ein Orgelkonzert mit klassischer Orgelliteratur, modernen Musikstücken und weiteren spannenden Hörgenüssen in St. Laurentius statt, zu dem auch alle anderen Interessierten eingeladen sind. Der Eintritt ist frei Von Siegmar Syffus


Fr., 15.03.2019

Premiere für „Bibelentdeckertag“ Spurensuche führt zu Jesus

Als Adventure-Game durch die Evangelien: Viele Teamer und aufwendige Vorbereitung machten es möglich, die Bibel zu erleben.

Senden - Neue Wege, Episoden aus den Evangelien erlebbar zu machen, geht der Kirchenkreis Münster in der Friedenskirche Senden. Die Zeitreise gelang spannend und hatte Züge eines Adventure-Games, was bei der Zielgruppe gut ankam. Von Hella Harhues


Di., 12.03.2019

Anmeldezahlen zu weiterführenden Schulen in Senden Klassisches System erhält Vertrauen

Die weiterführenden Schulen in Senden bilden gemeinsam den Schulpark Senden, den die Verwaltung offensiv promotet.

Senden - Das dreigliedrige Schulsystem steht in Senden auf solidem Grund. Diese Schlussfolgerung lässt sich aus den Anmeldezahlen für die weiterführenden Schulen ziehen. Joseph-Haydn-Gymnasium und Geschwister-Scholl-Realschule starten beide dreizügig ins kommende Schuljahr. Von Dietrich Harhues


Mi., 13.03.2019

Versammlung von Kolping Bösensell Mitgliederzahl befindet sich im Aufwind

Bilden das neue Leitungsteam (v.l.): Anne Große Holz, Präses Henry Okeke, Bastian Mersmann, Karla Backmann, Bernhard Eggersmann, Marion Sendes, Silvana Mersmann, dahinter Matthias Foschepoth und Andreas Mersmann.

Bösensell - Eine positive Bilanz, nicht nur der Mitgliederentwicklung, zog die Kolpingsfamilie Bösensell auf ihrer Versammlung.


Di., 12.03.2019

Wechsel bei den Schiedspersonen Nicht Richter, sondern Moderator

Bürgermeister Sebastian Täger (l.) und die Direktorin des Amtsgerichts Lüdinghausen, Ira Schwefer, (r.), danken Wolfgang Strünkmann (2.v.l.), Ulrike Thiel und Reinhard Stach für ihren Einsatz.

Senden - Sie sind weder Profi-Juristen noch Richter, aber sie leisten einen wichtigen Beitrag zum Rechtsfrieden. Das würdigten Bürgermeister Sebastian Täger und Amtsgerichtsdirektorin Ira Schwefer bei einem Stabwechsel unter Schiedspersonen. Von Dietrich Harhues


Fr., 15.03.2019

Müllsammelaktion in Bösensell Gemeinsamer Einsatz gegen sorgloses Entsorgen

Die Initiative der CDU zum Großreinemachen in Bösensell traf auf ein reges Echo.

Bösensell - Bei der Müllsammelaktion auf Initiative der CDU zogen viele Helfer an einem Strang. Die Beteiligung und das Aufkommen an unliebsamen Hinterlassenschaften war hoch, so die Bilanz.


Mi., 13.03.2019

Mitgliederversammlung des RV Bösensell Neue Amtsträger in den Sattel gehoben

Der neue Vorstand des Zucht-, Reit- und Fahrvereins Bösensell wird sich unter anderem mit den Themen Mitgliederstruktur und Mitgliedergewinnung beschäftigen.

Bösensell - Der Reiterverein Bösensell zieht Bilanz eines positiven Jahres und stellt sich in der Führungsebene teils neu auf.


1 - 25 von 2056 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook