So., 18.11.2018

Philipp Weber in der Steverhalle Werbe-Botschaften pulverisiert

Philipp Weber rechnete scharfzüngig mit Händen und Füßen mit Marketing und Werbung ab.

Senden - Als süffisant plaudernder Verbraucherschutz-Kabarettist präsentierte sich am Freitag der sympathische Philipp Weber mit seinem neuen Programm „Weber Nr.5 – ich liebe ihn“ in der Steverhalle. Von Axel Engels

So., 18.11.2018

Globetrotter berichten am Herdfeuer 2 Radtour bis zum Nordkap

Beim Herdfeuerabend des Heimatvereins begeisterte Helmut Baumeister (rechts) mit einem Reisebericht über eine dreimonatige Radtour zum Nordkap. Der Münsteraner umrahmte seinen Vortrag mit Gitarrenmusik und plattdeutschen Liedern.

Ottmarsbocholt - Wer im Urlaub Herausforderungen abseits ausgetretener Pfade sucht und sich dabei auch vor einer gewissen Einsamkeit nicht bange macht, der bekam am Freitagabend beim Herdfeuerabend des Heimatvereins Inspirationen für eine wahrlich spektakuläre Reise. Von Ulrich Reismann


So., 18.11.2018

Volkstrauertag in Senden „Es lebe der Frieden zwischen Völkern und Staaten“

Bürgermeister Sebastian Täger forderte beim Gedenken der Opfer von Krieg und Gewalt für den Frieden einzutreten.

Senden - Während einer kleinen Feierstunde mit Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal gedachten zahlreiche Bürger, Vertreter des VdK-Ortsverbandes und die Kameraden der St. Johanni-Schützenbruderschaft der Toten dreier großer Kriege. Von Dieter Klein


Sa., 17.11.2018

KFD St. Laurentius beim „PSD-Bürgerprojekt“ mit Förderpreis ausgezeichnet Sendener leisten Beitrag für Europa

Mit dem Projekt „Auf den Spuren Europas“ landete die KFD St. Laurentius auf dem dritten Platz im Online-Voting. PSD-Vorstandsmitglied Norbert Kerkhoff (l.) und der stellvertretende Chefredakteur der Westfälischen Nachrichten, Wolfgang Kleideiter (r.), gratulierten stellvertretend Ulla Röttger (v.l.), Marianne Wieland, Ute Albrecht, Anna Homann und Irmgard Havighorst zum Erfolg.

Senden/Münster - Die KFD St. Laurentius war beim „PSD-Bürgerprojekt“ erfolgreich. Mit ihrem Projekt „Auf den Spuren Europas“ belegte die Frauengemeinschaft den dritten Platz im Online-Voting. Von Wolfgang Kleideiter


Fr., 16.11.2018

Welttag der Philosophie am Joseph-Haydn-Gymnasium zum Thema Solidarität Demokratie als Chance nutzen

Kontrovers diskutierten die Jugendlichen darüber, wie die Schere zwischen Arm und Reich geschlossen werden kann.

Senden - Beim Welttag der Philosophie beschäftigten sich Schülerinnen und Schüler in Diskussionen und mit Präsentationen intensiv mit dem Thema Solidarität auf europäischer Ebene. Von Hannah Harhues


Fr., 16.11.2018

Bezirksausschuss Bösensell: Schulhof soll im Sommer 2019 neu gestaltet werden Post und barrierefreier Bahnhof in weiter Ferne

Auch 2019 bleibt die für Gehbehinderte schwer zu überwindende Schwelle zwischen Zug und Bahnsteig bestehen. Der barrierefrei Ausbau muss aus finanziellen Gründen neu ausgeschrieben werden.

Bösensell - Auch fünf Monate nach Schließung der Post-Agentur im Autohof ist noch keine Alternative vor Ort in Bösensell gefunden worden. Ebenso wenig klappt es bisher mit dem barrierefreien Ausbau des Bahnhofs, wurde bei der Bezirksausschusssitzung am Donnerstagabend bekannt. Von Sigmar Syffus


Fr., 16.11.2018

Sendener Kinder-Uni startet in die zweite Runde Freude an Bildung entflammen

Gregor Leydag (l.), Organisator der Sendener Kinder-Uni, und Gerd Stephany, Vorsitzender des Netzwerks Senden, hoffen dass auch die neue Vorlesungsreihe der Kinder-Uni auf große Resonanz stoßen wird.

Senden - Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr lädt das Netzwerk Senden erneut zu einer Kinder-Uni ein. Vier spannende Vorträge mit aktuellen Bezügen sollen die Mädchen und Jungen für Wissenschaft und Forschung begeistern. Von Sigmar Syffus


Do., 15.11.2018

Grundstück für „Integratives Wohnen“ an der Holtruper Straße wird baureif gemacht Alter Sportplatz wird neues Quartier

Die Rodungsarbeiten für das Projekt „Integratives Wohnen an der Holtruper Straße“ sind soeben angelaufen. Die Fertigstellung der Gesamtmaßnahme ist für Ende 2019/Anfang 2020 geplant.

Senden - Am ehemaligen Sportplatz habe die Vorarbeiten für das Projekt „Integratives Wohnen an der Holtruper Straße“. Bis Ende 2019/Anfang 2020 sollen dort unter anderem 69 stationäre Altenpflegeplätze entstehen.


Do., 15.11.2018

Dreifache Mutter und ehemalige Katholikin: Annika Hilker ist neue Pastorin in der Friedensgemeinde Glaube mit dem Herzen erfahren

Zuversichtlich und mit Elan tritt Annika Hilker ihre Aufgaben in der evangelischen Friedensgemeinde an. Sie möchte ein Netzwerk zwischen den Ehrenamtlichen knüpfen. Am Sonntag hält sie ihre erste Predigt.

Senden - Katholisch wurde sie „sozialisiert“. Doch mit 18 Jahren konvertierte sie zum evangelischen Glauben, weil sie mit klarer Blickrichtung in der Kirche arbeiten und predigen wollte. Nunmehr hat Annika Hilker ihre erste Stelle als Pfarrerin zur Probe in der Friedensgemeinde angetreten. Von Siegmar Syffus


Mi., 14.11.2018

Konrad-Potts-Allee: Staub, Verkehr und verwirrte Paketzusteller Neuer Name und neue Probleme

Beliebtes Fotomotiv: Die Allee zieht viele Nacherholungssuchende und Lichtbildner an. Für die Anwohner ging die Umbenennung und Umgestaltung aber mit Komplikationen einher.

Senden - Mit der Umbenennung eines Abschnitts der Droste Gärten zur Konrad-Potts-Allee ist einiger Aufwand für die Anwohner verbunden. Sie grämen sich aber nicht nur über bürokratische Arbeit, sondern auch über Staub und mehr Verkehr auf der von Linden gesäumten Achse, die parallel zum Kanal verläuft. Von Dietrich Harhues


Do., 15.11.2018

Jahreskonzert des Musikvereins Klingende Reise rund um die Welt

Unter der Leitung des Dirigenten Lothar Esser bereitet sich der Musikverein Senden auf das traditionelle Jahreskonzert am 1. Dezember vor.

Senden - Der Musikverein Senden lädt zum Jahreskonzert am 1. Dezember (Samstag) in die Steverhalle ein. Karten sind im Vorverkauf bereits erhältlich.


So., 18.11.2018

SV Bösensell: Einer der ersten Vereine mit LED-Flutlicht Helle Freude über die Beleuchtung

Einen Petra Volmerg, Jürgen Leifken (Mitte) und Erwin Oberhaus blicken auf die neue Flutlichtanlage, die dank des LED-Lichts einen Quantensprung beschert.

Bösensell - Beim SV Bösensell herrscht helle Freude über die neue Flutlichtanlage. Denn mit der LED-Technik wird der Platz gleichmäßig und ergiebig ausgeleuchtet, während die Stromkosten sinken. Die alten „Funzeln“ hatten seit Langem für Verdruss beim Fußballvergnügen gesorgt. Von Dietrich Harhues


Mi., 14.11.2018

Weihbischof informiert sich im Altenheim Pflegeangebot in Senden wächst und wird flexibler

Gemeinsam mit Sozialdienstleiter Michael Engbers (Mitte) und Diakon Klaus Siegemeyer (r.) informierte Einrichtungsleiterin Sabine Neumann Weihbischof Dr. Stefan Zekorn (2.v.l.) und Pfarrer Klemens Schneider über die Pflegesituation in Senden.

Senden - Bei seiner Visitation in der Pfarrgemeinde Senden informierte sich Weihbischof Dr. Stefan Zekorn im Altenheim St. Johannes über das Pflegeangebot in Senden und die neuen Perspektiven durch das Projekt „Integratives Wohnen an der Holtruper Straße“ Von Sigmar Syffus


Mi., 14.11.2018

Kalender „Am Rande der Davert“ Mit Kamera und Hündin auf der Motivsuche

Die herbstlichen Impressionen an Saalmanns See, als dieser noch Wasser führte, gehören zu den besonders gelungenen Motiven im Kalender „Am Rande der Davert“.

Ottmarsbocholt - Die zwölfte Auflage ihres Kalenders „Am Rande der Davert“ hat Gabi Blaesius jetzt veröffentlicht. Die Motive zeigen Flora und Fauna, Natur und Kultur in der heimatlichen Region. Von Dietrich Harhues


Di., 13.11.2018

Mannschaftsmeister im Doppelkopf Alle Trümpfe in der Hand

Das Gewinner-Team vom Doppelkopf-Club Münster (v.l.): Friederike Wolter, Guido Weßels aus Senden, Markus Gaspar, Martina Tews und Andreas Schultheiß

Münster - Im Vorjahr der Aufstieg in die Bundesliga, jetzt die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft und Platz drei im Einzel durch Markus Gaspar: Das Team vom Doppelkopf-Club Münster 05 hat in Lüneburg fleißig an seiner jüngsten Erfolgsgeschichte weiter gestrickt. Daran war auch der Sendener Guido Weßels beteiligt. Von Gabriele Hillmoth


Mo., 12.11.2018

70er/80er Jahre Party: Disco wie in der „guten alten Zeit“ Bei „geiler Mucke“ abgefeiert

Hunderte Tanzbegeisterte steppten am Samstagabend bei der siebten 70er/80er Jahre Party ab. Mucke, original vom Plattenteller, Musikvideos aus der „guten alten Zeit“ und eine entsprechende Deko sorgten für Stimmung und Ambiente.

Senden - Die Hits aus der „guten alten Zeit“ haben ihr Wirkung nicht verloren: Hunderte Discogänger feierten am Samstagabend bei der 70er/80er Jahre Party in der Steverhalle bis in den frühen Morgen – nicht nur ältere Semester kamen auf ihre Kosten, auch junge Leute genossen den Abend. Von Siegmar Syffus


Mo., 12.11.2018

Arbeiten am Feuerwehr-Gerätehaus Bösensell sollen Anfang Februar abgeschlossen werden Platz und Sicherheit für die Wehr

An beiden Seiten des ehemaligen Schlauchturms entsteht in Holzständer-Bauweise eine Obergeschoss, das Platz für Schulungen und Besprechungen sowie für die Jugendfeuerwehr bietet. Auf dem neuen Alarmparkplatz stehen 28 Stellplätze zur Verfügung.

Bösensell - Die rund 1,13 Millionen Euro teure Erweiterung und Modernisierung des Feuerwehr-Gerätehauses Bösensell soll Anfang Februar abgeschlossen werden. Dann erfüllt das Gebäude die aktuellen Auflagen des Arbeitsschutzes und der Berufsgenossenschaft. Überdies wird es barrierefrei. Von Siegmar Syffus


So., 18.11.2018

Unter Drogen am Steuer Berauschter Fahrer missachtet Rotlicht

Unter Drogen am Steuer: Berauschter Fahrer missachtet Rotlicht

Ottmarsbocholt - Ein unter Drogeneinfluss stehender Autofahrer ist vor den Augen der Polizei an der Ampel-Kreuzung „Hohe Lucht“ bei Rot auf die B 58 abgebogen.


Mo., 12.11.2018

Senioren Union wählt neuen Vorstand Belange der Älteren engagiert vertreten

Der Vorstand der Senioren Union (v.l.): Klemens Rave, Günter Wierling, Norbert Große Kintrup, Magda Hackbart, Willi Lindfeld, Hannelore Brüggemann, Ulrich Röttger, Josef Brüning und Werner Hohmann.

Senden - Die Mitgliederversammlung der Senioren Union (SU) hat Günter Wierling einstimmig zum Vorsitzenden wiedergewählt. Die SU verstehe sich als Sprachrohr und Interessensvertretung der zunehmend älter werdenden Sendener Bevölkerung, hob Wierling in seinem Rechenschaftsbericht hervor. Von Sigmar Syffus


Mi., 14.11.2018

Pfarrgemeinde St. Laurentius dankt Pfarrer Wilhelm Ausel für 40-jähriges Wirken Gefühle der Gläubigen geweckt

Unter großer Anteilnahme der Gemeinde blickte Pfarrer Wilhelm Ausel (vorne, l.) in einem festlichen Gottesdienst auf sein 40-jähriges Wirken in Senden zurück. Worte der Dankbarkeit wurden ihm von seinem Nachfolger Klemens Schneider (vorne,r), dem Pfarreiratsvorsitzenden Raphael van der Poel und Bürgermeister Sebastian Täger zuteil.

Senden - Seit genau 40 Jahren ist Pfarrer Wilhelm Ausel als Seelsorger in Senden tätig. In einem Festgottesdienst würdigten der Pfarreiratsvorsitzende Raphael van der Poel und Bürgermeister Sebastian Täger das Wirken des Geistlichen zum Wohl der Menschen. Von Ulrich Reismann


So., 18.11.2018

Sanierung weitgehend abgeschlossen Freie Fahrt auf der Bulderner Straße

Die Sanierung der Bulderner Straße soll bis Montagnachmittag abgeschlossen sein.

Senden - Ende eines Nadelöhrs: Ab Montagnachmittag soll es auf der Bulderner Straße wieder „freie Fahrt“ heißen. Bis auf Restarbeiten ist die Sanierung der Kreisstraße abgeschlossen.


Mo., 12.11.2018

Ortsbesichtigung mit dem Nachtwächter Schätze des alten Senden entdecken

Gemeinsam mit dem Nachtwächter Karl Schulze Höping verkörpern Kiepenkerl Klaus Ehr und Schutzmann Willi Oelerich Figuren aus dem historischen Senden.

Senden - Der Heimatverein lädt zu einem historischen Ortsrundgang mit dem Nachtwächter am 24. November (Samstag) ein.


Mi., 14.11.2018

„Jazz Connection“ in der Steverhalle Herrlicher Mix aus Jive Boogie, Blues und Swing

In „Oranje“ gekleidet präsentierten die Musiker der „Jazz Connection“ einen farbenfrohen Mix aus Boogie, Blues und Swing.

Senden - Die niederländische Band „Jazz Connection“ servierte am Freitagabend einen erstklassigen musikalischen Cocktail aus Jive Boogie, Blues und Swing. Von Dieter Klein


Fr., 09.11.2018

Bewerbungsfrist dauert noch an Grundstücksvergabe für den Espelbusch läuft jetzt an

Die Erschließungsarbeiten kommen gut voran, hieß es gestern am künftigen Baugebiet Espelbusch.

bösensell - Knapp 300 Bewerber stehen auf der Liste der Kämmerei. Doch die Frist, um eine der raren Parzellen im Espelbusch zu ergattern, läuft noch. Bei der Vergabe zählt nicht der Zeitpunkt, sondern ein Punktesystem. Von Dietrich Harhues


Sa., 10.11.2018

„Sendener Advent“ Gilde stellt Hütten zur Verfügung

Mit verlängerten Öffnungszeiten und Budenzauber lockt der „Sendener Advent“ am 8. Dezember in den Ortskern.

Senden - Das vorweihnachtliche Markttreiben geht in diesem Jahr – nach einer Unterbrechung in 2017 – wieder über die Bühne. Der Gewerbeverein bietet örtlichen Beschickern neue Hütten an. Von Dietrich Harhues


1 - 25 von 1690 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook