Mi., 05.09.2018

Künstlerin Gisela Holtermann räumt ihre Werkstatt am Laurentius-Brunnen Atelier soll Wohnraum werden

Schweren Herzens räumt die Künstlerin Gisela Holtermann ihre Werkstatt am Brunnen. Einen Teil ihrer Bilder möchte sie im Rahmen einer Verkaufsausstellung veräußern. Das ehemalige Ackerbürgerhaus, in dem ihr Atelier beheimatete ist, soll saniert und in ein Wohnhaus umgewandelt werden.

Senden - Nach 29 Jahren räumt die Künstlerin Gisela Holtermann ihre Werkstatt am Laurentius-Brunnen. Das ehemalige Ackerbürgerhaus ist baulich in einem schlechten Zustand. Es soll saniert werden und künftig neuen Wohnraum bieten. Von Siegmar Syffus

Mi., 05.09.2018

Zeitzeuge berichtet über Stasi-Haft „Freiheit und Demokratie aktiv bewahren“

Zeitzeuge Burkhard Seeberg berichtete den Zehntklässler der Geschwister-Scholl-Realschule über seine Haft im Stasi-Gefängnis Berlin-Hohenschönhausen.

Senden - Burkhard Seeberg saß 1979 aus politischen Gründen im Stasi-Gefängnis Berlin-Hohenschönhausen. Am Montag und Dienstag war er in der Geschwister-Scholl-Realschule zu Gast und berichtet den Jugendlichen der zehnten Klassen über die Zeit der DDR-Diktatur. Von Sigmar Syffus


Di., 04.09.2018

Projekt „Wasser, Wege, Stever“ dient der Ökologie und dem Hochwasserschutz Dümmer wird in breites Bett gelegt

Auf der Dümmerwiese hat der Landschaftsbaubetrieb Könning eine Baustelle eingerichtet. In den nächsten beiden Monaten soll der Dümmer verbreitert und seine Uferböschung stabilisiert werden.

Senden - Im Bereich des Schulzentrums sind die Arbeiten zur Verbreiterung des Dümmers angelaufen. Im Rahmen des Projektes „Wasser, Wege, Stever“ sollen mit einem Kostenaufwand von rund 160 000 Euro Gewässerökologie und Hochwasserschutz verbessert werden. Von Siegmar Syffus


Mo., 03.09.2018

24-jährige Jungunternehmerin eröffnet Reiterhof auf ehemaliger JBK-Anlage Glück auf dem Rücken der Pferde

Frances Schurna blickt zuversichtlich in die Zukunft: Nachdem der Pachtvertrag zwischen dem Reiterverein JBK und der Familie Huch-Kurzen nicht verlängert wurde, hat sie auf der Anlage einen Reiterhof gegründet.

Senden - Ihr Glück auf dem Rücken der Pferde sucht die 24-jährige Jungunternehmerin Frances Schurna. Sie hat sich einen Kindheitstraum erfüllt und auf der ehemalige Reitsportanlage des JBK Senden auf Gut Wewel einen Reiterhof eröffnet. Von Siegmar Syffus


Mo., 03.09.2018

Baustellenkonzert im Park von Schloss Senden Feinste Kammermusik gefühlvoll intoniert

Gut besucht war das erste Baustellenkonzert im Park von Schloss Senden. Dort gastierte das Saxofonquartett „SAKS“.

Senden - Beim ersten „Baustellenkonzert“ auf Schloss Senden gastierte das Saxofonquartett „SAKS“. Die jungen Künstlerinnen nahmen die zahlreichen Besuchern mit auf eine musikalische Zeitreise. Von Axel Engels


Mo., 03.09.2018

Heimatverein lädt ein Haus Palz öffnet Sonntag die Türen

Der Vorstand des Heimatvereins lädt zum „Tag des Denkmals“ zu einer Radtour ein, die am Haus Palz ausklingt. Auf starke Resonanz hoffen (v.l.) Karl Schulze Höping, Martin Lütkemann, Agnes Wiesker und Gertrud Oelerich.

Senden - Zum „Tag des Denkmals“ am Sonntag (9. September) lädt der Heimatverein Senden zu einer Radtour ein, die am Haus Palz ausklingt. Dort haben alle Interessierten die Möglichkeit an einer Führung durch das historische Gebäude teilzunehmen.


Mo., 03.09.2018

40. Geburtstag der BWO Volleyball-Abteilung Spaß an Sport und Gemeinschaft aktiv gefeiert

Spaß an Bewegung und Gemeinschaft standen im Vordergrund bei den Spielen der BWO-Volleyballer, die am Samstag den 40. Geburtstag ihrer Abteilung aktiv feierten.

Ottmarsbocholt - Ihren 40. Geburtstag feierte die Volleyballabteilung von Blau-Weiß Ottmarsbocholt mit einem Sportfest der besonderen Art. Von Sigmar Syffus


Fr., 07.09.2018

Jazz Live: Frank Roberscheuten Hiptett präsentierte facettenreiches Konzert Standards vom Staub der Zeit befreit

Das Frank Roberscheuten Hiptett glänzte am Freitagabend bei „Jazz Live“ mit virtuosem Spiel und wohltemperiertem Timbre. Leider litt der erste Teil unter einem nicht ausgewogenen Klangausgleich der Instrumente.

Senden - Einen abwechslungsreichen Musikgenuss präsentierte das Frank Roberscheuten Hiptett am Freitagabend im Sendener Rathaus. Im ersten Teil litt das Konzert allerdings unter einer unzureichend abgestimmten Akustik. Von Axel Engels


Di., 11.09.2018

Feuerwehr löscht Fahrzeugbrand Einsatz mit Schlips und Kragen

22 Kameraden der Sendener Feuerwehr rückten am Samstagnachmittag zu einem Fahrzeugbrand in Siebenstücken aus.

Senden - Direkt nach einer Hochzeit wurden Kameraden des Löschzugs Senden am Samstag zu einem Fahrzeugbrand gerufen.


Fr., 07.09.2018

Lichterabend bot breites Spektrum von stillem Verweilen bis ausgelassenem Feiern Feuerzauber und magische Momente

Die von Denis Felix-Klostermann konzipierte Lichtinstallation in der St.-Laurentius-Kirche fesselte die Besucher und lud zum Staunen und stillen Verweilen ein.

Senden - Der Sendener Lichterabend hat von seiner Strahlkraft nichts verloren. Besucherscharen erlebten zwischen St. Laurentiuskirche und Schloss Senden nicht nur ein farbenfrohes Meer aus Tausenden Lichtern. Künstlerische Installation, Vorstellungen und ein Feuerwerk sorgten für einen überaus kurzweiligen Abend. Von Siegmar Syffus


Fr., 31.08.2018

Vertreterversammlung der Volksbank Fusion auf Augenhöhe soll Kräfte bündeln

Vorstand und Aufsichtsrat bei der Vertreterversammlung (v.l.): Martin Lauhoff (Amelsbüren), Reinhard Böcker, Jürgen Webner (Amelsbüren), Claudia Möller, Erna Schwalbe, Jörg Rottmann, Nicole Lipke, Heinrich Schulze Icking, Rudolf Heymann und Joachim Sennekamp.

Senden - Rückblick und Ausblick: Die Bilanz des Geschäftsjahres 2017 und die anvisierte Fusion mit der Volksbank Amelsbüren standen im Mittelpunkt der Vertreterversammlung der Volksbank Senden. Von Dietrich Harhues


Fr., 31.08.2018

Hans-Josef Kollenbroich ist seit 40 Jahren trockener Alkoholiker „Ich hab‘ ein Penner-Dasein geführt“

Hans-Josef Kollenbroich war in seiner Jugend ein schneidiger Bursche, rutschte in den Alkoholismus und verlor alles. Seit 40 Jahren ist er trockener Alkoholiker, löscht seinen Durst mit Wasser und führt ein normales Leben.

Senden - Hans-Josef Kollenbroich ist in seiner Jugend durch exzessiven Alkoholkonsum komplett aus der Bahn geraten. Mittlerweile ist er seit 40 Jahren „trocken“. Im WN-Gespräch schildert er, wie er Suchtkrank wurde und schließlich zurück ins Leben fand. Von Siegmar Syffus


Fr., 31.08.2018

Bonhoeffer-Schule hat ihre Turnhalle zurück Grundschule improvisierte ein Schuljahr lang

Die Bonhoeffer-Schule hat ihre Turnhalle wieder: Darüber sind Michael Hiegemann, Martina Wulff, Klaus Mende (Bauamt), Karin Sendker (Projektleiterin) und Hausmeister Guido Ahlmer erleichtert.

Senden - Die Sanierung entpuppte sich als komplizierter als gedacht und die Handwerker bissen zunächst nicht an. Die Instandsetzung und Modernisierung der Turnhalle zog sich deshalb ein volles Schuljahr hin. Passend zum Unterrichtsbeginn steht die Halle der Bonhoeffer-Schule aber wieder zur Verfügung. Von Dietrich Harhues


So., 09.09.2018

50 Ordnungskräfte im Einsatz Sicherheit beim Lichterabend fest im Blick

Mitarbeiter der Gemeinde haben am Freitag die Konturen der Lichtfiguren vorgezeichnet. Am Samstag werden die Teelichter aufgestellt und abends entzündet.

Senden - Der Lichterabend zieht seit vielen Jahren jeweils mehrere Tausend Besucher an. Ordnungskräfte und Helfer des DRK sorgen dafür, das sie die Atmosphäre und das Programm sicher genießen können.


Fr., 31.08.2018

Risiko auf Spielplatz: Glas und Müll nehmen zu Scherben stecken im Spielplatzsand

Die Müll-Massen nehmen zu: Peter Niermann leert Abfalleimer von Spielplätzen sowie in Parks und Anlagen aus. Dass auf Spielplätzen – wie hier am Walskamp – Glas zerdeppert wird, findet der Bauhof-Mitarbeiter besonders bedenklich.

Senden - Das Thema ist ein „Evergreen“: Abfall oder Scherben ärgern Anwohner und gefährden Kinder. Dass Glas zerdeppert oder Hausmüll illegal entsorgt wird, nimmt aber immer mehr zu. Dieses Fazit zieht Peter Niermann vom Bauhof, der Behälter leert und für Ordnung sorgt. Von Dietrich Harhues


Do., 30.08.2018

Ein Jahr im Fahrbetrieb „Der Bürgerbus ist bekannt – aber nicht im Detail“

Große Resonanz: Viele Passanten (darunter Gisela Schneider) nutzen die Gelegenheit, mit Vertretern des Bürgerbusvereins (v.l. Klaus Dallmeyer, Johannes Wunsch und Ludger Fühnen) ins Gespräch zu kommen. Glückwünsche überbrachte Bürgermeister Sebastian Täger.

Senden - Der Bürgerbusverein suchte am Markttag den Kontakt zu Einkaufsbummlern. Was prima gelang. Denn auf der Herrenstraße kam ein lebendiger Dialog zustande. Von Dietrich Harhues


Fr., 31.08.2018

Projekt der Jugendkunstschule Senden Feen verzaubern den Lichterabend

Mit seidig glänzenden Stoffen, Blumen, Tüll und Federn verwandeln sich die Kinder und Jugendlichen am Sendener Lichterabend in Fabelwesen. Im Bürgerpark lassen sie bunte Riesenseifenblasen schweben.

Senden - Die Jugendkunstschule Senden beteiligt sich mit einem Projekt am Lichterabend: 15 Kinder und Jugendliche streifen als bunt kostümierte Fabelwesen durch den Bürgerpark. Von Hannah Harhues


Mi., 29.08.2018

Trinkwasserleitung noch nicht im Netz Keimbelastung blockiert Baustelle

Die Erneuerung der Trinkwasserleitung an der Mühlenstraße konnte nach wiederholten Keimbefunden noch nicht abgeschlossen werden.

Senden - Trotz mehrfacher Reinigung dauert die Keimbelastung in der neuen Trinkwasserleitung zwischen Dümmer und Feuerwehrhaus an. Gelsenwasser hält den Abschnitt vom Netz getrennt, bis die Untersuchungen abgeschlossen sind. Die Verkehrsbelastung auf der Mühlenstraße durch die Baustelle dauert an. Von Dietrich Harhues


Mi., 29.08.2018

Bürgerbus feiert ersten Geburtstag – Vorsitzender Klaus Dallmeyer zieht Bilanz „Mobilitätsangebot trifft den Nerv“

Zufriedene Fahrgäste und Fahrer wünscht sich Klaus Dallmeyer auch für die Zukunft. Am 30. August 2017 nahm der Vorsitzende des Bürgerbusvereins (kl. Foto, r.) den symbolischen Fahrzeugschlüssel aus den Händen von André Pieperjohanns, Geschäftsführer der Regionalverkehr Münsterland, entgegen.

Senden - Der Bürgerbus Senden ist seit genau einem Jahr zwischen den Ortsteilen on Tour. Im WN-Interview zieht Klaus Dallmeyer, Vorsitzender des Bürgerbusvereins, eine Bilanz und gibt einen Ausblick auf weitere Planungen.


Mi., 29.08.2018

Dreimonatiges Austauschprogramm mit Frankreich Begegnung weitet den Horizont

Zum Besuchsprogramm gehörte ein Ausflug zum Schloss Cappenberg samt entspanntem Picknick im Schlosspark (v.l.): Birgit Schulte Spechtel, Elena Neuhaus, Margaux Loyer, Madeleine Gélébart und Lea Schulte Spechtel.

Ottmarsbocholt - Lea Schulte Spechtel aus Ottmarsbocholt verbrachte drei Monate in Frankreich und hatte ebenso lange eine Französin zu Gast. Sie schildert ihre Erfahrungen mit dem Austauschprogramm.


Mi., 29.08.2018

Wallfahrt nach Telgte Ab vier Uhr zu Fuß nach Telgte

Beteiligen sich an der Wallfahrt: Pastoralreferentin Rosalia Rodrigues und Pfarrer Klemens Schneider.

Senden - Dem eigenen Glauben nachspüren, Gemeinschaft und womöglich körperliche Anstrengung spüren – die Wallfahrt nach Telgte macht´s möglich. Unterschiedliche Wege des Pilgerns stehen zur Verfügung.


Di., 28.08.2018

Ehemalige Leiterin des „Zentrum Lenz“ kritisiert Haltung der Verantwortlichen Insolvenz zu spät eingeleitet ?

Vom Inventar des „Zentrum Lenz“ an der Industriestraße ist nur ein „Trümmerhaufen“ zurückgeblieben. Auch das Möbelkontor hat längst dicht gemacht.

Senden - Das Insolvenzverfahren für das „Zentrum Lenz“ ist im vergangenen Juli eröffnet worden. Aus Sicht von Ingrid Fontolan hätte dieser Schritt deutlich früher eingeleitet werden müssen. Die Krise habe schon im Mai 2017 bestanden, sagt die ehemalige, langjährige Leiterin der Einrichtung für Langzeitarbeitslose. Von Siegmar Syffus


Do., 06.09.2018

 Sendener Agenda-Arbeitskreis „Mobilität“ on Tour Elektrisch geht‘s stetig voran

In der nassen Steilkurve verfolgen die Mitglieder des Sendener Agenda-Gruppe eins der drei Solarfahrzeuge der Bochumer Hochschule.

Senden - Mitglieder der Gruppe Agenda21Senden beteiligten sich an der Aachener Euregiotour der V.E.R.A., dem Verein der Elektromobilfreunde in der Region Aachen. Dort lernten sie neue Entwicklungen auf dem Gebiet der Elektromobilität kennen.


Di., 28.08.2018

Sendener Gymnasiasten informieren sich bei Aktionstag der BASF Chemieproduktion hautnah erlebt

Jugendliche des Sendener Gymnasiums nutzen den BASF-Aktionstag, um einen Blick hinter die Kulissen des Unternehmens zu werfen.

Senden/Münster - Jugendliche des Joseph-Haydn-Gymnasiums nutzen den Aktionstag der BASF in Münster, um das Unternehmen näher kennenzulernen. Außerdem hatten sie Gelegenheit, selbst zu experimentieren.


Di., 28.08.2018

ASV Senden Kleinkindersportfest Junge Talente zeigen, was in ihnen steckt

Beim Kleinkindersportfest legten sich die Kids unter anderem beim Weitsprung ins Zeug.

Senden - Das Kleinkindersportfest erfreute sich großer Beliebtheit. Es erlebte seine 29. Auflage unter neuer Leitung im Orga-Team.


126 - 150 von 1595 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook