Sa., 10.11.2018

Kolpingsfamilie sammelt für Steyler Mission Marken behalten ihren Wert

Helmut Vennemann von der Kolpingsfamilie und die Leiterin des Altenheims, Sabine Neumann, an der Sammelbox.

Senden - Die Kolpingsfamilie Senden sammelt Briefmarken. Auch wenn sie abgestempelt sind, besitzen sie noch einen Wert. Der Erlös kommt den Steyler Missionaren zugute.

Fr., 09.11.2018

„Hospiz trifft Schule“ Grundschüler begreifen das Leben mit dem Tod

Vom Hospizkreis Senden begleiteten Angnes Finkenbrink, Andrea Wolthaus, Getrud Bäumer, Carola D´Amico und Maria Buß die Klasse 3 c der Bonhoefferschule mit Lehrer Jan Rutsch.

Senden - Sie lernten etwas über das Leben und zogen das Thema Trauer und Tod aus einer Tabuzone, in der es vielfach verharrt. Das Projekt „Hospiz trifft Schule“ wurde zum achten Mal in der Bonhoeffer-Schule auf die Beine gestellt. Von Dietrich Harhues


Fr., 09.11.2018

Spendenaktion unterstützt Kinderpalliativzentrum Geste an Familien in Not

Das Team in Bösensell zieht an einem Strang (v.l.): Laura Söhnlein, Nicole Welling-Hermanns, Helena Töws, Sigrid Thiemann (Freundeskreis Palliativzentrum, Mitte vorn) und Astrid Waldmann.

Bösensell - Im Friseursalon Waldmann/Icking in Bösensell läuft wieder eine Spendenaktion an. Der Erlös kommt dem Kinderpalliativzentrum Datteln zugute. Von Dietrich Harhues


Do., 08.11.2018

Kolping lädt zur Gründung eines Familienkreises ein Freizeit gemeinsam gestalten

Kinder machen das Familienglück perfekt. Zur Freizeitgestaltung und zum Gedankenaustausch wünschen sich viele Väter und Mütter Kontakte zu anderen Eltern. Hierbei soll der noch zu gründende Familienkreis helfen.

Senden - Die Kolpingsfamilie Senden möchte einen Familienkreis gründen, in dem sich Eltern austauschen und gemeinsam mit ihren Kindern Freizeit gestalten. Ziel ist es, eine Art Netzwerk zwischen den Familien aufzubauen, die dann in Eigenregie Aktionen und Treffen planen und organisieren können. Von Siegmar Syffus


Do., 08.11.2018

Gelber Riese in kleinem Ortsteil nicht präsent Die Post findet keinen Partner in Bösensell

Die Post-Agentur im Autohof stellte Ende Mai ihren Betrieb ein, seitdem sucht der Logistikkonzern einen neuen Partner.

Bösensell - Die Nahversorgung bröckelt: In Bösensell fehlt eine Anlaufstelle der Post. Und es erscheint unwahrscheinlich, dass sich das alsbald ändert. Von Dietrich Harhues


Mi., 07.11.2018

Riskanter Verkehr auf den Zufahrten zum Schulzentrum Eltern gefährden Kinder

Mit Beginn der dunklen Jahreszeit bringen immer mehr Eltern ihren Nachwuchs mit dem Pkw zum Schulzentrum und gefährden dadurch andere Kinder.

Senden - Eltern liegt die Sicherheit ihrer Kinder am Herzen. Darum chauffieren sie ihren Sprössling in der dunklen Jahreszeit mit dem Auto bis zur Schultür. Die Sicherheit anderer Kinder, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs sind, wird allerdings nicht immer beachtet. Von Siegmar Syffus


Mi., 07.11.2018

Sechstklässler besuchen die Synagoge in Münster Shalom hat besondere Bedeutung

Ruth Frankenthal erklärt historische Fundstücke und Gedenktafeln.

Senden/Münster - Religion und Geschichtsunterricht außerhalb des Klassenzimmers: Sechstklässler des Joseph-Haydn-Gymnasiums besuchten die jüdische Synagoge in Münster. Das JHG legt Wert darauf, seine Schüler zu Weltoffenheit und Toleranz zu erziehen, weshalb diese Exkursionen regelmäßig anstehen.


Mi., 07.11.2018

Kabarettabend in der Steverhalle „Weber No. 5“: Wie Marketing den Verstand vernebelt

Der Kabarettist Philipp Weber ist in Sachen Marketing überzeugt: Der Mensch kauft Dinge, die er nicht braucht, um Leute zu beeindrucken, die er nicht mag.

Senden - In seinem fünften Programm beschäftigt sich Philipp Weber mit der Macht des Marketings. Am 16. November (Freitag) um 20 Uhr gastiert er in der Steverhalle. Karten werden bereits im Vorverkauf angeboten.


Mi., 07.11.2018

„Sicherheit durch Sichtbarkeit“: Startschuss in Senden Vorbeugung senkt Risiken

Spannende Unterrichtsstunde für die 1b der Bonhoeffer-Grundschule: Zu Gast waren (hinten v.li.) Verkehrssicherheitsberaterin Stephanie Schlusemann, Sonja Frieling (Straßenverkehrsamt), Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr, Hans-Jürgen Lobbe (Verkehrswacht) und Reinhard Dittrich (Leiter Verkehrsdienst Polizei Coesfeld). Schulleiter Michael Hiegemann und Klassenlehrerin Beatrix Denzel-Bannwitz würdigen die Präventionsarbeit. Um bleibende Erkenntnisse zu wecken, wurden die Kinder, die einen Reflektor erhielten, einbezogen.

Senden - Der Startschuss für die Aktion Sicherheit durch Sichtbarkeit fiel in Senden. Seit 30 Jahren läuft die Vorbeugungsaktion im Kreis. Von ihrer Wirksamkeit sind ihre Beteiligten überzeugt. Sie trommeln dafür, dass sich die Risiken für Kinder im Verkehr verringern. Von Dietrich Harhues


Di., 06.11.2018

Ampel und Sperrbaken sind zurück Münsterstraße erneutes Nadelöhr

Baustellenampel und Sperrbaken auf der Münsterstraße, die einseitig gesperrt ist.

Senden - Auf der Münsterstraße heißt es: Auf eine Baustelle folgt die nächste. Der Verkehr fließt nur über eine Fahrbahn. Von Dietrich Harhues


Mi., 14.11.2018

Pfarrer Wilhelm Ausel blickt auf 40 Jahre in Senden zurück „Bunter Hund“ mit Hund on Tour

So kennen ihn die Sendener seit vier Jahrzehnten: Mit Prinz-Heinrich-Mütze auf dem Kopf radelt Pfarrer Wilhelm Ausel durch die St. Laurentiusgemeinde – oft begleitet von Hündin „Asta“.

Senden - Seit 40 Jahren lebt Pfarrer Wilhelm Ausel in Senden. Seit seiner Amtseinführung 1978 hat er den Wandel vom Dorf zur Kleinstadt miterlebt. Im WN-Gespräch erinnert er sich an die Zeit, in der es noch keine Steverhalle, aber eine „echte Post mit Beamten“ gab. Von Siegmar Syffus


Di., 06.11.2018

Pfarrer Wilhelm Ausel blickt auf 40 Jahre in Senden zurück Wandel zur Kleinstadt erlebt

So kennen ihn die Sendener seit vier Jahrzehnten: Mit Prinz-Heinrich-Mütze auf dem Kopf radelt Pfarrer Wilhelm Ausel durch die St. Laurentiusgemeinde – oft begleitet von Hündin „Asta“.

Senden - Seit 40 Jahren lebt Pfarrer Wilhelm Ausel in Senden. Seit seiner Amtseinführung 1978 hat er den Wandel vom Dorf zur Kleinstadt miterlebt. Im WN-Gespräch erinnert er sich an die Zeit, in der es noch keine Steverhalle, aber eine „echte Post mit Beamten“ gab. Von Siegmar Syffus


Di., 06.11.2018

Generalversammlung des Spielmannszuges Musiker fördern Ferienlager

29 Mitglieder des Spielmannszuges Ottmarsbocholt ließen bei der Generalversammlung das Jahr 2018 Revue passieren.

Ottmarsbocholt - Der Ottmarsbocholter Spielmannszug, der gerade Jubiläum feierte, unterstützt das örtliche Ferienlager. Während der Generalversammlung wurde eine Spende übergeben.


Mi., 07.11.2018

Gemeinde begrüßt Pfarrerin Annika Hilker Frischer Wind weht in die Friedenskirche

Mit blauen Daumenabdrücken der Gottesdienstbesucher und Blumen von Pfarrer Stefan Benecke wurde Annika Hilker in der Friedenskirche willkommen geheißen.

Senden - Die evangelische Kirchengemeinde Senden wird von Annika Hilker unterstützt. Die Pfarrerin im Probedienst wurde im Gottesdienst vorgestellt und herzlich empfangen. Von Hannah Harhues


Di., 06.11.2018

Ratsfraktionen beziehen Stellung Planung hätte Prüfung verdient

Der geplatzte Stadion- und Gewerbeflächen-Traum . . .

Bösensell - Das vorzeitige Aus für die Stadionpläne des SC Preußen bedauern die meisten Fraktionen im Sendener Gemeinderat. Sie sehen nicht zuletzt Fehler in Kommunikation und Informationspolitik, die zum Scheitern beigetragen haben. Chancen und Risiken des Vorhabens mit Arena und Gewerbe hätten ausgelotet werden sollen. Von Dietrich Harhues


Mo., 05.11.2018

Bürgerversammlung als Forum Vom schnellen Aus „überrascht“

Dennis Bozan (am Mikro) auf der Bürgerversammlung.

Bösensell - Die CDU Bösensell äußert sich zum Ende der Stadionpläne in dem Ortsteil Sendens. Von Dietrich Harhues


Mo., 05.11.2018

Sendener Narren fiebern Session entgegen Volle Power für die Pointen

Mit eigener Sketch-Truppe und Orden starten die Sendener Narren in die Session.

Senden - Die Sendener Narren gehen mit Schwung in die anstehende Session. Und bieten einige Veranstaltungen an. Von Dietrich Harhues


So., 04.11.2018

Sendens Bürgermeister Sebastian Täger zu den gescheiterten Stadionplänen Das Aus für die SCP-Arena ist amtlich

Am Blick ins Preußenstadion an der Hammer Straße wird sich wohl vorerst doch nichts ändern.

Bösensell - Der Bürgermeister der Gemeinde Senden bedauert das vorzeitige Aus für eine mögliche SCP-Arena in Bösensell. Die Chancen wie die einhergehenden Belastungen hätten eine „saubere und faire Prüfung verdient“ gehabt. Die Entscheidung der Eigentümer der in den Blick genommenen Fläche kann Sebastian Täger aber auch nachvollziehen. Von Dietrich Harhues


Mi., 07.11.2018

Schenkwaldspielschar feiert Premiere Hochzeitsnacht endet in Turbulenzen

Mit dem plattdeutschen Theaterstück „De total bekloppte Hochtiedsnacht“ begeistert zur Zeit die Ottmarsbocholter Schenkenwaldspielschar auf der Bühne bei Vollmer.

Ottmarsbocholt - Die Ottmarsbocholter Schenkwaldspielschar entpuppte sich einmal mehr als Laienensemble mit fast schon Profi-Ambitionen. Mit der Premiere von „De total bekloppte Hochtiedsnacht“ punkteten die Darsteller beim Publikum in der Gaststätte Vollmer. Von Dieter Klein


Mo., 05.11.2018

Sanierung soll im Februar starten Halle für alle legt eine Pause ein

Die Handwerker dürften ab Februar in der Steverhalle regieren – und ihr nicht nur aufs Dach steigen. Für Kultur, Sport und Party wird es dann eng.

Senden - Die Steverhalle ist beliebt, hat aber auch gut 25 Jahre auf dem Buckel. Vom Dach über Boden von Fenster und Beleuchtung bis zur Heizung – alles soll grundsaniert werden. Im Februar rücken die Handwerker an, lautet der derzeitige Terminplan. Von Dietrich Harhues


So., 04.11.2018

Konzert im Foyer der Steverhalle „Jazz Connection“ serviert Swing mit grandioser Show

Die Jazz Connection importierte ihre musikalische Klasse bis Malaysia.

Senden - Sie sind versierte, spielfreudige Musiker – und servieren ihr Repertoire mit grandioser Show: Die „Jazz Connection“ macht im Foyer der Steverhalle Station.


Sa., 03.11.2018

Stadion-Neubau-Pläne in Bösensell gescheitert SC Preußen hat nur noch die Hammer Straße

Stadion-Neubau-Pläne in Bösensell gescheitert: SC Preußen hat nur noch die Hammer Straße

Münster/Bösensell - Dramatische Entwicklung in Sachen Stadion-Neubau: Der SC Preußen Münster ist wohl um eine Hoffnung ärmer.  Von Dirk Anger, Dietrich Harhues, Klaus Baumeister


So., 04.11.2018

Versammlung des CDU-Ortsverbandes Senden Mehr Frauen in der Führungsriege

Der frischgewählte Vorstand des CDU-Ortsverbandes Senden: Günter Mondwurf, Josef Brüning ,Barbara Schupp, Dr. Christian Vogdt, Gaby Vogdt, Bernard Hernsel, Heinz Kratt, Annette Stähler, Prof. Dr. Martin Lühder, Hans-Otto Kramer und Gerd Gebauer.

Senden - Auf der Jahreshauptversammlung des CDU-Ortsverbandes wurden die Entwicklungen aufgezeigt und diskutiert, die Senden derzeit verändern. Doch auch in den Gremien tut sich etwas.


Do., 01.11.2018

Neue Hinweisschilder angebracht Viele Majestäten in einer Nachbarschaft

Gipfeltreffen (von rechts): Kaiserpaar Berni und Sabine Winkeldey, das aktuelle Königspaar David Nosthoff und Desiree Reckmann, Kinderschützenkönig Tim Kammann sowie Simone und Markus Kammann, Königspaar des Nachbarvereins Schölling-Holtrup.

Senden - In der Nachbarschaft Senden Nord ist die Dichte der gekrönten Häupter hoch. Hinweisschilder helfen nun bei der Orientierung zwischen Königshöfen.


Mi., 31.10.2018

Endspurt bei Sanierungsarbeiten der Bulderner Straße Blockade endet noch im November

Vollsperrung: Zwischen Parkplatz Steverhalle (der weiterhin von ortsauswärtiger Seite erreichbar ist) und etwa der Schulze-Bremer-Straße ist die Bulderner Straße auf beiden Spuren durch Bauarbeiten blockiert.

Senden - Die Baumaßnahme steckt im Endspurt: Noch im November, verspricht die Bauabteilung des Kreises, soll die Sanierung der Bulderner Straße bis auf Restarbeiten abgeschlossen sein. Damit endet ein Nadelöhr, das Autofahrer und Anwohner viele Nerven gekostet hat. Von Dietrich Harhues


26 - 50 von 1687 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook