Mi., 31.10.2018

Jan Klare Quartett am Schloss Annäherung an „Die Droste“ mit Saxophon und Lyrik

Das Jan Klare Quartett verknüpfte Jazz mit der Lyrik von Annette von Droste-Hülshoff.

Senden - Einen besonderen musikalischen Abend erlebten die Besucher des Konzertes des Jan Klare Quartetts, das in der Reihe „Mit Droste im Glashaus“ am Schloss Senden spielte. Von Dieter Klein


Mi., 31.10.2018

Menschenkicker-Turnier in Ottmarsbocholt Schweißtreibender Spaßfaktor

Bei allem Wetteifern um Punkte stand der Spaß im Vordergrund. Was nichts daran änderte, dass die Siegermannschaft des Menschenkicker-Turniers gleichwohl kräftig jubelte.

Ottmarsbocholt - Beim Menschenkicker-Turnier in Ottmarsbocholt stand der Spaß im Vordergrund. Schweißtreibend um Punkte und Tore wurde trotzdem gekämpft. Von Lea Schulte Spechtel


Mo., 29.10.2018

Bezirksregierung bestätigt Förderung 3,3 Millionen fließen nach Senden

Die Sanierung der Steverhalle wird gefördert.

Senden - Die Gemeinde Senden war erfolgreich beim Bewerben um Fördermittel: Insgesamt fließen 3,3 Millionen für die Umgestaltung von Haus Palz und in die Sanierung der Steverhalle.


So., 28.10.2018

Bürgerversammlung zu SCP-Stadionplänen Viele Infos – und noch offene Fragen

Das Angebot, Informationen zu bekommen und Bedenken zu schildern, wurde in der Gaststätte Temme rege angenommen.                                 

Bösensell - Alle Parteien zogen bei der Initiative für eine Bürgerversammlung in Bösensell an einem Strang. Nicht sämtliche Fragen wurden beantwortet, aber viele Informationen gegeben und Bedenken geäußert. Von Dietrich Harhues


Mo., 29.10.2018

SCP in Bösensell? Bürgerversammlung: Geschlossene Abwehr gegen Arena

Auf dem Podium in Bösensell: Klaus Stephan (v.l., Beigeordneter der Gemeinde Senden), Bürgermeister Sebastian Täger, Moderator Christian Schweitzer, SCP-Präsident Christoph Strässer und Aufsichtsrat Walther Seinsch.

Bösensell - Mit SCP-Präsident Christoph Strässer und Aufsichtsrat Walther Seinsch stellten sich zwei Vereins-Granden den Fragen der Bürger in Bösensell. Dort wehte den Preußen erheblicher Gegenwind entgegen. Von Dietrich Harhues


Sa., 27.10.2018

Förderbescheid in Höhe von 215 000 Euro Präsidentin stellt Post persönlich zu

Dorothee Feller überreichte im Beisein von Architekt Krishan Zora (l.) und Bürgermeister Sebastian Täger (2.v.l.) den Förderbescheid an Dr. Franz Waldmann (r.).

Senden - Schloss Senden erhält eine erkleckliche Summe an Fördermitteln. Den Zuwendungsbescheid überbrachte die Regierungspräsidentin persönlich – und fügte noch Komplimente hinzu. Von Dietrich Harhues


Sa., 27.10.2018

Bewerbung um Umweltpreis Einsatz für Vielfalt im Klimawandel

Projekte zum Schutz der Artenvielfalt werden gewürdigt.

Senden - Die Bewerbungsfrist um den Umweltpreis der Gemeinde Senden läuft noch bis zum 20. November. Wer sich für den Erhalt der Artenvielfalt einsetzt oder jemanden vorschlagen möchte, kann sich an die Verwaltung wenden.


Fr., 26.10.2018

Fachwerkhäuser am Brunnen Erhalt statt Abrissbirne

Sicherungsmaßnahmen: Die Fachwerkhäuser am Haus Frerichmann sollen erhalten werden.

Senden - Die Gerüchteküche brodelte, Befürchtungen schossen ins Kraut: Viele sahen das Schicksal der historischen Gebäude am Haus Frerichmann schon als besiegelt an. Doch wie eine WN-Anfrage ergab, setzen die Eigentümer auf den Erhalt des Fachwerkensembles. Von Dietrich Harhues


Fr., 26.10.2018

Protest gegen Stadionpläne Flugblatt schießt übers Ziel hinaus

Dieses Flugblatt wurde in Bösensell verteilt.

Bösensell - Ein Flugblatt, das wohl passend vor der Bürgerversammlung flächendeckend in Bösensell verteilt worden ist, kommt selbst bei einigen Skeptikern der Stadionpläne nicht gut an. Als „bloße Meinungsmache“ werden die bundesweit herausgepickten Überschriften zum Thema Fan-Gewalt empfunden. Von Dietrich Harhues


Mo., 29.10.2018

Vortrag zum Wandel des Frauenbildes Kampf um Gleichberechtigung dauert noch an

Ute Albrecht skizzierte den Wandel des Frauenbildes von der Antike bis in die Gegenwart.

Senden - Allein der Titel des Vortrags sprach schon Bände: „Vom Waschzuber über Merz-Spezialdragees zur Frauenquote.“ Darüber referierte Ute Albrecht vor der KFD St. Laurentius. Von Hannah Harhues


Mo., 29.10.2018

Schenkwaldspielschar peilt Premiere an Hochzeitsnacht gerät zum Drama

Schlafzimmer auf der Bühne: Das Ensemble der Schenkwaldspielschar fiebert der Premiere seiner Inszenierung entgegen.

Ottmarsbocholt - Das Ensemble fiebert der Premiere entgegen. Und die Inszenierung der Schenkwaldspielschar dürfte mit der Komödie „De total bekloppte Hochtiedsnacht“ auch für turbulent-amüsante Unterhaltung sorgen. Von Ulrich Reismann


Fr., 26.10.2018

Umfrage zur Fahrradfreundlichkeit Spaß oder Stress im Sattel?

Ob als Pättkestour oder zur Mobilität: Radfahren steht hoch im Kurs.

Senden - Die Gemeinde Senden hat viel investiert, um Senden für Radler attraktiver zu machen. Wie kommt es bei ihnen an, wo klaffen noch Lücken? Das soll die Umfrage zum Fahrradklima-Test erbringen.


Do., 25.10.2018

Baugebiet Espelbusch: Erschließung läuft 270 Bewerber für Baugrundstücke

Kanalisation, Versorgungsleitungen und Baustraßen: Die Erschließung des Baugebietes Espelbusch zieht sich bis Anfang 2019 hin.

Senden - Baugrundstücke in Bösensell sind begehrt: Für den Espelbusch haben bereits 270 potenzielle Häuslebauer ihr Interesse gegenüber der Gemeinde bekundet. Sie kann aber nur 19 Grundstücke für Einfamilien- oder Doppelhäuser anbieten. Hinzu kommen zwei Flächen für den Geschosswohnungsbau. Von Dietrich Harhues


Do., 25.10.2018

Vorbeugung gegen Einbrecher Polizei weiß, den Ganoven das Handwerk zu legen

„Riegel-vor“-Kampagne: Bezirksbeamter Ulrich Rödiger (v.l.) sowie Ulrike Twiehoff und Andreas Nitz vom Kommissariat Prävention und Opferschutz informieren Sendener Bürger zum Thema Einbruchsschutz.

Senden - Wie Ganoven ein Schnippchen zu schlagen ist, erklärten Polizeibeamte am Rande des Wochenmarktes. Ihre Beratung wurde rege angenommen. Von Dietrich Harhues


Do., 25.10.2018

1. Sendener „YouComm“ Mitmachen statt meckern

Susanne Espenhahn hofft auf viele junge Leute, die ihre Ideen einbringen.

Senden - Was läuft in Senden? Was nicht, wo hapert´s? Was könnte konkret verbessert werden? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der „1. Sendener YouComm“. Die Gemeinde bittet um coole Ideen – und ist offen für Anregungen. Von Hannah Harhues


Do., 25.10.2018

Wandel von Haus Palz zur Begegnungsstätte Zeitplan mit einigen Variablen

Die Geschichte und baulichen Merkmale von Haus Palz erläuterte Karl Schulze Höping (v.l.) dem LWL-Chef, Matthias Löb.

Senden - Wie und wann geht es weiter mit Haus Palz, nachdem die Förderung gesichert ist? Diese Frage äußerte auch Landesdirektor Matthias Löb bei einer Visite des Denkmals. Bei dessen Wandel gebe es noch einige Variablen im Zeitplan, antworte Bürgermeister Täger. Von Dietrich Harhues


Mi., 24.10.2018

Skulptur-Verkauf dient Spendenaktion Jallermanns kleiner Bruder erobert das Dorf

Den kleinen Bruder des Jallermanns bietet Holger Jansen als Benefizaktion an. Muster der Figur sind ab 1. November bei „my store“ und Raiffeisen zu sehen und zu bestellen sein, ebenso bei Götterfunken.

Ottmarsbocholt - Der Jallermann gehört zum ehernen Kulturgut von Otti-Botti. Und das soll sich passend zur Karnevalszeit im Dorf verbreiten: Als Metallfigur erfreut der kleine Bruder des Maskottchens nicht nur die Gemüter, sondern dient auch einem guten Zweck, lautet die Initiative von Holger Jansen. Von Dietrich Harhues


Mi., 24.10.2018

Ressourcen schonen und Effizienz steigern Abläufe kommen auf den Prüfstand

„Eine willkommene Beratung von außen“. So sehen Tischlermeister Christian Backmann (r.) und Mitarbeiter Thomas Finnenkötter den „Lean & Green-Check“.

Bösensell - Externe Beratung, die Abläufe, Maschinenstandorte und die Digitalisierung in den Blick nahm, bietet der „Lean & Green-Check“. Daran teilzunehmen, hat sich gelohnt, lautet das Resümee von Christian Backmann, Chef des gleichnamigen Tischlereibetriebs in Bösensell.


Mi., 24.10.2018

Schloss-Freunde legen wieder Adventskalender auf Genießen, helfen, gewinnen

Der Verkaufserlös des Adventskalenders kommt der weiteren Sanierung des Denkmals zugute.

Senden - Wer sich die Vorfreude auf Weihnachten versüßen und beim Erhalt von Schloss Senden helfen, der sollte zum Adventskalender der Schloss-Freunde greifen. Dabei lockt überdies die Hoffnung auf attraktive Preise.


Mi., 24.10.2018

Energiesparkursus für Geflüchtete Nicht in die Kostenfalle tappen

Klimaschutzmanagerin Petra Volmerg gibt Tipps zum Geld- und Umweltschonenden Umgang mit Energie.

Senden - Beim Umgang mit Energie sind viele Flüchtlinge noch nicht sensibilisiert über die Kosten und die Folgen für die Umwelt. Das soll ein Kursus ändern, den Klimaschutzmanagerin Petra Volmerg anbietet. Von Sigmar Syffus


Di., 23.10.2018

Stadionpläne des SC Preußen für Bösensell Gemeinsame Stellungnahme von Politik und Bürgermeister

Die Sprecher aller Fraktionen – hier versammelt bei der Verabschiedung des jüngsten Gemeindeetats im Rathaus – sprechen sich gemeinsam für eine sachorientierte Prüfung der SCP-Pläne aus.

Senden - Die Sprecher aller Fraktionen im Sendener Rat und der Bürgermeister haben sich mit einer gemeinsamen Stellungnahme in die Debatte um die Stadionpläne des SC Preußen für Bösensell eingeschaltet. Von Dietrich Harhues


Di., 23.10.2018

Erste eigene Veranstaltungsreihe des Schloss Senden e.V. Die Droste landet in der Gegenwart

Ob Ausstellung, Konzert oder Lesung: Das Denkmal mausert sich als Kultur-Standort.

SEnden - Die Bauarbeiten auf Schloss Senden laufen, doch zugleich mausert sich das Denkmal bereits als Kultur-Standort. Über die Resonanz der Reihe „Mit Droste im Glashaus“ sprachen die WN mit Dr. Martina Fleßner, Geschäftsführerin des Vereins Schloss Senden e.V.


Fr., 26.10.2018

Szenische Lesung zur Droste auf Schloss Senden Aufmüpfige Adlige stichelt und genießt die Salonkultur

Die Originaltexte wurden von Carolin Wirth und Carsten Bender vorgetragen.

Senden - Annette von Droste-Hülshoff war nicht bloße Dichterin der Biedermeierzeit, sondern stemmte sich gegen Konventionen und haderte mit Zeitgenossen. Zugleich war sie aber Teil der damaligen Salonkultur, offenbarte eine szenische Lesung am Schloss Senden im Rahmen der Reihe „Mit Droste im Glashaus“. Von Hella Harhues


Fr., 26.10.2018

Leitungsteam übernimmt Vorstandsaufgaben KAB wendet eigene Auflösung ab

Der langjährige KAB-Vorsitzende Heinz Lammert (3.v.r.) übergab die Führung an das neue Leitungsteam, bestehend aus Peter Klingelhöfer, Eckhard Dzubiella, Elfriede Fischer und Konrad Faber (v.l.), es fehlt Ursula Elsner. Rechts im Bild: Bezirksvorsitzender Günter Schlicker.

Senden - Das 50-jährige Bestehen wurde noch gefeiert, dann drohte das Aus der KAB Senden. Doch dass sich der Traditionsverein auflöst, ist jetzt abgewendet worden. Der bisherige Vorsitzende Heinz Lammert übergibt nach 38 Jahren an ein Leitungsteam. Von Andreas Krüskemper


51 - 75 von 1680 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook