Bauarbeiten an der Bahnhofstraße dauern bis zum Frühjahr
Ausbau der OGS Bösensell im Zeitplan

Bösensell -

Zum Jahresende sollen die bestehenden Räume des Offenen Ganztags wieder nutzbar sein. Die Erweiterung wird voraussichtlich erst im Frühjahr fertiggestellt.

Donnerstag, 10.07.2014, 18:46 Uhr

Die Bagger sind angerollt. Leitungen liegen frei. Weitläufige Bereiche um die Bösenseller Turnhalle an der Bahnhofstraße sind eingezäunt und abgesperrt. Die Fläche neben der Grundschule ist Baustellengebiet. Denn die Erweiterung des Offenen Ganztages (OGS) läuft. Komplett bezugsfertig wird der zweigeschossige Ausbau allerdings erst im Frühjahr 2015 sein. Diesen Termin hat zumindest die Gemeinde Senden ins Auge gefasst.

„Wir sind gerade erst am Anfang“, erklärte Klaus Stephan auf Anfrage der WN. Geplant sei allerdings, den Rohbau im November fertig zu stellen. Die Übergabe soll bis zum Jahresende erfolgen. „Schüler und Lehrer können dann die bestehenden Räume wieder nutzen“, sagt der Beigeordnete der Gemeinde Senden. Bisher laufe alles nach Terminplan.

Die Tiefbauarbeiten haben begonnen. Trinkwasser- und Gasleitungen sind verlegt worden. Die Anordnung von Abwasserleitungen wurde verändert. Einige bauliche Stolperfallen habe es im Bereich der Leitungen sowie im Tiefbau gegeben. „Aufgrund dessen muss derzeit viel Handarbeit in so genannten Handschachtarbeiten geleistet werden“, erläutert Stephan. Er betont zugleich: „Aber das sind die üblichen Sachen, die man im Zuge einer Erweiterungsmaßnahme erlebt.“ Zug um Zug werde nun mit den Bauarbeiten am Fundament begonnen.

Vor dem Hintergrund der Inklusion wird auch ein Hebe-Lift installiert. „Wir versuchen, alle Baumaßnahmen, seien es Sportplätze, Schulen oder Feuerwehrgerätehäuser barrierefrei zu gestalten“, betont der Beigeordnete. Manchmal müsse man Kompromisse schließen. „Aber wir tun unser Möglichstes.“ Die Erweiterung des Offenen Ganztages wird voraussichtlich rund 800 000 Euro kosten. „Ich gehe davon aus, dass dieser Rahmen eingehalten wird“, so Stephan. „Aber wir sind noch nicht am Ende.“

Die ursprünglich kalkulierten Kosten für den Ausbau haben sich verdoppelt, da sich die Kommunalpolitiker zu einer dauerhaften und umfassenden Lösung entschlossen. Denn der Grundschule liegen bereits 80 Anmeldungen für den Offenen Ganztag vor. Und im neuen Schuljahr wird die Schule in Bösensell wieder zweizügig. Im OGS-Gebäude sind künftig Mehrzwecknutzungen möglich: Der Musikraum, der gleichzeitig auch Bücherei ist, wird nachmittags zum Gruppenraum der OGS. Auch der SV Bösensell kann den neuen Bau nutzen.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2597328?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F947680%2F
Nachrichten-Ticker