Mi., 16.01.2019

Tanki Vom Tankstellenpächter zum Wirt

„Tanki“ alias Christian Schürhaus hat es als einer der wenigen lebenden Grevener auf die Liste der typischen Grevener Begriffe gebracht.

GREVEN - „Tanki“ heißt mit bürgerlichem Namen Christian Schürhaus und ist heute der Wirt des Restaurants „Otto forever“ an der Marktstraße. Aus der alten Gaststätte „Otto“ ist eine beliebte Kneipe geworden, gemütlich eingerichtet, wo man sich gerne mit Freunden trifft. Und außerdem ist es ein anerkanntes Restaurant geworden. Ludwig Otto, dessen Bild im Schankraum hängt, hätte seine helle Freude daran. Von Hans-Dieter Bez


Fr., 19.04.2019

Interview mit Christian Lohmann „Die meisten Bürger sind motiviert“

„Bei den Gebäuden bietet sich das größte Einsparpotenzial. Deshalb versuchen wir dort, immer effizienter zu werden“, sagt Klimaschutzmanager Christian Lohmann über die nächsten Projekte, die er in Nordwalde angehen will.

Nordwalde - Es ist ein Dauerthema, das durch die „Fridays for Future“-Demonstrationen wieder stärker in den öffentlichen Fokus gerückt ist: der Klimaschutz. Was sagt der Klimaschutzmanager der Gemeinde Nordwalde zu den Protesten der Schüler? Welche Tipps gibt er Bürgern, um sich für den Klimaschutz zu engagieren? Von Vera Szybalski


Do., 18.04.2019

Ein-Mann-Theaterstück Der „Jeshua“ mit den 1000 Fragen

Empathisch fügte sich Sebastian Aperdannier in seine Rolle als Jesus.

Nordwalde - Empathisch und glaubwürdig verkörpert Sebastian Aperdannier in dem Ein-Mann-Theaterstück „Die Nacht im Ölgarten“ Jesus. Die Aufführung handelt von den letzten Stunden im Leben des Sohn Gottes. Am Ende lässt er das Publikum mit Fragen zurück. Von Rainer Nix


Mi., 17.04.2019

Bebauungsplan „Bahnhofstraße / Finkenbreil“ Rhein kritisiert die Verwaltung

Die ehemalige Betriebszentrale des Busunternehmens Erfmann soll überplant werden. Diskussionen gibt es um die Gebäudehöhe der geplanten Wohnhäuser im südlichen Bereich.

Nordwalde - Die Vorlage für den Bebauungsplan „Bahnhofstraße / Finkenbreil“ ist bei SPD-Fraktionsvorsitzendem Hans-Ulrich Rhein ebenso auf Kritik gestoßen wie bei CDU-Fraktionsvorsitzendem Tobias Elshoff. Er habe das Gefühl, dass die Verwaltung relativ autonom von der Politik handele, sagte Rhein. Von Vera Szybalski


Di., 16.04.2019

Bürgerschützen wählen neuen Vorstand Neumann bleibt an der Spitze

Der neu gewählte Vorstand der Bürgerschützen (v.l.): Andre Franke (zweiter Kassierer), Sven Brüning (Hauptmann), Björn Neumann (erster Vorsitzender), Michael Kriens (zweiter Vorsitzender) und Winfried Vöcking (erster Kassierer).

Nordwalde - Wahlen des Vorstandes, der Jahresbericht und das Schützenfest standen bei der Jahreshauptversammlung der Bürgerschützen auf der Tagesordnung. Mit dem kommenden Schützenfest feiern die Bürgerschützen ihr 40-jähriges Bestehen.


Di., 16.04.2019

Arbeitskreis Faire Woche „Fair-Handeln für ein gutes Leben“

Wie kann die Faire Woche in diesem Jahr gestaltet werden? Darüber berieten sich auf Einladung des Ökumenischen Arbeitskreises Faire Woche die Delegierten der Vereine, Verbände und Institutionen Nordwaldes.

Nordwalde - Nordwalde beteiligt sich seit vielen Jahren an der Fairen Woche, die den fairen und regionalen Handel noch stärker ins öffentliche Bewusstsein rücken möchte. In diesem Jahr hat die Aktionswoche das Motto „Fair-Handeln für ein gutes Leben!“. Die Nordwalder Vereine, Verbände und Institutionen beginnen mit der Vorbereitung.


Mo., 15.04.2019

Sicher im Straßenverkehr Ablenkung als Risikofaktor

Polizeihauptkommissar Michael Heimeshoff erläuterte, wie Radfahrer sicher auf der Straße unterwegs sind.

Nordwalde - Wie ist man als Radfahrer sicher im Straßenverkehr unterwegs? Beim Vortrag mit Sicherheitstraining klärten Polizeihauptkommissar Michael Heimeshoff und Jens Ventker von „Zweirad Tippkötter“ über reflektierende Kleidung, Helme und Ablenkung auf. Von Sigrid Terstegge


Sa., 20.04.2019

Am Ostermontag im Friedenspark Ostereier suchen mit dem SV Wester

Auf die Plätze, fertig, los: Am Ostermontag lädt der Schützenverein Wester zur elften Ostereier-Suche in den Friedenspark.

Ladbergen - Wenn das Absperrband am Ostermontag um 15 Uhr verschwindet, beginnt für die Kleinen der Gemeinde die lustige Ostereier-Suche im Friedenspark. Zum elften Mal lädt der Schützenverein Wester dazu Klein und Groß ein und hält im Foyer des Rathauses zudem Kaffee und Kuchen für ein nettes Beisammensein bereit.


Sa., 20.04.2019

Maifest auf dem Rathausplatz Es wird wieder gemeinsam gesungen

Unter dem Maibaum spielt sich das bunte Treiben auf dem Rathausplatz ab.

Lengerich - Um 11 Uhr geht es am 1. Mai auf dem Rathausplatz in Lengerich los. Dann bringt ein Kran den großen Maibaum samt Kranz in Position. Auftakt für ein gelungenes Fest, hoffen die Organisatoren.


Sa., 20.04.2019

Flucht und Vertreibung Wie ist das Fußfassen gelungen?

Flucht und Vertreibung: Zahlreiche Flüchtlingstrecks verließen in den letzten Kriegstagen die damaligen Ostgebiete.

Lienen - Am Ende des Zweiten Weltkriegs sind viele Vertriebene nach Lienen gekommen. Wie es ihnen gelungen ist, hier eine neue Heimat zu finden, ist Thema im nächsten Erzählcafé.


Sa., 20.04.2019

Solarwärme Potenzial wird zu selten ausgeschöpft

Nach Angaben der Verbraucherzentrale wird das Potenzial von Solarwärme-Anlagen nicht immer optimal genutzt. Das habe der Solarwärme-Check ergeben.

Westerkappeln - Längst nicht jeder Besitzer einer Solaranlage nutzt diese optimal. Das ist das Ergebnis einer bundesweiten Untersuchung der Verbraucherzentrale.


Sa., 20.04.2019

Stromtrassen-Rückbau Turmhohe Masten hängen am Haken

Ein Autokran nimmt die Masten an den Haken, nachdem ein Leitungsbauer in die Spitze geklettert ist und die Ketten am Stahlgerüst befestigt.

Metelen - In diesen Tagen werden die Masten der früheren Hochspannungstrasse zwischen Heek und Metelen-Land abgebaut. Von Dieter Huge sive Huwe


Fr., 19.04.2019

Kulturrucksack-Angebote im Jugendcafé Freiraum Tanzen, singen und Kultur erleben

Der Kulturrucksack NRW bietet wieder zahlreiche Angebote für Kinder und Jugendliche.

Ochtrup - Das Jugendcafé Freiraum beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder am Projekt „Kulturrucksack NRW“, um Kindern und Jugendlichen im Alter von zehn bis 14 Jahren attraktive Kulturangebote eröffnen zu können.


Fr., 19.04.2019

Besondere Kirche Ruhe finden in St. Johannes Nepomuk

Gertrud Hinnemann führt regelmäßig Gruppen durch die Kirche St. Johannes Nepomuk in Hansell.

Altenberge - Auf eine wechselvolle Geschichte blickt die Kirche St. Johannes Nepomuk in Hansell. Gertrud Hinnemann führt regelmäßig Besuchergruppen durch das Gotteshaus. Von Martin Schildwächter


Do., 18.04.2019

Pedelec versus Auto: Von Burgsteinfurt nach Borghorst Gegenwind, aber schnell in der Stadt

Steinfurt - Die Redakteure Ralph Schippers und Bernd Schäfer haben die Probe aufs Exempel gemacht: Wer kommt schneller von Burgsteinfurt nach Borghorst? Der Autofahrer oder der Pedelec-Nutzer. Mitten im Berufsverkehr haben sie das Experiment in dieser Woche gemacht - mit durchaus überraschendem Ausgang. Im Folgenden der Bericht des Radlers. Von Ralph Schippers


Do., 18.04.2019

Bogdan Catana ist Nachfolger von Pastor Philip / Einige Umzugskartons stehen noch in Gronau Erstmal Ostern feiern

Bogdan Catana an seinem neuen „Arbeitsplatz“, der St. Johannes-Nepomuk-Kirche. Für den 40-jährigen Pastor beginnt die neue Aufgabe am Wochenende gleich mit einem kirchlichen Hochfest. Da hat der Umzug von Gronau nach Burgsteinfurt nur zweithöchste Priorität.

Burgsteinfurt - Am Gründonnerstag feierte Bogdan Catana in der St. Johannes-Nepomuk-Kirche die „Feier vom letzten Abendmahl“. Für ihn war es allerdings das erste Abendmahl, das er gemeinsam mit seiner neuen Gemeinde feierte. Von Bernd Schäfer


Do., 18.04.2019

ANTL-Herde um 260 Osterlämmer gewachsen Von Schäferromantik keine Spur

Von wegen Schäferromantik: Der Job von ANTL-Schäfer Jürgen Schienke ist körperlich anstrengend und stressig. Die Osterlämmer (kleines Foto) sind erst wenige Wochen auf der Welt.

Tecklenburg - Es ist ein einziges Mähen und Blöken: Auf einer Wiese am Teuto-Südhang grasen an diesem Morgen mehr als 600 Schafe, darunter 260 Osterlämmer. „Durch die Laute unterhalten sich Lämmer und Mutterschafe miteinander“, sagt Schäfer Jürgen Schienke. Und das ist auch gut so. Von Katja Niemeyer


Do., 18.04.2019

Ausgrabung auf dem ehemaligen Crins-Gelände an der Münsterstraße bekommt Unterstützung „Die Arbeiten lohnen sich“

Reges Treiben herrscht auf der Ausgrabungsstelle. Da es inzwischen wärmer geworden ist, können die Helfer Jacken verzichten.

Horstmar - Die Ausgrabungsarbeiten auf dem Gelände des ehemaligen Hotels Crins an der Münsterstraße mitten in der Altstadt von Horstmar gehen weiter. Sie könnten noch bis Ende Mai beziehungsweise Ende Juni dauern, vermutet Ausgrabungsleiter Dennis Becker. Inzwischen hat sein Team Verstärkung durch vier Helfer des Denkmalpflege-Werkhof Steinfurt bekommen. Von Sabine Niestert


Do., 18.04.2019

Das Sorgentelefon des Kreises Steinfurt Zuhören überzeugt mehr als reden

Das Sorgentelefon des Kreises Steinfurt: Zuhören überzeugt mehr als reden

Kreis Steinfurt - Die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Sorgentelefons des Kreises Steinfurt sind immer froh, wenn sie neue Mitarbeiter zur Unterstützung in ihrem Team begrüßen können. Das Team behandelt jeden Anruf streng vertraulich. Von Marion Fenner


Do., 18.04.2019

Einladung Spiel und Spaß garantiert

Kistenstapeln gehörte bei der Dorfolympiade in 2018 zu den Aufgaben der Teilnehmer.

Laer - Die Vorbereitungen sind abgeschlossen. Die Verantwortlichen der Vereinigten Schützen Laer fiebern der sechsten Dorfolympiade und dem 19. Kinderschützenfest entgegen. Dazu sind alle Bürger am 1. Mai (Mittwoch) willkommen. Um 11 Uhr fällt der Startschuss für die Dorfolympiade an der Vogelstange. In Abständen werden die einzelnen Gruppen (maximal zehn Personen) auf die Reise geschickt.


So., 14.04.2019

Gangolfschule So schnell wie ein Rennwagen

Die Klassen 2a, 4a und 4b der Gangolfschule befassten sich in zwei Schulstunden mit dem Thema „Erneuerbare Energien“.

Nordwalde - Mit dem Thema Windenergie beschäftigten sich nun Mädchen und Jungen der Gangolfschule. Als Expertin war Yvonne Vöcking von der Gesellschaft NLF Bürgerwind aus Saerbeck eingeladen worden.


Sa., 20.04.2019

Sammelaktion gegen Polio Elf Big-Packs voller Deckel

Friedel Brüning sitzt bei Willebrandt & Reckfort auf einer Million gesammelter Plastikdeckel für den Kampf gegen Kinderlähmung, von denen viele Eimer voll aus der Saerbecker Grundschule stammen.

Saerbeck - Während in der großen Politik und in Internetforen über eine Impfpflicht gegen Masern in Deutschland debattiert wird, sitzt Friedel Brüning auf elf riesigen Big-Pack-Säcken. Von Alfred Riese


Fr., 19.04.2019

Vorbereitungen an der Reithalle laufen Erst Osterfeuer, dann Party

Sie fiebern der Party am Sonntag entgegen: Seit Mittwochmorgen schon bereiten die Mitglieder der Landjugend das Areal an der Reithalle vor.

ladbergen - Jedes Jahr ein Highlight im Veranstaltungskalender ist die große Osterparty der Landjugend an der Reithalle, Schulenburger Weg. Seit Mittwoch laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren, am Sonntag darf gefeiert werden.


Fr., 19.04.2019

Ein Jahr städtisches „Ideen- und Anliegenmanagement“ Eine E-Mail bringt die Dinge ins Laufen

Bleibt eine Straßenlaterne dunkel, können Bürger das schnell und einfach über das „Ideen- und Anliegenmanagement“ melden.

Lengerich - Wann ist das Bürgerbüro geöffnet? Was tun, wenn daheim an der Straße eine Laterne kaputt ist? Bei Fragen wie diesen hilft in Lengerich seit gut einem Jahr das „Ideen- und Anliegenmanagement“. Bürger können sich auf diesem Weg einfach per E-Mail an die Stadt wenden. Von Paul Meyer zu Brickwedde


Fr., 19.04.2019

Preise für Ackerflächen Tiefstwert in Westerkappeln

Westerkappeln - Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Kreis Steinfurt hat seinen Bericht für das vergangene Jahr vorgelegt. 423 Hektar landwirtschaftliche Flächen wechselten für 28,3 Millionen Euro den Eigentümer. Mit vier Euro pro Quadratmeter weist Westerkappeln den niedrigsten Richtwert im Kreis auf.


Fr., 19.04.2019

Osterbräuche Feuer vorübergehend untersagt

Bunt bemalte Ostereier sind keine Erfindung der Neuzeit. Bereits im Jahr 1690 sollen die Mönche des Klosters Iburg gefärbte Eier zum Abendessen vorgesetzt bekommen haben.

Lienen - Hat die Christenheit das Osterfeuer von den Germanen übernommen und für seine Zwecke instrumentalisiert? Und seit wann ist es Brauch, zu Ostern Eier zu färben? Ein Blick ins westfälische Brauchtum bringt Aufklärung. Von Dr. Christof Spannhoff


AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook