Mi., 16.01.2019

Tanki Vom Tankstellenpächter zum Wirt

„Tanki“ alias Christian Schürhaus hat es als einer der wenigen lebenden Grevener auf die Liste der typischen Grevener Begriffe gebracht.

GREVEN - „Tanki“ heißt mit bürgerlichem Namen Christian Schürhaus und ist heute der Wirt des Restaurants „Otto forever“ an der Marktstraße. Aus der alten Gaststätte „Otto“ ist eine beliebte Kneipe geworden, gemütlich eingerichtet, wo man sich gerne mit Freunden trifft. Und außerdem ist es ein anerkanntes Restaurant geworden. Ludwig Otto, dessen Bild im Schankraum hängt, hätte seine helle Freude daran. Von Hans-Dieter Bez


Do., 23.05.2019

Ökumenischer Gottesdienst Kirchen sind „Feuer und Flamme“

Trafen sich im Nordwalder Pfarrhaus, um den Stand der Vorbereitungen für den ökumenischen Gottesdienst abzuklären (v.l.): Petra Kintrup, Angelika Wiedau-Gottwald, Ulrich Schulte Eistrup und Stepan Sharko.

Nordwalde/Altenberge - Die Vorbereitungen sind fast abgeschlossen: Termin und Ort des ökumenischen Gottesdienstes stehen fest, die Mitbringsel sind fertig und eine Fahrradtour aus Nordwalde nach Altenberge ist geplant. Die Kirchengemeinden rechnen mit 300 bis 400 Teilnehmern. Von Sigrid Terstegge


Mi., 22.05.2019

Nachprüfungsverfahren um das Bürgerzentrum Entscheidung bis zum 31. Mai?

Eigentlich sollte in diesem Monat das Rathaus leer sein, damit der Abriss beginnen kann. Da die Vergabekammer noch keine Entscheidung über das Nachprüfungsverfahren bekanntgegeben hat, ruhen aktuell aber alle Planungen.

Nordwalde - Noch immer ist nicht klar, wie die Vergabekammer Westfalen in Nachprüfungsverfahren um den Bau des Bürgerzentrums entscheidet. Die Frist für den Beschluss war zuletzt bis zum 31. Mai verlängert worden. Danach geht es auch um die Frage: Akzeptieren alle Verfahrensparteien den Beschluss oder legt eine Beschwerde ein? Von Vera Szybalski


Mi., 22.05.2019

Jubiläum des Bistums Damongo Nordwalder reisen nach Ghana

Das Bistum Damongo feiert 2020 sein 25-jähriges Bestehen. Dazu reist eine Gruppe Nordwalder nach Ghana. Das Foto ist bei einer der vergangenen Reisen mit vielen Nordwalder Jugendlichen nach Damongo entstanden.

Nordwalde - Das Bistum Damongo besteht 2020 seit 25 Jahren. Das ist ein Grund zum Feiern, finden nicht nur die Ghanaer, sondern auch die Nordwalder vom Freundeskreis Ghana. Sie planen eine Reise nach Damongo.


Di., 21.05.2019

Enkeltrick-Betrug verhindert Täter gelangen fast an 40 000 Euro

Eine angebliche Verwandte hatte sich in der vergangenen Woche bei einer älteren Frau aus Nordwalde gemeldet und behauptet, sie sei in Geldnot. Die Nordwalderin wollte daraufhin bei der Kreissparkasse 40 000 Euro abheben. Mitarbeiter verhinderten den Betrug.

Nordwalde - Die ältere Frau stand bereits am Serviceschalter und wollte 40 000 Euro von ihrem Konto abheben, um einer vermeintlichen Verwandten zu helfen, als sich die Mitarbeiter der Kreissparkasse einschalteten. Sie witterten einen Enkeltrick-Betrug und riefen den Sohn der Kundin an. Der Verdacht bestätigte sich schnell, obwohl die Täter eine ziemlich spezielle und ausgetrickste Variante nutzten. Von Vera Szybalski


Mo., 20.05.2019

Europawahl Briefwahl kann noch bis Freitag beantragt werden

Europawahl: Briefwahl kann noch bis Freitag beantragt werden

Nordwalde - Am 26. Mai wird ein neues Europaparlament gewählt. Wer seine Stimme nicht am Wahlsonntag, sondern bereits zuvor per Brief abgeben will, kann die entsprechenden Unterlagen dafür noch beantragen. Die eingehenden Wahlergebnisse werden am Sonntagabend im Rathaus präsentiert.


Mo., 20.05.2019

Grüne diskutieren Gewerbegebiet Ein wertvolles Biotop

Beim Stammtisch-Treffen von Bündnis 90 / Die Grünen diskutierten die Ratsherren Jörg Ebbing (stehend) und Klaus Kormann (4.v.r.) mit Gästen über das geplante Gewerbegebiet zwischen Höppenbach und Umgehungsstraße.

Nordwalde - Das geplante Gewerbegebiet zwischen Höppenbach und Umgehungsstraße stößt bei den Grünen nicht auf Gegenliebe. Dabei seien sie nicht gegen ein Gewerbegebiet, sagten Klaus Kormann und Jörg Ebbing. Das ins Auge gefasste Gebiet sei aber ein viel zu wertvolles Biotop. Und sollte das Gewerbegebiet dort realisiert werden, könnte es teuer werden. Von Sigrid Terstegge


So., 19.05.2019

Bolzplatz an der Altenberger Straße Fußball, Musik und Sonnenschein

Mit einem Fußballturnier hat das Jugendparlament den Bolzplatz an der Altenberger Straße eingeweiht.

Nordwalde - Monatelang hat das Jugendparlament an der Renovierung des Bolzplatzes an der Altenberger Straße gearbeitet. Jetzt sind die Arbeiten abgeschlossen. Mit einem Fußballturnier hat das Jupa den Platz eingeweiht. Von Leonie Schülting


Do., 23.05.2019

Jedermannslauf steht in den Startlöchern Auf die Plätze – fertig – los!

Platz da für die Läufer des Jedermannslauf: Der findet am 14. Juni zum 19. Mal statt, nachdem der Eichenprozessionsspinner die Traditionsveranstaltung vor einem Jahr ausgebremst hatte.

Ladbergen - Wäre vor einem Jahr alles nach Plan gelaufen, würde am Freitag, 14. Juni, der Startschuss zum 20. Jedermannslauf des Gemeindesportverbands ertönen. Eine Traditionsveranstaltung mit meistens rund 300 Läufern und Inline-Skatern würde demnach runden Geburtstag feiern. Tut sie aber nicht. Das Wichtigste indes: Sie findet überhaupt statt. Ab 19 Uhr machen sich an jenem Abend zum 19. Von Mareike Stratmann


Do., 23.05.2019

Unternehmerfrühstück der Stadt in Haus Hülshoff Plaudern im alten Rittergut

45 Unternehmer kamen zum Frühstück und wurden von Bürgermeister Stefan Streit begrüßt.

Tecklenburg - Das dürfte Rekord gewesen sein: Im historischen Ambiente von Haus Hülshoff kamen am Donnerstag 45 Teilnehmer zum Unternehmerfrühstück zusammen. Fachsimpeln, plaudern und Neues erfahren, darum ging es bei dem Treffen, zu dem die Stadt eingeladen hatte. Die Gastgeber Christina Darge-Kröner und Dr. Götz Kröner stellten Haus Hülshoff und die Firma Kröner vor. Von Ruth Jacobus


Do., 23.05.2019

Archivaufbau Über Grenzen hinweg

Wilfried Borgschulte (l.) und Werner Witte haben viele alte Dokumente in ihrem Bestand. Der Heimatverein schaffte für sein Archiv in Stenings Scheune unter anderem neue Regale an.

Altenberge - Vor rund einem Jahr wurde Stenings Scheune auf dem Gelände des Heimatvereins eingeweiht. Gleichzeitig zog ins Obergeschoss die Abteilung für Genealogie und Familienforschung ein. Mittlerweile füllen sich die Regale mit Dokumenten, Fotos, Dias, alten Zeitungsartikeln und weiteren Schätzchen. Von Martin Schildwächter


Do., 23.05.2019

Pfarrer Detlef Salomos Abschied: Rückblick auf 20 Jahre Er kam als Familie

Pfarrer Detlef Salomo verabschiedet sich in den Ruhestand.

Lotte - Der Abschied fällt Detlef Salomo nicht leicht, doch bald ist es soweit. 20 Jahre lang war er Pastor in der evangelischen Gemeinde in Alt-Lotte, am 2. Juni 2019 geht diese Zeit zu Ende. Ein Rückblick. Von Jannik Zeiser


Do., 23.05.2019

Mit Heinz Herdt durch Jahrhunderte Mit Heinz Herdt durch die Jahrhunderte

Heinz Herdt (2.v.r.) hat Humor. Den erleben die Teilnehmer auch während seiner Stadtführungen, die besonders in den warmen Monaten gefragt sind. Diese beginnen mit Stationen im Historischen Rathaus und in der Pfarrkirche St. Gertrudis und führen dann zu den Burgmannshöfen. Unterwegs gibt es auch andere Sehenswürdigkeiten zu bestaunen.

HOrstmar - Beim Stadtrundgang mit Heinz Herdt (l.) können die Teilnehmer tief in die Geschichte von Horstmar eintauchen und das nicht nur informativ, sondern auch unterhaltsam. Anlässlich des Jubiläums „750 Jahre Stadtrechte“ haben sich die WN der Familie Stemping angeschlossen und Jahrhunderte durchlebt. Von Sabine Niestert


Do., 23.05.2019

Dr. Christoph Hegge im Ewaldidorf zu Gast Weihbischof zeigt sich beeindruckt

David Potthoff von der gleichnamigen Tischlerei (r.) stellte Weihbischof Dr. Christoph Hegge (Mitte), der mit Pfarrer Andreas Ullrich gekommen war, den Familienbetrieb vor.

Laer - Einen ganzen Nachmittag und Abend verbrachte Weihbischof Dr. Christoph Hegge in der Pfarrei Heilige Brüder Ewaldi Laer. Dort sprach er mit dem Seelsorgeteam sowie Vertretern der politischen Gemeinde und den kirchlichen Gremien. Besonders begeistert war er vom Besuch bei der „Initiative für Kinder und Jugendliche“ sowie bei der Tischlerei Potthoff. Von Rainer Nix


Do., 23.05.2019

Erziehungs- und Familienberatungsstellen ziehen eine gemeinsame Bilanz Stundenlanges Daddeln macht einsam

Die Leiter der Beratungsstellen (v.l.): Christiane Fließ, Tobias Bendfeld, Frank Müller, Ingo Brokhues, Tino Bierbaum und Friedrich Thoss.

Kreis Steinfurt - An sechs Standorten im Kreis Steinfurt wird Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Eltern Untersützung durch Erziehungs- und Familienberatungsstellen angeboten. Sie haben jetzt eine Bilanz ihrer Arbeit gezogen.


Mi., 22.05.2019

Reinhard Brüning nimmt UWG-Darstellung zu Straßenausbaubeiträgen persönlich „Fühle mich tief getroffen“

Metelen - Von einem Infoblatt der Unabhängigen Wähler persönlich angegriffen fühlte sich CDU-Ratsherr Reinhard Brüning, der im Von Dieter Huge sive Huwe


Fr., 17.05.2019

Trägerverein der Jugendbildungsstätte will Kuratorium einrichten Zeichen stehen auf Neuanfang

Der Trägerverein der Jugendbildungsstätte ist optimistisch, das Bildungsprogramm in Nordwalde professionell umsetzen zu können. Dazu sind neue Strukturen auf den Weg gebracht.

Nordwalde - Zufriedenheit über die Entwicklung gibt es seit der letzten Mitgliederversammlung im März beim Trägerverein der Evangelischen Jugendbildungsstätte (JuBi) bei der Ersten Vorsitzende Simone Schulz und ihrem Stellvertreter Kirchenrat a.D. Rolf Krebs in der Nordwalder Einrichtung,


Do., 23.05.2019

Gutachten zur Situation der Steinfurter Bäder Stadtwerke sollen Masterplan entwerfen

Die Geschäftsführung soll im Sommer einen Masterplan entwickeln, der die Steinfurter Bäder nicht in Winterstarre verfallen lässt.

Steinfurt - Soll die Diskussion um die benötigten Randbedingungen zum Erhalt beider Steinfurter Bäder öffentlich geführt werden oder nicht? Diese von der FWS aufgeworfene Frage wurde gestern im Hauptausschuss behandelt. Und mit einer Art salomonischen Entscheidung beantwortet: Von Bernd Schäfer


Do., 23.05.2019

Spende für die Ledder Werkstätten Nachbarn bedanken sich

Spende für die Ledder Werkstätten: Nachbarn bedanken sich

Tecklenburg-Ledde - Seit Jahrzehnten begegnen die Anlieger der Fröbelstraße und der Wichernstraße Menschen mit Behinderung im Alltag, weil die LeWe-Wohnbereiche Wichernstraße 6 und 16 mit ihren 24 Bewohnern in unmittelbarer Nachbarschaft liegen.


Do., 23.05.2019

Meike Terlutter beim Bundeswettbewerb „Jugend forscht“ Persönliches Gespräch mit der Ministerin

Anja Karliczek (r.) im Gespräch mit Meike Terlutter bei „Jugend forscht“ in Chemnitz.

Saerbeck - Hoher Besuch für Meike Terlutter beim Bundeswettbewerb „Jugend forscht“ in Chemnitz, wo die junge Saerbeckerin einen Sonderpreis in Biologie gewann (diese Zeitung berichtete).


Do., 23.05.2019

Artenschwund Singvögeln droht der Hungertod

In der freien Landschaft und in Gärten wird es immer stiller: Der Bestand an Singvögeln – hier ein Rotkehlchen – schrumpft nach Beobachtungen von Naturschützern bedrohlich.Erschreckender Befund: Friedhelm Scheel hat in einem Nistkasten drei halbwüchsige, verendete Kohlmeisen entdeckt. Er vermutet, dass sie verhundert sind.

Westerkappeln - Wer sich auf seinem Grundstück über ein vielstimmiges Konzert von Singvögeln freuen möchte, sollte dieses möglichst naturnah gestalten, empfiehlt der Naturschutzbund (Nabu) Deutschland. Doch das scheint nicht mehr viel zu helfen. Friedhelm Scheel, Umweltaktivist aus Westerkappeln, beobachtet selbst in seinem großen, grünen Garten „eine absolut alarmierende Entwicklung“. Von Frank Klausmeyer


Do., 23.05.2019

Förderung 5000 Euro für Jugendprojekte

Die Stadt Ochtrup lobt zusätzlich zu den allgemeinen Zuschüssen einen Betrag von 5000 Euro für die Förderung der Jugendarbeit aus.

Ochtrup - Zusätzlich zu den Sportförderrichtlinien und den allgemeinen Zuschüssen für Vereine, die sich an der Zahl der jugendlichen Mitglieder orientieren, hat die Stadt Ochtrup einen Betrag in Höhe von 5000 Euro für projektbezogene Jugendarbeit in den Haushalt der Kommune eingestellt (wir berichteten).


Do., 23.05.2019

Ausfall der Nordwestbahn in Halen Zuggäste warten vergebens

Auch nach einer halben Stunde Wartens standen die verhinderten Zuggäste noch am Halener Bahngleis.

Lotte-Halen - Rund 20 Personen warteten am Samstag auf dem Bahnhof in Lotte-Halen vergeblich auf die Nordwestbahn. Das trübte deren Vorfreude auf die Maiwoche in Osnabrück, zu der sie um 18.22 Uhr mit der Regionalbahn 58 starten wollten. Wieso gab es weder Lautsprecherdurchsagen noch Lesbares für die Fahrgäste ? Von Ursula Holtgrewe


Do., 23.05.2019

Musik aus Holland Gute Laune ist garantiert

Soll auch in diesem Jahr für Stimmung sorgen: die „Opbloasband uit Silvolde“.

Altenberge - Die Entruper schützen organisieren an Christi Himmelfahrt wieder einen musikalischen Frühschoppen.


Do., 23.05.2019

Wanderausstellung im Kreishaus Kunst trifft Bergbau

Kreis-Sozial- und Kulturdezernent Tilman Fuchs (6.v.l.) dankte Projektleiterin Laura Woolfenden sowie Jörg Buhren-Ortmann, Arbeitsdirektor der RAG Anthrazit Ibbenbüren, für deren Engagement und ganz besonders den Schülern des Johannes-Kepler-Gymnasiums, die geholfen haben, die Ausstellung im Kreishaus-Foyer aufzubauen.

Kreis Steinfurt - Im vergangenen Jahr ist die Ausstellung „Kunst trifft Bergbau“ durch die sechs Kommunen der Kohleregion Ibbenbüren getourt. Zum Abschluss ist sie jetzt noch bis Ende Juli im Foyer der Kreisverwaltung in Steinfurt, Tecklenburger Straße 10, zu sehen.


Do., 23.05.2019

Golfclub Ladbergen Familienstiftung als Gewinner

Die Preisträger mit Carmen Hüdepohl-Bettler und Sabine Gravemeier (Vorstand Familienstiftung), Geschäftsführer Martin Grotholtmann und Präsident Hartmut Grotholtmann (Vorstand Golfclub Ladbergen).

LAdbergen - Für den guten Zweck haben 42 Golfer ein Benefizturnier gespielt. Am Ende ist die Familienstiftung Ladbergen der große Gewinner, weil der Erlös an die caritative Einrichtung geht.


AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook