Mi., 16.01.2019

Tanki Vom Tankstellenpächter zum Wirt

„Tanki“ alias Christian Schürhaus hat es als einer der wenigen lebenden Grevener auf die Liste der typischen Grevener Begriffe gebracht.

GREVEN - „Tanki“ heißt mit bürgerlichem Namen Christian Schürhaus und ist heute der Wirt des Restaurants „Otto forever“ an der Marktstraße. Aus der alten Gaststätte „Otto“ ist eine beliebte Kneipe geworden, gemütlich eingerichtet, wo man sich gerne mit Freunden trifft. Und außerdem ist es ein anerkanntes Restaurant geworden. Ludwig Otto, dessen Bild im Schankraum hängt, hätte seine helle Freude daran. Von Hans-Dieter Bez


So., 15.09.2019

Bauern aus dem Kreis Steinfurt zeigen, was sie wirtschaften und wofür sie stehen Eindrucksvolle Leistungsschau

Im Wettkampfring stellten sich die schönsten Vierbeiner den Wertungsrichtern bei der Kreistierschau zur Beurteilung.

Kreis Steinfurt - Was die Bauern im Kreis Steinfurt leisten, wofür sie stehen, was sie und ihre Familien antreibt, welche Verantwortung sie nicht nur bei der Produktion von Lebensmitteln, sondern auch für das Zusammenleben in der Gesellschaft, für Natur- und Umweltschutz tragen, das hat der „Tag der Landwirtschaft“ eindrucksvoll aufgezeigt. Von Dirk Drunkenmölle


So., 15.09.2019

Veranstaltungsreihe „Lotter Friedensmonat“ Sicherheit ist Voraussetzung

Um das blaue Friedenslamm scharrten sich (von links) Roland Czada, Angelika Kordfelder, Bruno Allamel, Inga Hindersmann, Hartmut Klein und Winfried Nachtwei.

Lotte - Die Auffassung, dass auch heute weder Wohlstand, noch Demokratie und schon gar nicht Frieden selbstverständlich sind, einte Diskutanten und Zuhörer bei der dritten Veranstaltung des „Lotter Friedensmonats“. Die Podiumsdiskussion zum Thema Friedenssicherung lockte ausschließlich Senioren ins Lotter Rathaus. Sie haben noch direkte Bezüge zum Krieg. Von Thomas Niemeyer


So., 15.09.2019

Racedays in der Burgsteinfurter Innenstadt Zwischen Alltag und Genuss

Alte und neue Ikonen der Automobilgeschichte gaben sich am Wochenende bei den Racedays in der Burgsteinfurter Innenstadt ein viel beachtetes Stelldichein.

STeinfurt - PS-starke Boliden sind bei den International Racedays in Steinfurt immer noch ein Thema. Dennoch bewegt sich das Event für alle mit Benzin im Blut mittlerweile von besonders stark motorisierten Autos mehr in Richtung Oldtimer. Von Rainer Nix


So., 15.09.2019

Ausstellung mit Gesichtern einer Flucht in der Pfarrkirche St. Gertrudis zu sehen „Schau mich an“

Pfarrdechant Johannes Büll, Prädikant Alexander Becker die Ehrenamtskoordinatorin für die Flüchtlingshilfe Horstmar beim Caritasverband Steinfurt, Claudia Berning (v.l.) empfehlen die Ausstellung in der Pfarrkirche St. Gertrudis.

Horstmar - „Schau mich an – Gesicht einer Flucht“ heißt das Thema einer Ausstellung, die noch bis zum 29. September (Sonntag) in der Pfarrkirche St. Gertrudis zu sehen ist. Ein Teil der Werke wird während des Jubiläums „50 Jahre Stadt und Dorf vereint“, das Ende September in Leer gefeiert wird, mit ins dortige Festzelt wandern. Von Franz Neugebauer


So., 15.09.2019

Zum dritten Mal: Hundeschwimmen im Freibad am Bullerteich Mischling Zora geht baden

Am Rand des Nichtschwimmerbeckens schauen Herrchen und Frauchen ihren Vierbeinern zu, die sich zum Teil mit einem großen Satz ins Badevergnügen stürzen.

Westerkappeln - Im Freibad am Bullerteich tobte kurz vor der Winterpause noch einmal der Bär: Auf dem Parkplatz kaum ein freier Stellplatz, am Eingang sogar eine kurze Schlange und jede Menge freudiges Gequieke der Badegäste. Es könnte ein fast normaler Sommertag im Freibad sein, doch anstatt Menschen stürzten sich am Samstag bei bestem Spätsommerwetter Hunde in die Fluten. Von Daniela Lepper


So., 15.09.2019

Autokorso auf der Autobahn: Grevener verliert den Führerschein Die Polizei wartet vergebens

Polizeibeamte warteten am Brochterbecker Damm in Saerbeck auf den Autokorso – aber der hatte sich offenbar in Luft aufgelöst.

Saerbeck/Greven - In Luft löste sich ein Autokorso auf, der am Samstag auf der A1 für Ärger sorgte. Die Polizei wartete vergeblich in Saerbeck, wo eine Hochzeit stattfand. Von Jens Keblat


Sa., 14.09.2019

CDU-Fraktionsspitze: Areal mit vielen Chancen Bedarf für alle Wohnformen

Wie der Bahnhofshügel bebaut werden soll, darüber wird am nächsten Montag (16. Oktober) in einer gemeinsamen Sitzung des Bau- und Planungsausschusses sowie des Umwelt-, Energie- und Verkehrsausschusses beraten.

Altenberge - Der Anteil von Einfamilien- und Doppelhäusern im geplanten Baugebiet am Bahnhofshügel soll 60 bis 80 Prozent betragen – so zumindest der Vorschlag der CDU. Der Grünflächenanteil könnte fünf bis zehn Prozent betragen. Von Martin Schildwächter


Fr., 13.09.2019

Träger für geplante Kita erkoren „Bullerbü“ macht das Rennen

Großer Jubel beim DRK-Ortsverein Nordwalde, der Träger des geplanten Kindergartens im neuen Baugebiet Windmühlenfeld wird. Maßgeblich für die einstimmige Entscheidung des Schulausschusses war die tolle Präsentation von Sabrina Esseling (5.v.l.) und Nadine Hilgenbrink (5.v.r.).

Nordwalde - Vier Bewerber stellten sich am Donnerstagabend im Schulausschuss als potenzielle Träger der geplanten Kindertagesstätte (Kita) im neuen Baugebiet „Windmühlenfeld“ vor. Ein in Nordwalde bereits etablierter Träger machte das Rennen. Von Matthias Lehmkuhl


Fr., 13.09.2019

Angelika Relt gründete 2016 den Parkinson-Stammtisch Laer Eine wahre Erfolgsgeschichte

Die Gruppierung an mehreren kleinen Tischen ermöglicht den Besuchern durch Platzwechsel mit verschiedenen Teilnehmern ins Gespräch zu kommen.

Laer - Am 27. Oktober 2016 gründete Angelika Relt, die heutige Zweite stellvertretende Vorsitzende, den Parkinson-Stammtisch in Laer. Das Angebot ist offen und richtet sich sowohl an Mitglieder des Vereins Parkinson-Forum Kreis Steinfurt als auch an Nichtmitglieder und ihre Angehörigen.


So., 15.09.2019

„energieland2050“-Vortragsreihe Kosten und Nutzen von Photovoltaik-Anlagen

KReis Steinfurt - Der Verein „energieland2050“ bietet zurzeit gemeinsam mit neun Städten und Gemeinden eine Vortragsreihe im Kreis Steinfurt an. Ziel ist ein stärkerer Ausbau der Solarenergie. Die Vorträge sind kostenlos und finden noch bis Ende Oktober in Emsdetten, Horstmar, Ladbergen, Laer, Lotte, Metelen, Steinfurt, Westerkappeln und Wettringen statt. Beginn ist jeweils um 19 Uhr.


So., 15.09.2019

„The Irish Quarter“ füllte die Stuhl-Tour-Location bis auf den letzten Platz Wo der Rum auf Bäumen wächst

The Irish Quarter brachte Musik von der grünen Insel nach Borghorst. Mit dabei: Lokalmatador Volker Leiß, der Blockflöte spielte.

Borghorst - „Irish Folk“ ist weltweit bekannt und beliebt. Auch in Steinfurt und Umgebung gibt es viele Fans dieses Genres, wie die „Stuhl-Tour“ am Freitag bewies. Die Formation „The Irish Quarter“ aus Rheine mit ihrem Special Guest Volker Leiß spielte inspirierend irische Tänze und Songs. Nicht alle Folk-Freunde fanden Platz im Verkaufsraum bei Reygers am Flaßkamp. Von Rainer Nix


Fr., 13.09.2019

Diakon Franz-Josef Reuver verabschiedet sich nach 36 Jahren aus dem Kirchendienst von St. Gertrudis Wie ein „Fels in der Brandung“ . . .

Nach 36 Jahren Dienst in der Kirchengemeinde St. Gertrudis verabschiedet sich Diakon Franz-Josef Reuver in den wohlverdienten Ruhestand. Als Mann des Ausgleichs und der Beständigkeit wird der 64-Jährige nicht nur in den kirchlichen Gremien sehr geschätzt.

Horstmar - Nach über 36 Jahren im Einsatz der Kirchengemeinde St. Gertrudis, zunächst als Pastoralreferent und dann als Diakon, geht Franz-Josef Reuver in den Ruhestand. Der 64-Jährige gilt als Mann des Ausgleichs und der Beständigkeit und hatte es mit vier Dechanten zu tun. Am 22. September wird er feierlich verabschiedet. Von Sabine Niestert


Fr., 13.09.2019

NRW-Verdienstorden Große Ehre für Herbert Gövert

Herbert Gövert (l.), ehemaliger Gemeindedirektor von Altenberge, erhielt aus den Händen von Ministerpräsident Armin Laschet den Verdienstorden des Landes NRW.

Altenberge/Wadersloh - Der ehemalige Gemeindedirektor von Altenberge, Herbert Gövert, erhielt aus den Händen von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet den Verdienstorden des Landes.


Fr., 13.09.2019

Lehrermangel an Lotter Grundschulen kein Thema – noch Entgegen dem Trend

Die Regenbogenschule in Büren ist eine der drei Lotter Grundschulen.

Lotte - Nach einer Prognose der Bertelsmann-Stiftung werden bis zum Jahr 2025 mindestens 26 300 Lehrer an deutschen Grundschulen fehlen. Nicht so in der Gemeinde Lotte. Von Angelika Hitzke


Fr., 13.09.2019

Offene Kinder- und Jugendarbeit Gemeinde klinkt sich als Träger aus

Sina Henrichmann (l.) und Marion Große-Lanwer vom Jugendparlament gaben im Schul- und Sozialausschuss ein Statement zum Thema „Fortführung der Kinder- und Jugendarbeit“ ab.

Nordwalde - Die Offene Kinder- und Jugendarbeit wird nicht mehr von der Gemeinde Nordwalde als Träger fortgesetzt. Der Sozialausschuss und das Jugendparlament waren sich einig, einen neuen Träger zu suchen und mit der Aufgabe zu beauftragen. Von Matthias Lehmkuhl


Fr., 13.09.2019

Friedhelm Scheels besondere Leidenschaft Der Eulenmann und sein Schilderwald

Friedhelm Scheel hat mittlerweile aus ganz Deutschland 78 Naturschutzschilder gesammelt.Friedhelm Scheels liebste Schilder sind die mit Eulen.

Westerkappeln - In den Wäldern der Umgebung kennt sich Friedhelm Scheel fast besser aus als in seiner Westentasche. Und in seinem eigenen Schilderwald findet er sich ebenso wunderbar zurecht. Der bekannte Westerkappelner Umweltaktivist hat nämlich eine (bis jetzt) heimliche Leidenschaft: Er sammelt Naturschutzschilder. Von Nele Maeder


Do., 12.09.2019

Rektorin Ingrid Hajou kündigt im Fachausschuss weiteren Raumbedarf an Die Schülerzahlen steigen wieder

Im Zeit- und im Kostenrahmen bewegt sich der Anbau für den Offenen Ganztag an der Werner-Rolevinck-Schule. Das teilte Verwaltungsmitarbeiter Matthias-Holger Reher im jüngsten Schulausschuss mit. Interesse an dem Bauvorhaben hatte während seiner Sommerfahrradtour auch Landrat Dr. Klaus Effing (Mitte). Norbert Rikels (l.) und Architekt Jörn Jacobs informierten ihn darüber.  

Laer - Die Schülerzahlen im Ewaldidorf steigen wieder. Dass machte Rektorin Ingrid Hajou im Schulausschuss deutlich. Sie kündigte an, dass man auf Dauer drei neue Klassenräume braucht. Nach den Sommerferien konnten an der Grundschule leider nur drei große Klassen gebildet werden. Die Schulleiterin bedauerte, dass man knapp unter der Vierzügigkeit liege. Von Sabine Niestert


Di., 26.05.2015

Neues EFI-Projekt Ein Eiland als Patenkind

 Gabriele Güngördü (links) und Edeltraud Maaß werben für die kleine Insel in der Ägäis.

Greven - Gökceada ist eine Insel in der Ägäis. Gabriele Güngördü und Edeltraud Maaß wollen das kleine, vom Tourismus weitgehend unberührte Eiland in Greven bekannt machen und hoffen auf Paten- und Partnerschaften. Von Monika Gerharz


Sa., 14.09.2019

Kolpingsfamilie Brochterbeck Schrottaktion für einen guten Zweck

Die Kolpingsfamilie Brochterbeck lädt am 4. und 5. Oktober zur Schrottaktion ein.

Tecklenburg-Brochterbeck - Seit Jahren sammelt die Kolpingsfamilie Schrott und unterstützt aus dem Verkaufserlös soziale Projekte. Die nächste Sammlung findet am 4. und 5. Oktober statt.


Sa., 14.09.2019

Protest-Radtour nach Münster In die Pedale treten für den Klimaschutz

Photovoltaik auf dem Dach, E-Bikes für die täglichen Fahrten: Inge und Josef Schlüter meinen es ernst mit ihrem Beitrag zum Klimaschutz und wollen viele Metelener motivieren, mitzuradeln bei der Protest-Radtour nach Münster am Freitag.

Metelen - Er leitete früher ein Autohaus und ist heute immer noch Seniorchef in dem Betrieb. Was ihn allerdings privat umtreibt, ist die Zukunft der Mobilität und vor allem die Entwicklung des Klimas auf diesem Planeten. Josef Schlüter und seine Frau Inge – diese ist nicht minder engagiert für den Klimaschutz – rufen am Freitag zu einer Protest-Radtour nach Münster auf. Von Dieter Huge sive Huwe


Sa., 14.09.2019

Freispruch in Prozess wegen Laserpointer-Attacke Angeklagter hat ein Alibi

 

Lengerich/Tecklenburg - Im Mai soll jemand an der Tecklenburger Straße mit einem Laserpointer auf mehrere Personen gezielt haben. Der Vorfall führte jetzt zu einem Prozess vor dem Amtsgericht Tecklenburg.


Sa., 14.09.2019

„Gemüse-Ackerdemie“ „Mehr Bio geht im Kuchen nicht“

Die freie Auswahl hat hier noch Kundin Brigitte Köhler. Sie nahm gleich noch eine Kostprobe für ihren Fensterputzer mit.

Ochtrup - Was haben Kürbis und Zucchini im Kuchen zu suchen? Sie schmecken darin hervorragend! Von der zu leckerem Backwerk verarbeiteten Ernte der AG „GemüseAckerdemie“ konnten sich Interessenten gestern auch am Verkaufsstand der Marienschüler bei der Raiffeisen-Warengenossenschaft überzeugen.


Fr., 13.09.2019

Gedränge in Bismarckschulen-Kantine Mittags essen rund 100 Kinder - Platz ist eigentlich nur für 50

In zwei Schichten müssen die Kinder des Offenen Ganztags ihr Mittagessen in der Bismarckschule einnehmen.

Burgsteinfurt - “Vom Mitleid geschüttelt“ war CDU-Ratsherr Dieter Chilla, als er die Kinder in der Offenen Ganztagsbetreuung beim Mittagessen in der Bismarckschule besuchte. So beschrieb er seine Gefühlslage jetzt im Ausschuss für Schule, Kultur und Sport. Von Bernd Schäfer


Fr., 13.09.2019

Christin und Jörg Richtering kämpfen für ihre Tochter Frida will keine Orthesen mehr

Die Eltern Christin und Jörg Richtering mit Frida und deren älterer Schwester Milla, die eine der Orthesen in den Händen hält, auf die Frida am liebsten für den Rest ihren Lebens verzichten würde.

Lienen-Kattenvenne - Wenn Frida mit ihrer Schwester Milla auf dem Boden spielt oder auf dem großen Sofa im Wohnzimmer herumtollt, dann merkt man ihr auf den ersten Blick nichts an. Auf den zweiten Blick aber ist die Schiene, die sie am rechten Bein trägt, nicht zu übersehen. „Ohne diese Orthese könnte Frida nicht einen Schritt laufen“, erläutert ihre Mutter Christin Richtering. Von Michael Schwakenberg


Fr., 13.09.2019

Zentrale Unterbringungseinrichtung für Flüchtlinge erweitert Mehr Raum für Bildung

Die Bauarbeiten zur Erweiterung der Zentralen Unterbringungseinrichtung auf 960 Plätze laufen. Zurzeit sind 200 Menschen in dem Gebäude untergebracht.

IBBENBÜREN - Die Zentrale Unterbringungseinrichtung (ZUE) für Flüchtlinge bereitet sich weiter auf die Aufnahme von künftig bis zu 960 Menschen vor. Dazu gehört auch ein Ausbau der Betreuung der Flüchtlinge, von denen einige nach einer Änderung im Asylgesetz bis zu 24 Monate in der Einrichtung bleiben könnten. Von Linda Braunschweig


AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook